Cornelia Seibeld

| Abgeordnete Berlin 2011-2016
Jahrgang
1974
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwältin
Ausgeübte Tätigkeit
selbstständig
Parlament
Berlin 2011-2016
Wahlkreisergebnis
43,3 %
Wahlkreis
Steglitz-Zehlendorf WK 4

Über Cornelia Seibeld

seit 2011 Mutter eines kleinen Sohnes

seit 2010 stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus

seit 2006 Mitglied des Abgeordnetenhauses
Mitglied im Rechtsausschuss
Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz
Verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Fraktion
Mitglied des Präsidiums des Berliner Abgeordnetenhauses

seit 2006 Partner der Kanzlei Tümmler, Wesser, Lenz

seit 2005 Stellvertretende Kreisvorsitzende der
CDU Steglitz-Zehlendorf

seit 2003 Tätig als zunächst angestellte Rechtsanwältin

seit 2002 Zugelassene Rechtsanwältin

2002 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im
Deutschen Bundestag

2001 2. Juristisches Staatsexamen

1999- 2001 Referendariat im Land Brandenburg

1999 1. Juristisches Staatsexamen

1996 Eintritt in die CDU und JU

1994- 1999 Studium der Rechtswissenschaften
an der FU Berlin

1994 Abitur

1987-1994 Besuch des Walter-Rathenau-Gymnasiums
in Wilmersdorf

1985-1987 Besuch der Fläming Grundschule
in Schöneberg

1981-1985 Besuch der Barnim Grundschule
in Schöneberg

26.07.1974 Geburt in Berlin- Schöneberg

# Internationales 25Dez2015

Sehr geehrte Frau Abgeordnete,

in einer Urteilsbegründung des BVG, vom 22.09.2015, heißt es u.a. dass Abgeordnete im Gesetzgebungsverfahren...

Von: Marco Heit

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 22Dez2015

Deutschland müllt sich zu: In kaum einem anderen EU- Staat werfen die Bürger so viel weg wie hier zu Lande. 611 Kg Müll je Bundesbürger landet...

Von: Violetta Volkova

Antwort von Cornelia Seibeld (CDU)

(...) Natürlich haben Sie Recht, dass in Deutschland - wie in den meisten Industriestaaten- Zuviel Müll produziert wird. Deswegen finde ich auch die Bemühungen zur Vermeidung von Plastiktüte der EU sehr gut. Denn es kommt neben der Menge des Mülls auch sehr auf dessen Qualität und Wiederverwertbarkeit an. (...)

# Soziales 19Dez2015

Sehr geehrte Frau Abgeordnete Cornelia Seibeld,

Uns allen ist bewusst, wie schwerwiegend die Unterbringung von Flüchtlingen weltweit und...

Von: Fabienne Träger

Antwort von Cornelia Seibeld (CDU)

(...) Mir ist nicht bekannt, dass es in Berlin Flüchtlingsunterkünfte gibt, die nicht beheizt sind. (...) volle Infrastruktur im Sinne der Sanitäranlagen verfügen, insoweit kaum von einem "normalen" Wohnhaus zu unterscheiden. (...)

Sehr geehrte Frau Seibeld,

dass die Berliner Schulen in einem katastrophalen Zustand sind ist bekannt: „Praktisch keine Berliner Schule hat...

Von: Gerd Jürgens

Antwort von Cornelia Seibeld (CDU)

(...) In unserer Stadt kommen zurzeit viele Flüchtlinge an. (...) Wenn Sie hier leben, besteht für ihre Kinder die Schulpflicht so wie für jedes andere Kind auch. (...)

# Finanzen 27Jun2015

Sehr geehrte Frau Seibeld,

Jährlich sterben ca. 20.000 Menschen an Krankenhausinfektionen, Hauptursache mangelnde Hygiene, da die...

Von: Matthias Kiessling

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Seibeld,

ich habe mich über Ihr Schreiben sehr geärgert, denn Sie beantworten keine meiner Fragen direkt, sondern nur mit...

Von: Günti Günter

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Seibeld,
bitte beantworten Sie mir die folgenden Fragen:

Wie kann die CDU der Bewerbung für Olympische Spiele in...

Von: Günti Günter

Antwort von Cornelia Seibeld (CDU)

(...) Die Berliner Spiele von 2024 sollen geprägt sein von ökologischer, wirtschaftlicher und sozialer Nachhaltigkeit. Durch Verzicht auf gigantische Neubauten, durch Ertüchtigung der Substanz, durch Weiternutzung nach der Veranstaltung, durch Zusammenbringen von Gästen und Bevölkerung, durch Inklusion und Barrierefreiheit, durch intelligente und schonende Verkehrskonzepte entsteht gerade das, was Berlin und die Berliner heute schon wollen. (...)

Guten Tag Frau Seibeld,

"Am 17. Mai berichtete dpa mit Verweis auf den Bundesnachrichtendienst, dass dieser 300 Millionen Euro haben wolle...

Von: Rudolf Richter

Antwort von Cornelia Seibeld (CDU)

(...) Unstreitig ist: Datenschutz ist ein hohes Gut, vor dem auch Geheimdienste Halt machen müssen. (...)

Sehr geehrte Frau Seibeld,

seit 1. Januar 2014 haben die Berliner Bäderbetriebe die Preise für das morgendliche Schwimmen im Stadtbad...

Von: Kurt Stock

Antwort von Cornelia Seibeld (CDU)

(...) Ich empfinde es - wie Sie - als unbefriedigend, dass die günstigen Schwimmtarife nicht in allen Bädern zur Verfügung stehen. (...) Nichts desto trotz werde ich hier ebenfalls noch eine kleine Anfrage stellen, die sich insbesondere auf die Frage beziehen soll, nach welchen Kriterien die Bäder ausgewählt worden sind, die nicht die günstigen Schwimmtarife anbieten. (...)

Sehr geehrte Frau MdA Seibelt,

Ohne jede Frage ist Klaus Wowereit einer der Hauptverantwortlichen für das BER- Desaster:
2002:...

Von: Matthias Kießling

Antwort von Cornelia Seibeld (CDU)

(...) Insgesamt halte ich es für einen Konstruktionsfehler, führende Politiker zu Aufsichtsratsvorsitzenden bei einem derart umfangreichen und zeitintensiven Bauvorhaben zu machen. Es liegt auf der Hand, dass selbst bei größtem Engagement und Zeiteinsatz, wie ich es dem Regierenden Bürgermeister durchaus unterstellen möchte, die Aufgabe gar nicht parallel zum normalen Politikalltag bewältigt werden kann. (...)

# Kultur 6Sep2013

Respektiert arbeitenden Künstlern wurde vor den Hartz4Gesetzen als Gegenleistung der Gesellschaft zumindestens eine schikanefreie Grundsicherung...

Von: Ines Eck

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 5Sep2013

Freischaffende u.a. im Bereich Kultur und Soziales müssen auch in Berlin ohne Tarifschutz, Gebührenordnung, Rechtsschutz arbeiten. Mitarbeiter...

Von: Torsten Kulick

Antwort von Cornelia Seibeld (CDU)

(...) Nun argumentieren Sie mit dem Wunsch nach Tarifverträgen für freischaffende Künstler. Meinem Verständnis nach können doch Tarifverträge nur zwischen Argeitgeberseite und Arbeitnehmerseite und damit schon der Natur der Sache nach nur in Angestelltenverhältnissen geschlossen werden. (...)

%
17 von insgesamt
22 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.