Claudia Ruthner
Parteilos
Profil öffnen

Frage von Ervauneq Onhre an Claudia Ruthner bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 23. Aug. 2017 - 09:53

Hallo,
ich bin ein unbescholtener Legalwaffenbesitzer/Sportschütze.
Hinter bzw. neben mir stehen in Ihrem Wahlkreis sehr viele Menschen, die das gleiche Hobby, wie ich betreiben. Entweder als Sportschütze oder auch als Jäger.
Wie stehen Sie zum derzeitigen Waffenrecht in Deutschland?
Ist es aus Ihrer Sicht zu streng, oder ist es zu locker?
Was haben die bisherigen Verschärfungen in Bezug auf die Sicherheit tatsächlich nachweisbar gebracht?
Wie sind legale Waffen im Vergleich zu illegalen Waffen und deren Besitzer an Gefährlichkeit aus Ihrer Sicht zu bewerten?
Ich würde mich sehr über Antworten von Ihnen dazu freuen und diese dann gerne mit Freunden diskutieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Ervauneq Onhre

Von: Ervauneq Onhre

Antwort von Claudia Ruthner (par...) 23. Aug. 2017 - 17:14
Dauer zur eingetroffenen Antwort: 7 Stunden 21 Minuten

Hallo Herr Bauer,

eine interessante Frage! Ich selbst bin mit dem Thema Waffen und Waffenrecht bisher nicht in Berührung gekommen.

Allerdings bin ich schon froh, dass wir in Deutschland strengeren Auflagen und Kontrollen unterliegen als z.B. die Menschen in den USA, wo jeder (und leider auch jeder Depp) eine Waffe kaufen und abfeuern darf. Würden Sie sagen hier bei uns es ist zu streng?

Ob die bisherigen Verschärfungen etwas gebracht haben, kann ich leider nicht sagen. Dazu müsste ich mich in das Thema erst gründlich einarbeiten.

Illegale Waffen und deren Besitzer (Kriminelle) halte ich allein schon aufgrund der Tatsache, dass sie illegal sind, für wesentlich gefährlicher! Sonst könnten sie sich doch darum bemühen, eine Waffe legal besitzen zu dürfen.

Ich hoffe, diese Laien-Meinung lässt sich auch gut mit Freunden diskutieren und sende

freundliche Grüße nach Landsberg!