Christiane Schneider
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Fvrtevq Obepureg an Christiane Schneider bezüglich Familie

# Familie 28. Sep. 2018 - 08:55

Als Mieterin einer Wohnungsgenossenschaft mache ich mir Sorgen um die Wohnungspolitik, wie diese durch die Politiker mit gespaltener Zunge vertreten wird. Einerseits sollen bezahlbare Wohnungen her, andererseits geht man „über Leichen“, wenn es darum geht, Bürger aus für sie bezahlbaren Wohnungen zu drängen.
http://www.rettet-elisa.de/?p=2912
http://www.linksfraktion-hamburg-mitte.de/politik/pressemitteilungen/det...
Letztes Jahr ließ Jörg Hamann als Anwalt der VHW e.G. noch verlauten: „..in sämtlichen Verfahren obsiegt zu haben.“, als es um seine Aktivitäten hinsichtlich der Kündigungen und Räumungen der Mieter der alten ELISA-Häuser ging.
Jörg Hamann ändert sein Verhalten nicht. Genauso wenig, wie seine Mandantin, die VHW e.G. mit deren jetzigem Vorstand Rainer Quasnitza.
https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=176060719662427&id=154...
https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=284751152126716&id=154...
Nach Auszug wird dann versucht, aus diesen Mietern weiter Profit zu schlagen.
https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=279849355950229&id=154...
Ob sich die Bürger einen Kandidaten, wie Jörg Hamann, in der Bezirksversammlung und der Bürgerschaft wünschen oder die Folgen begrüßen würden?
https://mv-schlagzeilen.de/rostocker-cdu-mitglied-will-disziplinarmassna...
https://www.welt.de/regionales/hamburg/article1141818/Staatsanwaelte-erm...
Wie werden Sie und Ihre Partei auf solches Verhalten in der Bezirksversammlung und im Senat reagieren und den schwachen Bürgern helfen?
S. B.

Von: Fvrtevq Obepureg

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.