Christoph Meyer
Christoph Meyer
FDP
Profil öffnen

Frage von Senax Ovrqreznaa an Christoph Meyer bezüglich Bildung und Forschung

# Bildung und Forschung 17. Sep. 2017 - 12:26

Sehr geehrter Herr Meyer,

leider kommt ist der Bereich der Bildung im Wahlkampf zu meinem Leidwesen kaum zum Tragen.
Anscheinend wollen die Parteien dieses Problem nicht behandeln, doch nach meiner Meinung gibt es in diesem Bereich große Defizite in Deutschland, ganz besonders in Berlin.
Ich möchte hier nicht alle Probleme aufzählen, da ich davon ausgehe, dass Ihnen diese Probleme bekannt sind.

Daher meine Frage an Sie:
Was wollen Sie für funktionale Analphabeten unternehmen und mit welchen Maßnahmen wollen Sie den Betroffenen helfen?

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Senax Ovrqreznaa

Von: Senax Ovrqreznaa

Antwort von Christoph Meyer (FDP)

Sehr geehrter Herr Ovrqreznaa,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Eines der Haupt-Wahlkampfthemen der Freien Demokraten ist in der Tat Bildung. Unter der Überschrift „Mondfahrtprojekte weltbeste Bildung“ schlagen wir direkt im ersten Kapitel unseres Wahlprogramms diverse Maßnahmen vor, wie wir die beste Bildung für jeden sicherstellen wollen. So wie einst John F. Kennedy sein Land mit einer gewaltigen Kraftanstrengung auf den Mond führte, wollen wir Deutschland an die Spitze der Bildungsnationen dieser Welt zurückführen.

Die Bildungspolitik liegt nach wie vor in der Zuständigkeit der Bundesländer. Daher müssen wir zunächst die Regelungskompetenzen des Bundes hier ausweiten, etwa durch die Abschaffung des Kooperationsverbots oder eine Ausweitung der Koordinierung im Rahmen der Kultusministerkonferenz. Wir wollen massiv in Schulen und Hochschulen investieren und die Chancen der Digitalisierung auch im Bildungsbereich nutzbar machen.

In einem System weltbester Bildung muss es gelingen, ein mögliches Scheitern von Kindern mit Legasthenie oder Dyskalkulie auf ihrem Bildungsweg zu verhindern. Daher halten wir Nachteilsausgleiche im Unterricht für ein sinnvolles Instrument, um Defiziten zu begegnen und Chancengerechtigkeit für diese Jungen und Mädchen zu gewährleisten. Da Nachteilsausgleiche an Schulen nach wie vor oftmals zu Diskussionen führen, ist es uns ein wichtiges Anliegen zu betonen, dass ein berechtigter Ausgleich eben kein Privileg für Schülerinnen und Schüler bedeutet. Nachteilsausgleiche sollen sicherstellen, dass die Kinder und Jugendlichen auf einem gleichwertigen Anforderungsniveau Aufgaben bearbeiten können. Daher war und ist es aus Sicht der Freien Demokraten von besonderer Bedeutung, dass für diese Thematik kontinuierlich sensibilisiert und berechtigten Ansprüchen der Familien entsprochen wird.

Wir wollen uns dafür einsetzen, dass in Deutschland ein gesellschaftspolitisches Klima entsteht, in dem Analphabetismus enttabuisiert und alle gesellschaftspolitischen Kräfte sensibilisiert werden. Ziel ist es, z.B. durch öffentlichkeitswirksame Kampagnen, bei mehr Betroffenen ein Bewusstsein und Interesse für die nachschulische Grundbildung zu generieren und gleichzeitig die verantwortlichen politischen Ebenen bei dem Ausbau des Angebots zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Meyer

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.