Jahrgang
1963
Berufliche Qualifikation
Diplom-Geographin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Wahlkreis

Wahlkreis 43: Hannover-Land I

Wahlkreisergebnis: 38,5 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 6

eingezogen über Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Caren Marks

Geboren am 25. September 1963 in Bad Pyrmont,
evangelisch-lutherisch, 2 Kinder

1983 Abitur am Gymnasium Mellendorf in der Wedemark; 1983 bis
1988 Studium der Geographie an der Universität Hannover mit
Abschluss Diplom-Geographin.

1989 bis 1990 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität
Hannover; 1991 Geburt des 1. Kindes; bis 2002 Familienfrau.

Mitglied IG BCE; AWO; Sozialdemokratische Gemeinschaft für
Kommunalpolitik (SGK); pro familia, Freiwillige Feuerwehr
Mellendorf; Schützenverein Mellendorf; Kneipp-Verein; Hannover
96.

Seit 1998 Mitglied der SPD; seit 1999 Vorsitzende des
SPD-Ortsvereins Wedemark; Mitglied im SPD-Unterbezirksvorstand
Region Hannover und im Vorstand des SPD- Bezirk Hannover;
November 2001 bis Oktober 2002 Mitglied der Regionsversammlung
der Region Hannover; seit 2001 Mitglied im Rat der Gemeinde
Wedemark; Dezember 2009 - Dezember 2013 Vorsitzende pro familia,
Landesverband Niedersachsen (ehrenamtlich); 2011- 2013 Mitglied
im Verwaltungsrat der Pestalozzi-Stiftung Burgwedel
(ehrenamtlich); 2011- 2013 stellvertretendes Mitglied im
Verwaltungsrat des Deutsch-Französischen Jugendwerks
(ehrenamtlich); 2011 bis 2014 Mitglied im Ortsrat Mellendorf,
Gailhof.

Mitglied des Bundestages seit 2002; 2008 bis 2013 Sprecherin der
SPD-Bundestagsfraktion für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
und Mitglied im SPD-Fraktionsvorstand, seit Dezember 2013
Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für
Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Marks,

am 01.06.17 soll die Grundgesetzänderung zur Autobahnprivatisierung beschlossen werden.Dies wird in relativer...

Von: Fvrtsevrq Fgrva

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) Kernpunkt des Pakets ist die Neuregelung des Länderfinanzausgleichs ab dem Jahr 2020. In dem Paket enthalten ist auch eine Lockerung des Kooperationsverbots im Bildungsbereich, die es dem Bund ermöglicht, Geld für Bildungsinfrastruktur in finanzschwachen Kommunen zur Verfügung zu stellen, um beispielsweise Schulgebäude zu sanieren und zu modernisieren. (...)

Warum läßt man nicht das grundgesetzlich gesicherte, bewährte Rezept der Finanzierung der Autobahnen beim Bund? Sicherlich suchen private...

Von: Thqeha Yüqrxr

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) Uns Sozialdemokratinnen und –demokraten war aber nicht nur der Ausschluss von Privatisierungsoptionen wichtig, sondern auch die Zukunft der Beschäftigten, die gegenwärtig in den Straßenbauverwaltungen der Länder beschäftigt sind und künftig zum Bund wechseln sollen. Wir haben Kernforderungen der Gewerkschaften durchgesetzt, um die berechtigten Interessen der Beschäftigten zu schützen und eine leistungsfähige neue Organisation zu schaffen, die ein attraktiver Arbeitgeber wird. (...)

Sehr geehrte Frau Marks,

mit großer Sorge beobachten wir den Poker um die deutschen Autobahnen und Bundesstraßen.
Wir möchten Sie...

Von: Urvaevpu Fboby

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) die SPD hat sich immer gegen eine Privatisierung der deutschen Autobahnen und Bundesstraßen gestellt und diese Position auch im Gesetzgebungsverfahren zur Neuregelung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen durchgesetzt, das diese Woche im Deutschen Bundestag abschließend beraten wurde. (...)

# Familie 26Feb2017

Sehr geehrte Frau Marks,

Für meine Hausarbeit zum Thema "Familie im Wandel" habe ich folgende Frage:
Die heutige Familienpolitik...

Von: Xngeva Frlsnat

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) Die Begründung der Karlsruher Verfassungsrichter war, dass die Kompetenz zur Einführung eines Betreuungsgeldes bei den Ländern und nicht beim Bund liege. Ein Betreuungsgeld auf Bundesebene gibt es also nicht mehr. Meine Partei, die SPD, hat das Betreuungsgeld aus inhaltlichen Gründen immer abgelehnt, es setzt bildungs-, gleichstellungs- und integrationspolitisch Fehlanreize. (...)

3Mai2016

Sehr geehrte Frau Marks,

zunächst herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage bezüglich des "Fracking-Verbots". Ich werde mich da...

Von: Qnavry Sreaubym

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) Die EU-Staaten haben sich so vorerst nicht auf eine Verlängerung der Zulassung des Unkrautvernichters Glyphosat in Europa geeinigt. Bei einer Abstimmung unter Vertretern der Staaten in Brüssel fehlte dafür die nötige Mehrheit. (...)

