Charlotte Schneidewind-Hartnagel

| Kandidatin Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1953
Berufliche Qualifikation
Diplom-Betriebswirtin (FH)
Ausgeübte Tätigkeit
Freie Journalistin
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
10,6 %
Wahlkreis
Rhein-Neckar
# Außenpolitik 25Sep2009

Hallo Frau Schneidewind Hartnagel,

ich hoffe zwar , dass sich meine Frage am Sonntag erübrigt, ( weil Sie mit der SPD die absolute Mehrheit...

Von: Martin Ahle

Antwort von Charlotte Schneidewind-Hartnagel (GRÜNE)

(...) ihr Wunschergebnis wäre auch meines aber das wird der kommende Sonntag wohl nicht hergeben. Für mich persönlich ist eine Koalition mit der Linken denkbar, wenn sie Regierungsverantwortung übernehmen wollen, was sie zur Zeit noch ablehnen.. (...)

# Wirtschaft 11Sep2009

Sehr geehrte Frau Schneidewind-Hartnagel,

während der rotgrünen Regierungszeit hat die Partei der Grünen u.a. bei der Liberalisierung der...

Von: Helmut Seibert

Antwort von Charlotte Schneidewind-Hartnagel (GRÜNE)

(...) In Zukunft muss das Prinzip gelten: alle Produkte müssen in die Finanzmarktordnung und -aufsicht einbezogen werden. Es darf nicht sein, dass ausserhalb der Börsen und fernab jeder Aufsicht rund 95 Prozent der Finanzgeschäfte abgewickelt werden. Wir wollen die Einführung einer europäischen Finanzumsatzsteuer, die den Finanzsektor an der Finanzierung des Gemeinwohls beteiligt und die Spekulationen bremst. (...)

Sehr geehrte Frau Schneidewind-Hartnagel,

in den vergangenen Jahren wurden auf Bundesebene verschiedene Gesetze und Gesetzesanpassungen...

Von: Sebastian Wolf

Antwort von Charlotte Schneidewind-Hartnagel (GRÜNE)

(...) ich habe mich sofort an einer Sammelklage gegen die Vorratsdatenspeicherung beteiligt und bin immer noch erstaunt, dass sich nicht eine viel größere öffentliche Protestbewegung gegen diese Art der Staatsüberwachung entwickelt hat. Vielleicht ist vielen gar nicht klar, was die Vorratsdatenspeicherung tatsächlich bedeutet. (...)

Guten Tag, Frau Schneidewind-Hartnagel.

Ich würde gerne wissen, wie Sie und Ihre Partei zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen" stehen....

Von: Matthias Mueller

Antwort von Charlotte Schneidewind-Hartnagel (GRÜNE)

(...) Ich selber befürworte das "Bedingungslose Grundeinkommen", weil es für mich einen neuen Denkansatz für einen zukunftsfähigen und emanzipatorischen Gesellschaftsentwurf bedeutet. Wir könnten damit einen neuen Sozialstaat gestalten, der ermutigt, Chancen bietet, teilhaben lässt und frei macht. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.