Chris Kühn

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
gruene-bundestag.de
Jahrgang
1979
Wohnort
Tübingen
Berufliche Qualifikation
Politologe, Landesvorsitzender
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 6
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
16,5 %
Wahlkreis
Tübingen

Über Chris Kühn

Geboren am 09. April 1979 in Tübingen, evangelisch-lutherisch,
verheiratet, 2 Kinder

1999 Abitur; Zivildienst beim Sozialen Friedensdienst Göppingen
e.V.; 2000 bis 2009 Studium der Politikwissenschaft und
Soziologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen; Abschluss:
Magister Artium.

2004 bis 2009 Mitarbeiter bei Winfried Hermann MdB; 2009 bis 2010
Mitarbeiter in der Verwaltung der Fakultät für
Wirtschaftswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität
Tübingen.

Mitglied im Beirat von Pro RegioStadtbahn; NABU
Baden-Wu?rttemberg; LTT Freunde!; VfB Stuttgart; Natur- und
Vogelschutzverein Ergenzingen.

Seit 1996 aktiv bei der Grünen Jugend (damals: Grün-Alternatives
Jugendbündnis); seit 1998 Mitglied Bündnis 90/ Die Grünen; 2002
bis 2009 Mitglied Kreisvorstand Bündnis 90/ Die Grünen
Tübingen; 2007 bis 2009 Mitglied Landesvorstand Bündnis 90/
Die Grünen Baden-Württemberg; 2009 bis 2011 Mitglied im
Ortsbeirat Tübingen Mitte; 2009 bis 2013 Landesvorsitzender
Bündnis 90/ Die Grünen Baden-Württemberg,, seit 2013 Mitglied im
Landesvorstand, seit April 2016 Landesgruppensprecher der Grünen
Baden-Württemberg im Bundestag.

# Arbeit 23Jun2017

Sehr geehrter Herr Kühn,

in der namentlichen Abstimmung vom 23.06.2017 zur Abschaffung sachgrundloser Befristungen haben Sie sich enthalten...

Von: Achim Lorenz

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr Kühn,

als Mutter von Zwillingen die im August drei Jahre alt werden, war ich auf der Suche nach einem Kindergartenplatz....

Von: Nascha Werz

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 15Mai2016

Sehr geehrter Herr Kühn,

mein Name ist Leo und bin 17 Jahre alt. Als ich 2014 für ein Jahr in Amerika war, sah ich, dass man dort bereits...

Von: Leo Konrad

Antwort von Christian Kühn (GRÜNE)

(...) vielen Dank für Ihre Frage bezüglich der Blutspende ab dem 16. Lebensjahr. (...)

Sehr geehrter Herr Kühn,

Über TTIP, CETA und TiSA wird ja zur Zeit viel gesprochen und man kann sich inzwischen - wenigestens im Internet...

Von: Bernhard Meyer

Antwort von Christian Kühn (GRÜNE)

(...) Stillstands- und Sperrklinkenklauseln sorgen für offene Märkte und für eine privatwirtschaftliche Organisierung wichtiger Dienstleistungen. Denn einmal liberalisierte Dienstleistungen können nicht mehr in die öffentliche Hand zurückgeführt werden. Hat eine Stadt z.B. ihre Abfallentsorgung privatisiert, und ist dieser Bereich von einer Stillstandsklausel erfasst, könnte die Rekommunalisierung erschwert werden oder gar nicht mehr möglich sein. (...)

# Finanzen 25Sep2015

Sehr geehrter Herr Kühn,

wie können Sie es mit-verantworten, dass in einer Zeit wo alle verfügbaren Gelder benötigt werden um Menschen in...

Von: Anja Müller

Antwort von Christian Kühn (GRÜNE)

(...)

16Jul2015

Sehr geehrter Herr Kühn,

werden Sie diesmal bei der Abstimmung für weitere Griechenlandhilfen (3. Hilfspaket) wieder mit "Ja" stimmen?...

Von: Klaus Jaentsch

Antwort von Christian Kühn (GRÜNE)

(...) bei der heutigen Abstimmung im Bundestag habe ich mich enthalten. Ich habe kein Vertrauen mehr in Finanzminister Schäuble, den Grexit-Befürworter der Großen Koalition. Ihm kann ich nicht reinen Gewissens ein Mandat anvertrauen, das für die Menschen in Griechenland existenzentscheidend ist. (...)

# Frauen 6Okt2014

Sehr geehrte Frau Kühn,

In wieweit wirkt die Bundesregierung mäßigend auf die ukrainischen Verantwortlichen ein?
Haben Sie die...

Von: Heinrich Heiler

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 5Aug2014

Sehr geehrter Herr Kühn,

ich habe ein Frage bezüglich der Energiewende und Ihrer Partei die mich schon länger beschäftigt. Atomausstieg,...

Von: Gordian Gack

Antwort von Christian Kühn (GRÜNE)

(...) Mit dem Atomausstieg hat die vorherige Schwarz-Gelbe Bundesregierung als Reaktion auf die Atomkatastrophe von Fukushima eine längst überfällige Entscheidung getroffen. Hierbei hat Sie aber lediglich unter massiven Druck der Öffentlichkeit, den Umweltverbänden und auch von uns ihr Gesetz zur längeren Laufzeit von Atomenergie revidiert. (...)

%
5 von insgesamt
8 Fragen beantwortet
60 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.