Burkard Dregger

| Abgeordneter Berlin 2011-2016
Jahrgang
1964
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
selbständiger Rechtsanwalt
Parlament
Berlin 2011-2016
Wahlkreisergebnis
34 %
Wahlkreis
Reinickendorf WK 1

Über Burkard Dregger

BURKARD DREGGER

07.06.1964 Geboren in Fulda

1983 Abitur

1983 - 1984 Wehrdienst und Offizierausbildung

1984 - 1988 Universitäten Freiburg, Genf, London, Münster

1989 Erste Juristische Staatsprüfung, OLG Hamm

1989 - 1990 Institut für Internationales Wirtschaftsrecht, Münster

1991 - 1994 Referendarausbildung Landgericht Frankfurt am Main

1991 - 1992 Master of Laws (LL.M.) Southern Methodist University
Dallas, USA

1991 - 1992 Freie Mitarbeit in einer internationalen Anwaltskanzlei in Dallas,
USA

1994 Zweite Juristische Staatsprüfung

seit 1995 Aufbau und Führung der Rechtsanwaltskanzlei
DREGGER RECHTSANWÄLTE in Berlin (www.dregger.de)

seit 1998 Mitglied des Vorstandes Initiative Hauptstadt Berlin e.V.
seit 2010 Mitglied des Beirates (www.initiative-hauptstadt.de)

seit 2006 Präsident ALLIANCE OF BUSINESS LAWYERS (www.a-b-l.com)

seit 2009 Mitglied des Vorstandes der Berliner CDU (www.cduberlin.de)

30.06.2010 Mitglied der Bundesversammlung

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Mitgliedschaften: CDU Berlin, Initiative Hauptstadt Berlin e. V.,
Förderer des Zentrums gegen Vertreibungen (www.z-g-v.de)
Unterstützer von Pro Reli (www.pro-reli.de)

Persönliches: verheiratet, drei Kinder

# Tourismus 17Mär2016

Sehr geehrter Herr Dregger,

die Übernachtungssteuer City Tax bescherte dem Landeshaushalt 2015 Einnahmen von 42 Mio. Euro. Die neue...

Von: Karola Vogel

Antwort von Burkard Dregger (CDU)

(...) Ihre Frage im Hinblick auf Bestrebungen für eine nachhaltige stadtverträgliche Tourismusentwicklung kann bejahend beantwortet werden. Beispielhaft seien aktuell e-Sightseeing Busse und Solar City Circle Bootsline genannt, die aus der City-Tax finanziert werden. (...)

Sehr geehrter Herr Dregger,

Es ist erstaunlich, mit welcher Chuzpe der Berliner Senat und der DOSB den mageren Zuwachs von 48% auf 55% der...

Von: Heinz Werner

Antwort von Burkard Dregger (CDU)

(...) Denn auch dafür haben wir sie gewählt, um unser Land zu führen und die Gründe für ihre Position zu sich stellenden Fragen zu erläutern. Auch Begeisterung darf geweckt werden. (...)

# Internationales 16Jun2014

Werter Herr Dregger
Vor kurzem fanden in Sotschi Olympische Spiele statt.
Aus Menschenrechtsgründen,wurde diese von unseren Politikern...

Von: Jörg Schönner

Antwort von Burkard Dregger (CDU)

(...) Das Verhalten Russlands im Ukraine-Konflikt stellt den Versuch dar, das Recht des Stärkeren an die Stelle der Stärke des Rechts zu setzen. Russland hat die Krim-Halbinsel völkerrechtswidrig annektiert und unterstützt militärisch die Abspaltung der Ost-Ukraine. Das ist völlig inakzeptabel. (...)

# Integration 24Mär2014

Sehr geehrter Herr Dregger,

zur Ausländerpolitik. Sie schreiben oben, dass die CDU sich für Deutschland einsetzen möchte. Dann verstehe ich...

Von: Jens Hagold

Antwort von Burkard Dregger (CDU)

(...) 1. Ihre Frage zur Asylpolitik Im Koalitionsvertrag von CDU und SPD auf Bundesebene ist folgendes vereinbart worden: (...)

