Constanze Krehl

| Abgeordnete EU
Frage stellen
Jahrgang
1956
Wohnort
Leipzig
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Informatikerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdEP
Liste
Bundesliste, Platz 23
Parlament
EU
Wahlkreis
Bundesliste
Für Menschen aus neuen EU-Mitgliedsstaaten soll es längere Übergangsfristen geben, bevor sie in Deutschland arbeiten dürfen.
Position von Constanze Krehl: Lehne ab
Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, auch die deutschen, profitieren von der Freizügigkeit. Sie ist eine wesentliche Säule der Unionsbürgerschaft.
Soziale Mindeststandards sollen EU-weit eingeführt werden, z.B. Mindestlöhne und Kündigungsschutz.
Position von Constanze Krehl: Stimme zu
Die EU soll nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine soziale Union sein.
Agrarsubventionen für Großbetriebe müssen deutlicher gesenkt werden.
Position von Constanze Krehl: Neutral
Die Subventionen sollten in Abhängigkeit von den Beschäftigten in den Agrarbetrieben bestimmt werden. Davon profitieren gerade die ostdeutschen Agrargenossenschaften.
Der Anbau und Verkauf von gentechnisch veränderten Lebensmitteln soll in allen EU-Mitgliedsstaaten grundsätzlich erlaubt sein.
Position von Constanze Krehl: Lehne ab
Der Präsident der EU-Kommission soll direkt von den europäischen Bürgerinnen und Bürgern gewählt werden. 
Position von Constanze Krehl: Lehne ab
Der Kommissionspräsident soll - wie auch die deutsche Regierungschefin - vom Parlament gewählt werden. Das wird der Rolle des Europäischen Parlaments in einer demokratischeren Union gerecht.
Durch Volksabstimmungen auf EU-Ebene sollen Bürgerinnen und Bürger mehr Mitentscheidungsrechte bekommen.
Position von Constanze Krehl: Neutral
Es gibt bereits europäische Bürgerentscheide. Das ist gut so. Der Entscheid gegen die Wasserprivatisierung war sehr erfolgreich. Solche Entscheide sollten auch zukünftig unterstützt werden.
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetzesvorschläge machen können.
Position von Constanze Krehl: Stimme zu
Grundlage einer demokratischeren EU ist eine stärkere Rolle des Europäischen Parlaments als einzig direkt legitimierte Institution.
Wenn ein Land Finanzhilfen aus dem Europäischen Rettungsschirm erhält, muss es auch weiterhin strenge Sparauflagen erfüllen.
Position von Constanze Krehl: Stimme zu
Sparauflagen müssen natürlich erfüllt werden. Aber es muss stärker die jeweilige Situation in den betreffenden Ländern berücksichtigt werden und die Sparauflagen müssen von Investitionen in Wirtschaft und Arbeit flankiert werden.
Die Europäische Union soll die Möglichkeit erhalten, eigene Steuern zu erheben (z.B. eine Finanztransaktionssteuer).
Position von Constanze Krehl: Stimme zu
Die Finanztransaktionssteuer würde erstmalig dazu führen, dass die Verursacher an der Beseitigung der Folgen der Finanzkrise beteiligt werden.
Deutschland soll sich grundsätzlich an EU-Anleihen (Eurobonds) für Länder wie Griechenland beteiligen.
Position von Constanze Krehl: Stimme zu
Die Lasten aus der Finanzkrise würden durch Eurobonds gerechter verteilt.
Atomkraft soll weiter ein wichtiger Bestandteil der Energieversorgung sein.
Position von Constanze Krehl: Lehne ab
Atomkraft ist unsicher und unverantwortlich für nachfolgende Generationen. Es sollte einen europaweiten Ausstieg aus der Atomenergie geben.
Aufgaben wie die Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung oder Müllabfuhr sollen privatisiert werden dürfen.
Position von Constanze Krehl: Lehne ab
Einen faktischen Privatisierungszwang lehne ich ab. Die Kommunen sollen selbst entscheiden dürfen, ob sie die Daseinsvorsorge öffentlich organisieren wollen.
Die EU soll Verhandlungen über das Freihandelsabkommen TTIP mit den USA aussetzen, bis die Abhöraktivitäten der NSA aufgeklärt sind.
Position von Constanze Krehl: Neutral
TTIP bietet große Chancen, wenn und nur wenn die europäischen Werte zum Verbraucher- und Datenschutz und soziale Grundrechte garantiert bleiben.
Europaabgeordnete sollen ihre Nebeneinkünfte auf Euro und Cent offenlegen.
Position von Constanze Krehl: Stimme zu
Die Vorratsdatenspeicherung ist ein wichtiges Instrument zur Verbrechensbekämpfung.
Position von Constanze Krehl: Lehne ab
Es widerspricht rechtsstaatlichen Grundsätzen, ohne konkreten Verdacht Bürgerinnen und Bürger zu überwachen.
Flüchtlinge sollen weiterhin von den EU-Ländern aufgenommen werden, in denen sie ankommen (also vor allem Italien, Spanien und Griechenland).
Position von Constanze Krehl: Lehne ab
Die EU-Staaten müssen - auch im Interesse der Flüchtlinge - diese Aufgabe gemeinsam schultern.
Die Daten von Bürgern und Unternehmen sollen im Internet gleichberechtigt übertragen werden (Netzneutralität).
Position von Constanze Krehl: Stimme zu
Ein freies und gleiches Netz ist Voraussetzung für das Innovationspotential des Internet.
Wer auf Missstände von allgemeinem Interesse in einem Unternehmen oder einer Behörde hinweist (sog. Whistleblower), soll rechtlich geschützt werden.
Position von Constanze Krehl: Stimme zu
# Wirtschaft 21Jan2017

