Jahrgang
1955
Berufliche Qualifikation
Bundesvorsitzende von Bündnis 90/ Die Grünen
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 252: Augsburg-Stadt

Wahlkreisergebnis: 14,6 %

Parlament
Bundestag 2009-2013
Alle Fragen in der Übersicht
# Außenpolitik 23Sep2009

Liebe Frau Roth,

nehmen wir an alle, wie Sie und ich, den Ahmadinejad fuer seine Verbrechen verurteilen und nehmen wir an, dass trotz allem...

Von: Uhzna Unsrmv

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Wir sind nicht der Meinung, dass es einen Königsweg im Umgang mit Iran gibt. Ein Krieg oder ein militärisches Vorgehen kann nur in einem Desaster für alle Iranerinnen und Iraner und auch für die ganze Region enden. (...)

Sehr geehrte Frau Roth,

ich nehme Bezug auf Ihre Antwort vom 02.09. und Ihre Forderung nach weiterer Abrüstung in den Privathaushalten, der...

Von: Fnfxvn Jrvuevpu

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) bei Ihren Fragen erkennen wir weder einen Bezug auf die parlamentarische Tätigkeit von Frau Abgeordnete Claudia Roth noch einen Bezug auf die in den Bundestagsausschüssen stattgefundenen Debatten. Fragen à la „was wäre, wenn…“ mögen unterhaltsam sein, sind aber ungeeignet, im konkreten Kontext der parlamentarischen Arbeit beantwortet zu werden. (...)

# Außenpolitik 19Sep2009

Sehr geehrte Frau Roth,

am 9.09.09 haben sie im Bundestagswahlkampf auch Verden/Aller besucht. Der örtlichen Presse konnte ich entnehmen...

Von: Fgrcuna Wrvgr

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) wir haben in Deutschland bereits seit langem eine weiter wachsende Gruppe von Menschen mit doppelter Staatsangehörigkeit oder gar mit mehreren Staatsangehörigkeiten. Das wichtigste Argument für die Hinnahme von Mehrstaatigkeit ist ein demokratiepolitisches Argument, vor allem in Bezug auf Menschen, die seit vielen Jahren in Deutschland leben und hier auch bleiben werden. Es ist das gute Recht dieser Menschen, an den Entscheidung teilzuhaben, die auch ihr Leben mit beeinflussen. (...)

Sehr geehrte Frau Roth,

nach dem schrecklichen Amoklauf von Winnenden, war der Ruf nach Waffenrechtsverschärfungen, unter anderem auch von...

Von: Xraargu Fzvgu

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Das gilt auch für den kleinen Kreis gefährdeter Personen, die auf Waffen angewiesen sind. Aber müssen Sportschützen Waffen und Munition in der Wohnung lagern? Mit der persönlichen Zuverlässigkeit der Schützen selbst ist es eben nicht getan. (...)

# Außenpolitik 18Sep2009

Sehr geehrte Frau Roth,

Sie und Ihre Partei haben im Jahr 2001 den Afghanistaneinsatz der Bundeswehr als Reaktion auf den 11. September...

Von: Obevf Fpuyrafxre

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Einen Sofortabzug halten wir für falsch. Ein verantwortlicher Abzug braucht Zeit und eine gründliche Vorbereitung. Das geht nicht in wenigen Monaten. (...)

# Umweltpolitik 12Sep2009

Sehr geehrte Frau Roth,

am 02. 06. 2009 habe ich Ihnen bei Ihrer Stippvisite am Stand von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN am Domvorplatz in...

Von: Urvxr Cnhyvar Tenhs

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Deshalb fordern wir, dass Tierversuche grundsätzlich verboten werden und nur in speziellen Ausnahmefällen genehmigt werden dürfen, wenn sie für die Gesundheit von Menschen und Tieren unerlässlich sind und wenn es trotz eingehender Prüfung nachweisbar keine ausreichenden Alternativen gibt. Die Genehmigungspraxis muss deutlich verschärft werden. Wir halten es für möglich, dass die Versuchszahlen mit Tieren jährlich um zehn Prozent gesenkt werden könnten, wenn Bund und Länder ihr Engagement endlich verstärken. (...)

