Bodo Wißen
SPD
Profil öffnen

Frage von Ureoreg Qrexfra an Bodo Wißen bezüglich Bildung und Kultur

# Bildung und Kultur 28. Apr. 2012 - 17:44

Sehr geehrter Herr Wißen,

die CDU-FDP-Regierung installierte am Niederrhein (Kleve, Kamp-Lintfort) eine internationale Hochschule. Aus der Bevölkerung kommen kritische Stimmen, die man nicht mit Engstirnigkeit oder sogar Fremdenfeindlichkeit abtun sollte.
Wie stehen Sie zur der neuen Hochschule und wie werden Sie diese Instition unterstützen um bei der hiesigen Bevölkerung vorhandene Ressentiments und Vorbehalte abzubauen?
Da auch das Land NRW sparen soll (Schuldenbremse) stellt sich die Frage, wie Sie die Lehre und Forschung finanziell unterstützen wollen? Denn allein auf Drittmittel aus der Industrie und Wirtschaft zu hoffen - die ja nur für die Forschung und Entwicklung eingesetzt werden dürfen - wird nicht reichen. Gute Lehre braucht u.a. auch gutes und somit anständig bezahltes Lehrpersonal, Zeitverträge sollten daher die Ausnahme sein.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ausbildung zum Bachelor (und Master). Der Bachelor wird von der Industrie verschmäht - ist eine Nullnummer ( http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/0426/bachelor.php5 ). Von den jungen Menschen wird viel gefordert, so mancher ist aber damit überfordert. Und trotzdem ist die Ausbildung zum Bachelor unzureichend, da oft Schulwissen nachgeholt werden muss und somit weniger vom eigentlichen Lerninhalt den Studenten nähergebracht werden kann. Die deutschen Hochschulen und Universitäten sind zu Paukschulen verkommen, Wissen und Kenntnisse können zur Problemlösung von den Studenten nicht transformiert werden. Erlerntes ist schnell vergessen und kann nicht angewendet werden.
Leider musste ich/wir diese Erfahrung auch machen: wenn ein Ingenieur nicht in der Lage ist, eine Fehlerabschätzung bzw. einenToleranzbereich (Ermittlung von Messunsicherheiten, Fehlerfortpflanzung) für einen ermittelten Wert zu geben, dann ist die Ausbildung unzureichend - und der Bachelor nicht geeignet eine Brücke zu bauen.
Wie werden Sie bzw. eine SPD-Regierung Abhilfe schaffen?

Mit freundlichen Grüßen
H. Derksen

Von: Ureoreg Qrexfra

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.