Sehr geehrter Herr Dregger von der Berliner CDU,

ich möchte Ihnen als Abgeordneten des Berliner Landtages zwei Fragen stellen:
1: Wie...

Von: Stana Katic

Antwort von Burkard Dregger (CDU)

(...) Ein derartig unqualifiziertes Benehmen zur Rechtfertigung eines Kriegsverbrechens an zehntausenden Unschuldiger kann auch nicht mit spätpubertierender Unreife entschuldigt werden. Fakt ist, dass das wunderschöne "Elbflorenz" Dresden im Februar 1945 keine militärische Bedeutung hatte. Vielmehr war es überfüllt mit Flüchtlingen aus den Ostgebieten, die auf der Flucht vor der Roten Armee waren. (...)

# Integration 6Jul2013

Sehr geehrter Herr Dregger!

Nicht nur beim Thema Grundstückssuche spielt der Migrantenanteil in den Bezirken inzwischen eine zentrale Rolle...

Von: Marc Magoni

Antwort von Burkard Dregger (CDU)

(...) 13. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass für den Frieden in unserem Land die Zustimmung der Deutschen zum Weg der Integration Voraussetzung ist. Daher bemühe ich mich, die wirklichen Probleme nicht schön zu reden, sondern zu lösen, aber unberechtigte Ängste zu nehmen. (...)

# Integration 6Mai2013

Sehr geehrter Herr Dregger,

ich habe ein paar Fragen zu Ihren obigen Antworten. Sie sagen, dass der Migrantenanteil noch wächst. Ich komme...

Von: Marcel Reiche

Antwort von Burkard Dregger (CDU)

(...) Diese ähneln den vorstehend bereits beantworteten Fragen sehr. Ich verstehe aber Ihre Zweifel, ob die Herausforderung der Eingliederung der Zuwanderer gelingen kann. (...)

# Integration 7Dez2012

Sehr geehrter Herr Dregger,

vielen Dank für Ihre Antwort, die leider wenig auf die Frage eingeht und sich nicht von den jahrzehntelangen...

Von: Manuel Westermann

Antwort von Burkard Dregger (CDU)

(...) Ich habe in meiner letzten Beantwortung meine Grundhaltung hinreichend deutlich gemacht. Mein Ziel ist es, dass aus den dauerhaft bei uns lebenden Zuwanderern treue deutsche Staatsbürger werden. Ich widerspreche Ihnen deutlich, wenn Sie meinen, dies unterscheide sich nicht von den "jahrzehntelangen Reden zur Integration". (...)

# Integration 5Dez2012

Ich bin in Berlin geboren und sehe wie viele Menschen in meinem Umfeld mit Sorge, dass immer mehr Gebiete Berlins wie türkisch-arabische Ghettos...

Von: Manuel Westermann

Antwort von Burkard Dregger (CDU)

(...) Es trifft zu, dass jeder vierte Berliner selbst zugewandert ist oder von Zuwanderern abstammt. Etwa ein Drittel der Zuwanderer stammt übrigens aus der Europäischen Union. Ihre pessimistische Prognose würde ich teilen, wenn die dauerhaft bei uns lebenden Zuwanderer nicht vollständiger Bestandteil unseres Landes würden, wenn sie sich nicht zu den Grundwerten unseres freiheitlich-demokratischen Landes bekennten, wenn sie sich nicht mit unserem Land identifizierten und wenn sie keinen Beitrag zum Erfolg unseres Landes leisteten. (...)

Sehr geehrter Herr Dregger,

was werden Sie als zuständiger Wahlkreisabgeordneter veranlassen, die EInhaltung des Nachtflugverbotes am...

Von: Stefan Müller

Antwort von Burkard Dregger (CDU)

(...) Als mich die Nachricht erreichte, dass sich die Eröffnung des neuen Flughafens BER verzögern würde, bin ich sofort gegenüber den zuständigen Stellen aktiv geworden mit dem Ziel, die Ausweitung der bis dahin geltenden Randzeiten (23:00 Uhr und 06:00 Uhr) zu verhindern. Denn diese Forderung hatten die betroffenen Fluglinien, allen voran Air Berlin, ja mit großen Nachdruck gestellt. (...)

%
10 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
40 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.