(...) CETA widerspricht dem Vorsorgeprinzip, das die EU für Ihr Handeln aus gutem Grund als Prinzip festgelegt hat; z.B. in der Mitteilung der EU-Kommission vom 2.2.2000. Die Mehrheit der EU-Bürger möchte, dass Sie unsere Gesundheit und Umwelt schützen. (...)

Von: Hans Dehnen

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) nach meinen Informationen soll die Schlussabstimmung zum Freihandelsabkommen mit Kanada (CETA) im Europäischen Parlament noch im Dezember erfolgen. Das würde bedeuten, dass eine gründliche Prüfung durch das europäische Parlament oder gar (wie vielfach und zurecht gefordert) ein "ausführlicher Anhörungsprozess zwischen dem Europäischen Parlament, den nationalen Parlamenten und gesellschaftlichen Gruppen“ (so z.B. die Bedingung unter der der SPD-Parteitag im September CETA zugestimmt hat), nicht stattfinden kann. (...)

Von: Heinrich Brinker

Antwort von Constanze Krehl (SPD)

(...) Wir SPD-Abgeordneten haben nun gefordert, den Zeitplan zu verlängern und die finale Abstimmung im Plenum erst für das nächste Jahr anzusetzen, damit wir die nötige Zeit haben, uns intensiv und in Ruhe mit den Inhalten des Abkommens zu beschäftigen und den Austausch mit der Zivilgesellschaft sowie den Gewerkschaften fortzusetzen. Unsere Forderung war erfolgreich: die finale Abstimmung über das CETA-Abkommen soll nun dank unserer Bemühungen erst im Februar 2017 erfolgen. (...)

# Umwelt 13Nov2016

Hallo Frau Krehl,

mehr als 811.000 Menschen haben sich in einer Petition auf Change.org für ein EU-weites Wegwerfverbot von Lebensmitteln...

Von: Hans Dehnen

Antwort von Constanze Krehl (SPD)

(...) Zurzeit überarbeiten wir im Europaparlament die Abfallrichtlinie. Ich unterstütze gemeinsam mit meinen sozialdemokratischen Kolleginnen und Kollegen die Forderung, dass es europaweit einheitliche Standards für Lebensmittelspenden geben soll. Die Mitgliedstaaten müssen dem Einzelhandel ermöglichen, die nicht verkauften Produkte an Wohltätigkeitsorganisationen weiterzugeben. (...)

# Europa 29Jun2015

(...) Ich würde gerne erfahren, wie sie zum Thema "Einschränkung der Panoramafreiheit auf nicht kommerzielle Nutzung" stehen. Werde ich weiterhin Urlaubsfotos von Dresden auf Facebook teilen können? (...)

Von: Johannes Camin

Antwort von Constanze Krehl (SPD)

(...) vielen Dank für die Frage. Natürlich können Sie weiterhin Fotos von Dresden bei facebook posten und teilen. Entgegen anderslautender Medienberichte hat das Europäische Parlament heute nicht über ein neues Gesetz zum Urheberrecht abgestimmt, sondern in dem Initiativbericht der Europaabgeordneten Julia Reda werden lediglich Empfehlungen zur Reform des Urheberrechts an die Europäische Kommission übermittelt. (...)

Hallo Frau Krehl.

Ich komme aus Mügeln was zum LK Nordsachsen gehört.
Mit Bedauern musste ich heute lesen das die EU den Datenschutz...

Von: Uwe Sperling

Antwort von Constanze Krehl (SPD)

(...) Im Koalitionsvertrag haben sich SPD und CDU/CSU in Deutschland darauf geeinigt, Grundprinzipien des Datenschutzes, wie Zweckbindung und Datensparsamkeit, wahren zu wollen. Die Verhandlungsführer im Rat müssen sich an den Koalitionsvertrag halten. (...)

%
4 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
24 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.