29Apr2016

Sehr geehrte Frau Marks,

im persönlichen Gespräch durfte ich bisher drei Mal erleben, das Sie sich sehr nett verhalten. Von Ihrem...

Von: Qnavry Sreaubym

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) "Trinkwasser und Gesundheit haben für uns absoluten Vorrang." Diese Festlegung aus dem Koalitionsvertrag im Kapitel zum Thema Fracking ist für mich Maßstab für das Handeln in der Großen Koalition. Wir wollen ein Gesetz, das die Umweltstandards für die bereits vorhandene Erdgasförderung verschärft. Wir wollen klare Regelungen und Rechtssicherheit für die Bürgerinnen und Bürger, für Behörden und für Unternehmen schaffen. (...)

28Apr2016

Sehr geehrte Frau Marks,
als ehemaliger und durch meine Familie tief in der Wedemark verwurzelter Mensch beobachte ich Ihre politische...

Von: Puevfgbcu Frvsreg

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) Selbstverständlich ist für mich, dass beim Umgang mit Fracking am Ende der Deutsche Bundestag die Entscheidung treffen muss. (...) Angesichts dieser ernsthaften Herausforderungen ist es von Grünen und Linken kein parlamentarisch seriöses Verhalten, eine Abstimmung zu diesem Thema ohne Debatte zu beantragen. (...)

Sehr geehrte Frau Marks,

das zwischen der EU und Kanada geplante Freihandelsabkommen Ceta soll in Kraft treten, ohne daß der Deutsche...

Von: Ibyxre Fpuraqry

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) Dafür gibt es gute Gründe. Wenn die EU mit ihrem großen Binnenmarkt gemeinsam mit einem Drittstaat verhandelt, hat sie eine bessere Verhandlungsposition als ein einzelner Mitgliedstaat. Davon profitiert insbesondere unser exportstarkes Land und gerade auch deutsche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. (...)

Sehr geehrte Frau Marks,

Sie haben mir am 03.02.2016 auf meine Anfrage zu TTIP zu dem Punkt wie Sie informiert abstimmen wollen, zu einem...

Von: Wöet Yhqjvt

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) Dabei werden die großen Herausforderungen und damit verbundene Probleme bei der Unterbringung und der Integration der großen Anzahl Geflüchteter deutlich. Ich bin davon überzeugt, dass die notwendige Integration der Menschen, die hier bleiben wollen und werden, nur gelingen kann, wenn deren Zahl nicht stetig zunimmt. Wir müssen vor allem weiter in der Lage sein, denen Schutz zu gewähren, die Schutz brauchen. (...)

# Gesundheit 2Feb2016

Sehr geehrte Frau Marks,

erlauben Sie mir bitte ein paar Fragen

Wer kommt für Schäden auf, wenn durch eine politische...

Von: Nkry Wbunaarf

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) Diese sind wegen des enthaltenen Suchtstoffs und Nervengifts Nikotin mit deutlichen Gesundheitsrisiken verbunden. Aber auch vor nikotinfreien elektronischen Zigaretten und elektronischen Shishas sind Kinder und Jugendliche zu schützen: Beim Dampfen von sowohl nikotinhaltigen als auch nikotinfreien E-Zigaretten entstehen Carbonylverbindungen, darunter Formaldehyd, Acrolein und Acetaldehyd, die Krebs auslösen können. Außerdem enthalten die Aerosole von E-Zigaretten und E-Shishas feine und ultrafeine Partikel. (...)

# Gesundheit 2Feb2016

Guten Tag Frau Marks,

ich beziehe mich auf Ihre Rede in der 152. Sitzung Elektronische Zigarette und Shishas. Und möchte vorweg schicken,...

Von: Naan Orpxre

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) Erwachsene können selbstverständlich "weiterdampfen". Wer lange geraucht hat, schafft es vielleicht, mit E-Zigaretten davon wegzukommen. Bei Kindern und Jugendlichen droht jedoch die Gefahr, dass es umgekehrt läuft. (...)

Sehr geehrte Frau Marks,

Herr Gabriel hat heute (28.01.2016) den TTIP-Leseraum eröffnet, an dem Bundestagsabgeordnete ab dem 1. Februar...

Von: Wöet Yhqjvt

Antwort von Caren Marks
SPD

(...) Für TTIP sind primär unsere Wirtschafts- und Europapolitikerinnen und -politiker zuständig. (...) Ein kritikloses "Durchwinken" wird es nicht geben. (...)

%
35 von insgesamt
38 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. "Berlin" Mitglied des Hauptausschusses Themen: Soziale Sicherung 22.10.2013–31.12.2013
Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW) Berlin Stellv. Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend 22.10.2013–31.01.2014
Pestalozzi-Stiftung Burgwedel Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Bildung und Erziehung, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend, Soziale Sicherung 22.10.2013–31.12.2013
Pro Familia - Landesverband Niedersachsen Hannover Vorsitzende Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Familie 22.10.2013–30.11.2013
Gemeinde Wedemark Wedemark Mitglied des Gemeinderates Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Gemeinde Wedemark Wedemark Mitglied des Ortsrates Mellendorf/Gailhof Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–30.12.2013

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung