Birgit Homburger

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1965
Wohnort
Hilzingen
Berufliche Qualifikation
Diplom-Verwaltungswissenschaftlerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 1
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
14,8 %
Wahlkreis
Konstanz

Über Birgit Homburger

Geboren am 11. April 1965 in Singen/Hohentwiel, Kreis Konstanz; römisch-katholisch; verheiratet.
<p>1984 Abitur am Friedrich-Wöhler-Gymnasium in Singen/Hohentwiel. 1984 bis 1989 Studium der Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz, Abschluss als Diplomverwaltungswissenschaftlerin.</p>
<p>Als Diplomverwaltungswissenschaftlerin beschäftigt in der mittelständischen Wirtschaft im Personalbereich - Projektreferentin bei der Geschäftsleitung.</p>
<p>Mitglied in mehreren Vereinen sowie gesellschaftlichen Organisationen.</p>
<p>1982 Eintritt in die FDP, 1984 Mitglied der Jungen Liberalen. August 1988 bis Januar 1991 Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Baden-Württemberg, September 1990 bis Februar 1993 erste Bundesvorsitzende des gesamtdeutschen Verbandes der Jungen Liberalen; seit 1993 Mitglied im Landesvorstand, ab 1997 stellvertretende Landesvorsitzende und seit 2004 Landesvorsitzende der FDP Baden-Württemberg sowie seit 1993 Beisitzerin im FDP-Bundesvorstand, seit 2001 Beisitzerin im Präsidium der FDP.</p>
<p>Mitglied des Bundestages seit 1990; umweltpolitische Sprecherin und Sprecherin für Bürokratieabbau der FDP-Fraktion, Oktober 2002 bis Oktober 2009 stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, von Oktober 2009 bis Mai 2011 Vorsitzende der FDP-Fraktion.</p>

Sehr geehrte Frau Homburger,

seit 2001 besitze ich keinen Fernseher mehr und bezahle die Rundfunkgebühr für´s Radio. Seit 2013 will mich...

Von: Markus Rudolf

Antwort von Birgit Homburger (FDP)

(...) Eine Ausweitung der Abgabenpflicht und die Umbenennung zu "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" ist uns zu wenig. Wir Liberale sprechen uns für eine grundlegende Reform der Rundfunkgebühr in Form einer personenbezogenen Medienabgabe aus. Diese würde von jeder Person über 18 Jahren erhoben, aber nur, wenn sie einkommenssteuerpflichtiges Einkommen oberhalb einer festzulegenden Mindestgrenze erzielt. (...)

Sehr geehrte Frau Homburger,

Privatisierung des Wassers ist in aller Munde, die große, große Mehrheit der Bevölkerung ist dagegen,...

Von: Uwe Obser

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Homburger,

Bitte beantworten Sie BEIDE Fragen.

1. Teilen Sie die Meinung, dass der Zugriff auf Passwörter für...

Von: Sven Mahler

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Homburger,

ich darf von der Schule aus eine Präsentation über Rechtsextremismus und Linksextremismus halten. Ich habe...

Von: Elias Küsters

Antwort von Birgit Homburger (FDP)

(...) Um sich ein Bild über die Arbeit des Untersuchungsausschusses zu machen, gibt es auf der Homepage des Deutschen Bundestages eine spezielle Rubrik, welche die laufende Arbeit des Ausschusses dokumentiert. Ich verweise in diesem Zusammenhang auch auf die Website meines Fraktionskollegen und Mitglied des Untersuchungsausschusses Hartfrid Wolff, der unter dem Punkt „Berlin“ ausführlich über seine Arbeit im NSU-Untersuchungsausschuss berichtet. (...)

Sehr geehrte Frau Homburger,

werden Sie als meine Volksverteterin bei der Abstimmung zur UN-Konvention gegen Korruption (UNCAC) für die...

Von: Franz Leber

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 24Aug2012

Guten Tag , Frau Homburger.

Wie gedenken Sie die Reichenseuche : Steuerbetrug zu bekämpfen?
Wie stehen Sie zu Kauf von CD von...

Von: Heiner Ettwein

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 12Aug2012

Sehr geehrte Frau Homburger !

Zur Kultur gehört auch eine politische Kultur, indem Sie die an Sie gestellten Fragen beantworten !

...

Von: Hermann Jäger

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Frau Homburger:

Wie stehen Sie zum Meldegesetz? Wie haben Sie abgestimmt.

Mit freundlichen Grüßen

Frank...

Von: Frank Jellinek

Antwort von Birgit Homburger (FDP)

(...) So hat sich die FDP-Bundestagsfraktion auch beim Meldegesetz für einen weitgehenden Schutz der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt. (...) Im Rahmen mehrerer Anhörungen und langwieriger Befassungen der zuständigen Abgeordneten des Innenausschusses mit dem Meldegesetz hat man sich schließlich auf das Widerspruchsrecht geeinigt. (...) Das vom Deutschen Bundestages beschlossene Meldegesetz sorgt bereits in der jetzigen Fassung für mehr Bürgerrechte als je zuvor. (...) Wäre ich zum Zeitpunkt der Abstimmung im Plenum des Deutschen Bundestages gewesen, hätte ich selbstverständlich mit meiner Fraktion für das von den Kollegen/innen ausgehandelte Meldegesetz gestimmt. (...)

Sehr geehrte Frau Homburger,

als ich erfahren habe, dass nicht ein*e einzige*r Abgeordnete*r der FDP-Fraktion im Bundestag für die Öffnung...

Von: Joel Keilhauer

Antwort von Birgit Homburger (FDP)

(...) Die FDP-Bundestagsfraktion engagiert sich deshalb seit langem und weiterhin kontinuierlich für die vollständige Gleichstellung eingetragener Lebenspartnerschaften mit der Ehe. (...) Wir haben Lebenspartnerschaften bei der Erbschaftsteuer, Grunderwerbsteuer, beim BAföG, im Beamten-, Soldaten- und Richterrecht mit der Ehe gleichgestellt. (...)

# Wirtschaft 30Jun2012

Sehr geehrte Frau Homburger,

ich wende mich an Sie aufgrund Ihrer Zustimmung zum Fiskalpakt im Allgemeinen und dem ESM-Vertrag im...

Von: Stefan Schumacher

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 24Mai2012

Sehr geehrte Frau Homburger.

im Bundestag wurde vor kurzem zum Thema Fracking, unkonventionelle Gasförderung, abgestimmt.
Wie haben...

Von: Uwe Obser

Antwort von Birgit Homburger (FDP)

(...) ich habe mich in einer Pressemitteilung im Wahlkreis bereits zur Frage des Fracking geäußert. (...) "Nachdem am heutigen Tage im Landtag das Thema "Fracking" behandelt wird, halte ich fest, dass sich der Deutsche Bundestag bereits mehrfach, u. (...) Dabei besteht absolute Einigkeit darin, dass ein Fracking in Trinkwasserschutzgebieten wie dem Bodensee unter Einsatz von Chemikalien auf keinen Fall akzeptabel ist. (...) Außerdem fordert die FDP-Bundestagsfraktion eine Umweltverträglichkeitsprüfung für Fracking-Verfahren. (...) Die Technologie des Fracking wird in Deutschland seit etwa 50 Jahren zur Erdgasförderung angewandt. (...)

# Finanzen 7Mär2012

Sehr geehrte Frau Abgeordnete Homburger,

demnächst soll der Bundestag den „Vertrag zur Einrichtung des Europäischen Stabilitätsmechanismus...

Von: Doris Ziegler-Stracka

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
9 von insgesamt
47 Fragen beantwortet
32 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.