Christian Lindner
FDP
Profil öffnen

Frage von Sryvk Xbggxnzc an Christian Lindner bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 17. Juli. 2019 - 16:30

Sehr geehrter Herr Lindner

Mich würde sehr interessieren wie sie zur Wahl bzw. der Ernennung von Ursula von der Leyen zur EU Kommissionschefin stehen ?

Von: Sryvk Xbggxnzc

Antwort von Christian Lindner (FDP)

Sehr geehrter Herr Xbggxnzc,

vielen Dank für Ihre Frage.

Die Mitglieder des Europäischen Parlaments, die der FDP angehören, haben Dr. Ursula von der Leyen zur Präsidentin der Europäischen Kommission gewählt. Ein Streit der Institutionen und dauerhafte Handlungsunfähigkeit haben sie für unverantwortlich gehalten.

Es ist kein Geheimnis, dass wir Margrethe Vestager als Kandidatin vorgezogen hätten. Auch hätten wir eine deutsche Persönlichkeit an der Spitze der Europäischen Zentralbank vorgezogen. Dies war nicht erreichbar. Unter den gegebenen Umständen war die Wahl einer Deutschen an die Spitze der Kommission die beste Lösung. Die Verweigerung der SPD und der Grünen ist nicht nachvollziehbar, da keine tragfähige Alternative bestand.

Frau Dr. von der Leyen hat mit der Achtung der Rechtsstaatlichkeit und notwendigen Reformen für mehr Demokratie in Europa uns Liberalen in der Sache wichtige Aspekte angesprochen. In anderen Fragen werden wir aber um den richtigen Weg streiten müssen. Beispielsweise werden wir darauf bestehen, dass Stabilitätsregeln in der Eurozone und die Solidität der öffentlichen Finanzen strikter als bisher geachtet werden. Ihre Wahl heißt also ausdrücklich nicht, dass die FDP sich ihre Agenda im Einzelnen zu eigen macht.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Lindner

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.