Christiane Blömeke
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Oneonen Hqhjreryyn an Christiane Blömeke bezüglich Soziales

# Soziales 16. Nov. 2016 - 03:09

Sehr geehrte Frau Blömeke

Das Tierhaus in Steilshoop soll gegen den Wunsch der Kinder und Eltern ersatzlos abgerissen werden. http://www.hamburger-tierschutzverein.de/aktuelles/5927-tierhaus-steilsh... Für mich ist es unverständlich, da Kinder dort gelernt haben, mit Schwächeren sorgsam und pfleglich umzugehen und Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen. Das Tierhaus ließe sich doch problemlos in den Schulbetrieb integrierten. Warum kann man für diese wertvolle Einrichtung andererseits keine Ersatzfläche zur Verfügung stellen? In heutiger Zeit haben Kinder und Jugendliche zunehmend weniger verlässliche Bezugspersonen. Sollten Politiker nicht dafür sorgen, dass Kinder den Wert eines Lebewesens kennen lernen und Verantwortung trainieren? Was können und wollen Sie für die Kinder und Tiere von Steilshoop tun?

Von: Oneonen Hqhjreryyn

Antwort von Christiane Blömeke (GRÜNE) 24. Nov. 2016 - 08:13
Dauer bis zur Antwort: 1 Woche 1 Tag

Sehr geehrte Frau Hqhjreryyn,

danke für Ihre Zuschrift zu deren Inhalt ich mich erstmal erkundigen musste, da mir die Gemengelage nicht so präsent war. Sie haben recht: das Tierhaus leistet wirklich wertvolle Arbeit und gerade ich als Referentin für Umweltbildung finde derartige Konzepte für Kinder absolut erforderlich. Nun wird es einen Neubau des Campusgelände geben und das Tierhaus soll weichen .Das ist Ihnen ja bekannt. Betrieben wird das Tierhaus von dem Träger Alraune und meines Wissens wurde versäumt hier einen Antrag auf Wiederaufbau oder Integration des Tierhauses im Zuge des Neubaukonzeptes zu stellen. Das ist sehr bedauerlich, weil wir nun die Situation haben, das die Planungen schon weit fortgeschritten sind. Die Wandsbeker Regierungskoalition aus Grünen und SPD hat meines Wissens in der Bezirksversammlung einen Antrag auf Unterstützung des Erhalts des Tierhauses eingebracht. Nun mehr hängt - wie immer- aber wohl alles von den Finanzen ab, da der Neubau des Tierhauses nicht eingeplant war. Aber ich stimme Ihnen zu, dass sich das Tierhaus gut in ein neues Campuskonzept dort integrieren ließe.
Ich werde mit dem Träger Alraune in Steilshoop mal Kontakt aufnehmen und nachfragen wie hoch die Planungskosten für einen Neubau wären. Vielleicht lässt sich über die Bürgerschaftsebene hier noch was machen. Es ist allerdings bedauerlich, dass der Träger sich nicht früher an die Abgeordneten der Bürgerschaft gewendet hat- dann hätten wir eher von der Thematik erfahren. Insofern danke ich Ihnen, dass Sie mich drauf aufmerksam gemacht haben.

Freundliche Grüße

Christiane Blömeke