Hallo,

ich habe da mal eine Frage.
Die Grünen behaupten ja immer mal wieder vor den Wahlen sie wollen sich für eine Cannabis...

Von: Fronfgvna Unnf

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Während der rot-grünen Bundesregierung von 1998 bis 2005 blockierte die SPD dringend notwendige Regelungen und Anpassungen wie die Vereinheitlichung der zulässigen „geringen Mengen“, die sich von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. Auch eine arzneimittelrechtliche Regelung, die auch in Deutschland Cannabis als Medizin verfügbar macht, konnten wir nicht durchsetzen - ganz zu schweigen von weiteren Liberalisierungen. (...)

Sehr geehrte Frau Roth,

letztes Jahr konnte ich an der Uni Augsburg ihren Vortrag zum Thema "Datenschutz ist Bürgerrecht" besuchen. Ein...

Von: Sybevna Urvayr

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Die vermeintliche Bürgerrechtspartei FDP hat in den Koalitionsverhandlungen mit der Union grandios versagt, indem sie Vorratsdatenspeicherung, Internetsperren und Online-Durchsuchung weiterhin für zulässig erklärt. (...)

Sehr geehrte Frau Roth,

die geltenden HartzIV Regeln verdammen die betroffenen Menschen zur Untätigkeit und völligen Unselbständigkeit. Sie...

Von: Qvrgre Cnagnravhf

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Ihr Wunsch ist ja nachvollziehbar, die Realität der Gesetzgebung aber ist weit davon entfernt, solche Wünsche zu realisieren. Die für eine grundlegende Änderung der Sozialpolitik nötigen Mehrheiten im Deutschen Bundestag sind nicht in Sicht. (...)

# Außenpolitik 25Aug2009

Sehr geehrte Frau Roth,

ich bin ein noch unentschlossener Wähler und habe eine Doppelfrage an Sie: Warum gibt es für Deutschland eigentlich...

Von: Ureoreg Cvgfpure

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) In den internationalen Verträgen, die den Sonderstatus Deutschlands regelten, wurde eine friedensvertragliche Regelung für ganz Deutschland vereinbart, welche die Grundlage für den dauerhaften Frieden bilden sollte.Die Vertragsparteien waren sich darüber einig, dass die endgültige Festlegung der Grenzen Deutschlands bis zu dieser Regelung aufgeschoben werden müsste. Bis zum Abschluss der friedensvertraglichen Regelung wollten sie zusammenwirken, um mit friedlichen Mitteln ihr gemeinsames Ziel zu verwirklichen: „ein wiedervereinigtes Deutschland, das eine freiheitlich-demokratische Verfassung, ähnlich wie die BRD, besitzt und das in die europäische Gemeinschaft integriert ist“. (...)

Sehr geehrte Frau Roth,

am letzten Wochenende wurden bei einem Einbruch in das Gettorfer Schützenheim circa 40 Waffen samt der...

Von: Envare Uryyzhgu

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Wir halten deshalb an unseren Forderungen der Abrüstung in deutschen Privathaushalten fest. Wir sind weiterhin für eine radikale Überarbeitung des geltenden Waffenrechts, um das Risiko von bisherigen Amokläufen zu minimieren. (...)

# Außenpolitik 18Aug2009

Sehr geehrte Frau Roth,

in der vergangenen Woche wurden in Stettin/Polen über 2000 Leichen auf einem Kriegsgräberfriedhof bestattet. Die...

Von: Natryvxn Uöeare

Antwort von Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) Weltkrieges im einzelnen geschah. Die Nazi-Führung hatte Malbork im Januar 1945 gegen die heran rückende Rote Armee ja zur "Festung" erklärt, was die Kampfhandlungen sinnlos verlängerte und bis in den März 1945 andauern ließ. (...)

%
14 von insgesamt
14 Fragen beantwortet
547 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.