Christine Denz

| Kandidatin Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1948
Wohnort
74821 Mosbach
Berufliche Qualifikation
Sonderschullehrerin
Ausgeübte Tätigkeit
s. o., Land Ba-Wü
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
8,8 %
Wahlkreis
Odenwald - Tauber

Sehr geehrte Frau Denz,

als Pendler zwischen Distelhausen und Würzburg erlebe ich fast wöchentlich Störungen und Ausfälle im Bahnverkehr...

Von: Hubert Plischke

Antwort von Christine Denz (GRÜNE)

(...) Wir Grünen haben die Notwendigkeit der Verbesserung des ÖPNV-Netzes gerade auch im ländlichen Raum schon seit langem erkannt und setzen uns stark dafür ein, dass hier endlich etwas passiert und die Dinge sich zum Besseren wenden. Wir wollen über zwei Milliarden Euro in den Ausbau des Netzes von Bussen und Bahnen stecken. (...)

# Außenpolitik 22Jul2009

Sehr geehrte Frau Denz,

Seit Jahren beobachte ich die politische Situation in den von China annektierten Gebieten, insbesondere des...

Von: Gerd Raisch

Antwort von Christine Denz (GRÜNE)

(...) Wir Grüne setzen uns für den von uns initiierten und unter der rot-grünen Bundesregierung begonnenen Rechtsstaats- und Menschenrechtsdialog zwischen Deutschland und China ein. Tibet und das Problem der Minderheitenrechte in China muss zu einem festen Tagesordnungspunkt im Menschenrechtsdialog gemacht werden. Wir fordern von der chinesischen Regierung ein Ende der Repressalien in Tibet, eine Öffnung der Region, Schutz und Garantie der Menschenrechte sowie ernsthafte und konkrete Verhandlungen mit dem Dalai Lama über die Zukunft Tibets innerhalb Chinas und die Rechte der Tibeterinnen und Tibeter. (...)

In denn letzten Monaten ist mir ein Defizit im öffentlichen Nahverkehr aufgefallen. Gerade bei Heimfahrten an Abenden, sind sehr lange Pausen im...

Von: Carsten Guilleaume

Antwort von Christine Denz (GRÜNE)

(...) Konkret zu der Beantwortung Ihrer Frage: Das erste Ziel ist für Bündnis 90/Die Grünen die Einführung des (zuverlässigen!!!) Ein-Stunden-Taktes auf der Strecke Stgt - Würzburg und die entsprechende Anbindung der Orte aus dem Main-Tauber- und dem Neckar-Odenwald-Kreis. Zuverlässig deshalb, weil auch meine eigene Erfahrung lehrt, dass es viele Verspätungen auf dieser Strecke gibt - angesichts des derzeitigen ZWEI-Stunden-Taktes ein Skandal! (...)

# Umweltpolitik 20Sep2009

Sehr geehrte Frau Denz,

ich stehe in meiner politischen Meinung derer der Grünen recht nahe, aber auch der der ödp.
Daher meine Frage...

Von: Christoph Peschke

Antwort von Christine Denz (GRÜNE)

(...) die ödp vertritt in Fragen von Umwelt- und Klimaschutz sehr ähnliche Positionen wie wir. In anderen Politikfeldern nimmt die ödp konservative, teils reaktionäre Positionen ein und entspricht dabei CDU und CSU. (...)

# Landwirtschaft 12Sep2009

Sehr geehrte Frau Denz,

so, so Sie kaufen also regionale, ökologische Produkte, entnehme ich dem Artikel über Ihre Wahlkampftour. Und Sie...

Von: Dorothea Edelmann

Antwort von Christine Denz (GRÜNE)

(...) Und nicht nur gefragt, sondern entsprechende Forderungen in mein Wahlprogramm aufgenommen. Sie entsprechen den Grünen Vorstellungen: Stärkung des Ökolandbaus, Unterstützung der Milchbauern durch Senkung der Milchquote, keine Gentechnik auf dem Acker und auf dem Feld. Auch das finden Sie auf meiner Webseite, es steht auf meinem Faltblatt geschrieben. (...)

Guten Tag Frau Denz,

in letzter Zeit habe ich häufig den Eindruck, dass die Zersplitterung der Bundesrepublik in 16 Länder einer wirklichen...

Von: Luise Roos

Antwort von Christine Denz (GRÜNE)

(...) Unser dreigegliedertes und zersplittertes Schulsystem führt nicht zu mehr, sondern zu weniger Bildungserfolgen. Wir streben eine "Schule für alle" an, mit gemeinsamem Lernen bis zur 9. (...)

Hallo Frau Denz,

hier auf dem Land gibt es in meinen Augen gravierende Missstände im ÖPNV. Zum einen hört man immer wieder die (...

Von: Benjamin Reif

Antwort von Christine Denz (GRÜNE)

(...) Außerdem wollen wir Grünen eine kundenfreundliche Bahn, die in einem bundesweiten „Deutschlandtakt“ Städte und Regionen miteinander verbindet. Wir wollen Bahnfahren günstiger und verlässlicher machen. (...)

Sehr geehrte Frau Denz,

die Grünen wollen am Ausstieg aus der Atomenergie festhalten.

Ohne Kernkraft werden doch die Lichter...

Von: Peter Schmid

Antwort von Christine Denz (GRÜNE)

(...) Zum Beispiel: In meinem Wahlkreis Odenwald-Tauber wurde entsprechend dem Atomkonsensvertrag das AKW Obrigheim abgeschaltet - es flackerte kein Licht und aus ging überhaupt nichts. Zum Beispiel: Die Erneuerbaren Energien aus Sonne, Wind, Wasser und Biomasse steuern heute schon ca. 17% zum Stromverbrauch bei - entgegen allen "Prognosen" der konventionellen Energiewirtschaft. (...)

Wie steht Ihre Partei zum Thema Konzernspenden?

Was sagt Ihre Partei zur bisherigen unausgeglichenen finanziellen Belasung von Familie mit...

Von: Christoph Eichhorn

Antwort von Christine Denz (GRÜNE)

(...) die Grünen halten nichts von Konzernspenden. Bei Spenden besteht die Gefahr, dass man sich an den Wünschen der Spender ausrichtet - nach dem Motto: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. (...)

Sehr geehrte Frau Denz,

mich würde interessieren, welche Einstellung Sie zur Direkten Demokratie, sprich zur Volksabstimmung haben und...

Von: Rose Schwenzer

Antwort von Christine Denz (GRÜNE)

Ja, ich setze mich für Volksabstimmungen ein. Die BürgerInnen sollen auch in (...)

%
10 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.