Carsten Körber

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
Carsten Körber
Frage stellen
Jahrgang
1979
Wohnort
Mülsen
Berufliche Qualifikation
Wirtschafts- und Unternehmensberater
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 165: Zwickau

Wahlkreisergebnis: 44,6 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Sachsen, Platz 5
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Carsten Körber

Geboren am 11. Juni 1979 in Zwickau, ledig,
evangelisch-lutherisch.

1999 Wirtschafts-Abitur am Beruflichen Schulzentrum für
Wirtschaft, Ernährung und Sozialwesen (BSZ) Lichtenstein; 1999
bis 2000 Wehrdienst in Weiden in der Oberpfalz; 2000 bis 2005
Studium der Politikwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre an
der Technischen Universität Chemnitz, Magister Artium.

2002 bis 2012 Mitarbeiter und Büroleiter des
Bundestagsabgeordneten Dr. Michael Luther; 2012 Leiter des Büros
für Wirtschaftsförderung der Stadt Zwickau; seit 2012
selbstständiger Wirtschafts- und Unternehmensberater.

Stellvertretender Vorsitzender des Richard-Wagner-Verbands
Chemnitz e.V.; Vorsitzender des MIT-Kreisverbandes Zwickau. Seit
Oktober 2013 Mitglied des Aufsichtsrates der Glauchau
Holding GmbH.

Seit 2002 Mitglied in der CDU; seit 2005 Vorsitzender der CDU
Mülsen; 2009 bis 2012 Gemeinderat, Fraktionsvorsitzender und
stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Mülsen; 2010 bis
2012 stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender; seit 2012 Erster
stellvertretender Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Zwickau.

Alle Fragen in der Übersicht
28Apr2016

Sehr geehrter Herr Körber,

interessant, dass Sie gegen ein Fracking-Verbot gestimmt haben.

Ist Ihnen bewusst, in welcher Weise...

Von: Puevfgvar Jravt

Antwort von Carsten Körber
CDU

Sehr geehrte Frau Wenig,

vielen Dank für Ihre Anfrage zum Thema Erdgasförderung und Anwendung der Fracking-Technologie.

Gerne bin...

4Dez2015

Hallo Herr Koerber,

Wieso haben Sie einem Einsatz der Streitkraefte in Syrien zugestimmt? Was erhoffen Sie sich von einer militaerischen...

Von: Wna Xuna

Antwort von Carsten Körber
CDU

(...) Die Attentate hätten genauso gut auch in Deutschland stattfinden können. Deshalb halte ich es für dringend geboten, mit Frankreich Solidarität zu üben, denn wir verteidigen damit unsere gemeinsamen Werte und unsere demokratisch-freiheitliche und offene Art zu leben. (...)

24Aug2015

Hallo Hr. Körber,

kurze Frage: Warum waren sie bei der Abstimmung nicht anwesend?

War ihnen ihr Urlaub wichtiger als die Abstimmung...

Von: Zngg Shk

Antwort von Carsten Körber
CDU

(...) Aufgrund eines längerfristig geplanten medizinischen Eingriffs und der sich daran anschließenden Genesungsperiode war ich in der vergangenen Woche krankgeschrieben und konnte deshalb an der Abstimmung nicht teilnehmen. Über meine krankheitsbedingte Abwesenheit bei der geplanten Abstimmung hatte ich den Bundestagspräsidenten und meine Fraktionsführung vorab ordnungsgemäß in Kenntnis gesetzt. (...)

# Soziales 7Aug2015

Sehr geehrter Herr Körber,

in der Sitzung der Arbeitsgruppe Bundesteilhabegesetz wurde im März 2015 die Gegenfinanzierung von...

Von: Zvpunry Xenhß

Antwort von Carsten Körber
CDU

(...) In der Diskussion dieser Arbeitsgruppensitzung ist der Vorschlag auf breite Ablehnung gestoßen. Auch seitens des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wird dieser Vorschlag zur Gegenfinanzierung des neuen Bundesteilhabegesetzes politisch nicht weiterverfolgt. (...)

