Alle Fragen in der Übersicht
# Integration 18Feb2008

Sehr geehrter Herr Ciftlik,

in der deutschen Gesellschaft läuft seit einigen Jahren ein Prozeß der Neubewertung von Homosexualität. Seinen...

Von: Gubznf Jvyqr

Antwort von Bülent Ciftlik
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Habe ich das gestern beim Fernsehnduell richtig verstanden? Herr Naumann als Spitzenkandidat will gar nicht Bürgermeister werden? Er will nicht in...

Von: Qvex Fpuäsre

Antwort von Bülent Ciftlik
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Herr Ciftlik,
mich würde interessieren, wie Sie zu der (angeblich) steigenden Jugendgewalt stehen, und welche Maßnahmen Ihrer Meinung...

Von: Yran Ehzc

Antwort von Bülent Ciftlik
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 1Feb2008

Sehr geehrter Herr Ciftlik,

seit einiger Zeit ist in Deutschland und weit über die Grenzen hinweg eine interessante Diskussion um das Thema...

Von: Zngguvnf Cägmbyq

Antwort von Bülent Ciftlik
SPD

(...) Und ein letzter Punkt sei auch noch angesprochen: Die meisten, die das "Bedingungslose Grundeinkommen" fordern, fordern in Wirklichkeit eine Kürzung der jetzigen Sozialleistungen. Damit würde der Sozialstaat geschwächt werden, der dazu da ist, Menschen bei Bedürftigkeit zur Seite zu stehen. (...)

# Arbeit 22Jan2008

Hallo Herr Ciftlik,

ich bin Schülerin der Schule H20 in Steilshoop und wir bearbeiten das Wahlthema zur Arbeitslosigkeit der SPD.

...

Von: Whyvn Senam

Antwort von Bülent Ciftlik
SPD

(...) Aber damit solche und ähnliche Programme können nur erfolgreich sein, wenn qualifizierte Menschen dahinter stehen und für die Organisation sorgen. Die Arbeit der team.arbeit.hamburg, der von Bundesagentur für Arbeit und städtischer Verwaltung gebildeten Arbeitsgemeinschaft für die Umsetzung der Maßnahmen für hilfebedürftige Arbeitslose in Hamburg, ist aber unzureichend. Bis heute sind nicht alle benötigten Stellen mit eben jenem qualifiziertem Personal besetzt. (...)

# Bildung 21Jan2008

Die CDU-Regierung hat in den letzten Jahren trotz steigender Schülerzahlen die Anzahl der Lehrerstellen um etwa 1000 Stellen gekürzt. Weiterhin...

Von: Znegva Untryrvg

Antwort von Bülent Ciftlik
SPD

(...) Bildung beginnt schon vor der Schule; wir wollen die frühkindliche Bildung stärken und das letzte Jahr vor der Schule in Kitas oder Vorschulen beitragsfrei machen. Wir wollen die Grundschulklassen verkleinern, Grundschulklassen in sozial benachteiligten Stadtteilen sollen nicht mehr als 18 Schülerinnen und Schülern haben, in anderen Stadtteilen nicht mehr als 20. (...)

Sehr geehrter Herr Ciftlik,

ich bin Anwohner der Zöllnerstr. Ecke Hegarstr. direkt am S-Bahnhof Bahrenfeld. Ich habe eine Frage zum Zustand...

Von: Nkry Xyvaxunzzre

Antwort von Bülent Ciftlik
SPD

(...) Ich habe Ihre Anregung aufgenommen und den stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bezirksfraktion, Herrn Stefan Krappa, gebeten, Wege aufzuzeigen, wie die Situation vor Ort verbessert werden kann. Als Folge hat die SPD-Fraktion einen Antrag eingebracht, der das Ziel hat, die Gehwegsituation vor Ort zu verbessern. Adressat des Antrags ist die Bezirksversammlung Altona, die am 29.01.2008 wieder zusammenkommt. (...)

# Integration 15Dez2007

Hallo Herr Ciftlik,

ich gebe stimme meinem "Vorfrager", Herrn Simon, zu, dass ein Kopftuch von einigen Mitbürgern als Zeichen der...

Von: Urytr Yrffnh

Antwort von Bülent Ciftlik
SPD

(...) Dieses neue Schulsystem, bestehend aus Stadtteilschule und Gymnasium, sehe ich als Gewinn für das Schulwesen in Hamburg an. Die Stadtteilschule wird ein leistungsstarkes und pädagogisch anspruchsvolles, integriertes System sein können, das sowohl zum Abitur führt als auch benachteiligte Jugendliche angemessen fördern soll. Das von vielen Eltern wertgeschätzte Gymnasium wird weiter bestehen und sich weiterentwickeln können. (...)

# Integration 14Dez2007

Hallo Herr Ciftlik,

als muslimischer Deutscher mit Migrationshintergrund habe ich das Gefühl, dass viele Deutsche zwar oft "Integration"...

Von: Wbanf Fvzba

Antwort von Bülent Ciftlik
SPD

(...) Mit dem ersten Zuwanderungsgesetz in der Geschichte Deutschlands wurde unter Bundeskanzler Schröder in 2005 eine seit 1955 bestehende Realität politisch und offiziell anerkannt: Deutschland ist ein Einwanderungsland. Und noch wichtiger: Einwanderung muss politisch gesteuert werden. (...)

%
6 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.