Caren Lay
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Yran Oynaxra an Caren Lay bezüglich Verbraucherschutz

# Verbraucherschutz 10. Sep. 2013 - 17:10

Sehr geehrte Frau Lay,

dem Wahlprogramm der Linkspartei kann man entnehmen, dass die Ergebnisse der Hygienekontrollen von Gaststätten transparent gemacht werden sollen. Können Sie das bitte konkretisieren? Ist mit „transparent machen“ gemeint, dass die Ergebnisse für die Öffentlichkeit einsehbar sind? Falls dies der Fall ist, wie genau soll die Veröffentlichung stattfinden (im Internet, an den Türen der Gaststätten, etc.)?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,

Lena Blanken

Von: Yran Oynaxra

Antwort von Caren Lay (LINKE) 11. Sep. 2013 - 13:34
Dauer bis zur Antwort: 20 Stunden 24 Minuten

Sehr geehrte Frau Blanken,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gern konkretisiere ich die knappe Formulierung in unserem Wahlprogramm.
Wir fordern, dass die aktuellen Ergebnisse der Kontrollbehörden mit einem leicht verständlichen Symbol gut sichtbar an oder neben der Tür an der Gaststätte angebracht sind und sprechen uns dabei für ein Smiley-Symbol aus - das im besten Fall ein freundliches oder bei erheblichen Mängeln ein trauriges Gesicht zeigt. Hinzu kommen soll ein Aushang der Kontrollergebnis im Geschäft und eine Auflistung im Internet, die über gute oder schlechte Bewertungen im Einzelnen Auskunft geben. Das „Smiley-Modell“ bewährt sich seit mehr als 10 Jahren in Dänemark. Dort hat es zu mehr Hygiene in den Betrieben und zu mehr Transparenz für die Kunden beigetragen.
Näheres können Sie unserem Antrag auf Bundestagsdrucksache 17/3434 entnehmen, den Sie im Internet auf der Homepage des Bundestages finden. Gern schicke ich Ihnen den Antrag zu. Eine Mail an mein Büro genügt.

Freundliche Grüße

Caren Lay (MdB)