# Internationales 16Juli2015

Hallo,

werden Sie für ein 3.Hilfspaket Stimmen?

Von: Wöet Fpujnem

Antwort von Carsten Körber
CDU

(...) Im Übrigen meine ich, dass wir wegen Griechenland den Bruch mit unseren wichtigsten Partnern in der Eurozone, Frankreich und Italien, nicht riskieren sollten, dafür ist Europa zu wichtig. Technisch ging es im heute beschlossenen Antrag erstmal nur um das reine Verhandlungsmandat für die Bundesregierung. Es ist zum jetzigen Zeitpunkt auch noch völlig offen, ob die dann folgenden Verhandlungen mit Griechenland überhaupt positiv abgeschlossen werden. (...)

Sehr geehrter Herr Körber,
warum stimmen Sie für die Maut auf Autobahnen?
warum stimmen Sie gegen die intressen der Mehrheit der...

Von: Fjra Ovggrefznaa

Antwort von Carsten Körber
CDU

(...) Zum Abschluss möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich mich, ganz wie Sie es hoffen, in meinem politischen Wirken für die deutschen Interessen einsetze. (...)

# Soziales 1März2015

Sehr geehrter Herr Körber,

Am 23.07.2014 entschied das Bundessozialgericht (Az.: B 8 SO 14/13R-Az.: B 8 SO 31/12 R und Az.: B 8 SO 12/13 R...

Von: Zvpunry Xenhß

Antwort von Carsten Körber
CDU

(...) Zutreffend ist zunächst, dass das SGB XII für die konkrete Ermittlung der Höhe der Leistungen zur Sicherheit des Lebensunterhalts als Referenzsystem festgelegt worden ist. (...) Die Bundesregierung hält an der im SGB II den sozialhilferechtlichen Grundsätzen nachgebildeten Regelbedarfsfestlegung fest und sieht keine verfassungsrechtliche Ungleichbehandlung. (...)

Sehr geehrter Herr Körber,

In Anbetracht der aktuellen Entwicklungen im Bezug auf die NSA bzw. die Spionageaffäre stellt sich die Frage, ob...

Von: Avpx Ynatr

Antwort von Carsten Körber
CDU

Sehr geehrter Herr Lange,

ich bedanke mich recht herzlich für Ihre Anfrage vom 13. Juli 2014. Wie mir jetzt aufgefallen ist, haben Sie...

Sehr geehrter Herr Körber,

warum befürworten Sie (Ihrem Abstimmungsverhalten zufolge) den hiesigen Anbau gentechnisch manipulierter...

Von: Gbefgra Tenßynho

Antwort von Carsten Körber
CDU

(...) Es ist festzustellen, dass die Landwirte in unserem Land positive Erfahrungen mit der grünen Gentechnik machen, zum Beispiel bei der Ertragssicherheit. Diese erkennbaren Nutzen führen dazu, dass die grüne Gentechnik, also die Gentechnik, die zur Erzeugung von Nahrungs- und Futtermitteln sowie landwirtschaftlich produzierter Rohstoffe genutzt wird, immer mehr an Akzeptanz gewinnt. (...)

Sehr geehrter Herr Körber,

welche Schritte planen Sie konkret als Mitglied der Regierungskoalition als Reaktion auf die sogenannte "NSA-...

Von: Ynef Xergfpuzne

Antwort von Carsten Körber
CDU

(...) Sauerlandgruppe oder die Düsseldorfer Terrorzelle. Auch die Freiheit unserer Bürger können wir über den Datenschutz nur auf internationaler Ebene sicherstellen. Deshalb entwerfen wir auf europäischer Ebene eine Datenschutzgrundverordnung und treten bei den Vereinten Nationen für einen intensiveren Datenschutz ein. (...)

%
10 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
66 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mitglied

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Wirtschafts- und Unternehmensberater "Mülsen" selbständig Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Glauchau Holding GmbH "Glauchau" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Energie, Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Gemeinde Mülsen "Mülsen" Mitglied des Gemeinderates Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–13.04.2015

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung