Bernhard Seidenath

| Abgeordneter Bayern 2008-2013
Jahrgang
1968
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
Sprecher des Bayerischen Sozialministeriums, MdL
Parlament
Bayern 2008-2013
Wahlkreis
Dachau
# Finanzen 18Apr2013

Sehr geehrter Herr Dr. Seidenath,

haben Sie vielen Dank für Ihre beredte Antwort vom 16.1.2013!
Was mich irritiert ist, dass
-...

Von: Torsten Gerdes

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) Hier kann im Gegenteil viel Irrationales passieren. Von einem "Kollaps der EU" gehe ich allerdings in der Tat nicht aus. Zudem hatte ich in meiner Antwort gerade der Hilfe zur Selbsthilfe, also einer nur subsidiären Rolle des Steuerzahlers, das Wort geredet. (...)

# Finanzen 16Apr2013

Sehr geehrter Herr Dr. Seidenath,

der Bundestag muss demnächst über ein "Rettungspaket" für Zypern abstimmen.
...

Von: Torsten Gerdes

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) Dies ist auch die für den deutschen Steuerzahler schonendste Variante. Dass gleichwohl die Haftung Deutschlands etwas erhöht werden muss, hängt damit zusammen, dass bei den bisherigen Rettungspaketen auch ein Beitrag Zyperns enthalten war, der angesichts dessen eigener aktueller Krise entfällt. Dieser Haftungsbeitrag Zyperns muss nun auf die übrigen europäischen Partner aufgeteilt werden, ohne dass sich an den Grundkonstrukten etwas ändern würde. (...)

Sehr geehrter Herr Seidenath,

mit dem bekanntwerden des Wahltermins für die Landtags- (in Bayern) und die Bundestagswahl 2013 drängen sich...

Von: Michael Boehm

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) Zunächst das bayerische Selbstverständnis: Der Freistaat Bayern muss als ein bedeutendes Land Deutschlands das Selbstverständnis haben, einen eigenen Wahltermin anzustreben. Ein eigener Wahltermin ist ein Beitrag zur Identifikation und Verbundenheit der bayerischen Bevölkerung mit ihrem Freistaat Bayern. (...)

Sehr geehrter Herr Seidenath,

Sie schrieben in der Antwort [1] an Frau...

Von: Markus Hiereth

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) Die Frage ist und bleibt aber, inwieweit hier - angesichts eines auch mit zwei Bahnen florierenden Großflughafens - eine dritte Start- und Landebahn notwendig ist. Damit sind wir wieder bei der Frage des Bedarfs - und so beim anhängigen Gerichtsverfahren. Ich selbst sehe ebenfalls riesige Fragezeichen hinter der Frage des Bedarfs. (...)

Sehr geehrter Herr Seidenath,

es wird oft kritisiert, dass Kinder und Jugendliche kaum politische Repräsentation haben. Um in ein Parlament...

Von: Sebastian Kölle

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage, mit der Sie für mehr Partizipation von Jugendlichen an politischen Prozessen plädieren. In der Tat ist ein Kinder- oder/und Jugendparlament eine Möglichkeit für noch nicht Volljährige, sich an politischen Prozessen - in der Regel in ihrer Kommune vor Ort - zu beteiligen. Solche Jugendparlamente bestehen in etlichen Kommunen auch in Bayern, erwähnen möchte ich beispielhaft nur Erlangen (siehe unter http://www.ehrenamt-erlangen.de/jupa_start.htm ), Pfaffenhofen an der Ilm (siehe unter http://www.jugendparlament-paf.de/ ) oder Mering (siehe unter http://www.jugendparlament-mering.de/ ). (...)

Sehr geehrter Herr Seidenath,

Sie schreiben, daß die Flugrouten einer geplanten Start-/Landebahn nicht bekannt wären und es sich auch...

Von: Erich Weissenbeck

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) leider kann ich Ihre sehr spezifische Frage aus dem Stegreif nicht beantworten. Ich habe sie deshalb an die Flughafen München GmbH mit der Bitte weitergeleitet, mir eine Antwort auf Ihre Frage zukommen zu lassen. Gerne leite ich diese im Anschluss an Sie weiter. (...)

Grüß Gott Herr Seidenath,

Ihre Enthaltung über den Antrag: "Die Staatsregierung....dafür zu sorgen, dass umgehend der Antrag auf...

Von: Eva-Maria Hübner

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) Ich habe mich nämlich seinerzeit - in der vorigen Woche - ganz bewusst enthalten. Meine Haltung gegenüber der Dritten Startbahn hat sich in den letzten Jahren nie geändert - und nur eine Enthaltung hat diese Haltung adäquat abgebildet. Ich bin nämlich auch und gerade deshalb gegen die dritte Bahn, weil ihre Auswirkungen auf die Bürgerinnen und Bürger in den betroffenen Regionen nicht bekannt sind. (...)

# Finanzen 28Nov2012

GRIECHENLAND / BANKEN
Haben Sie den Text, über den Sie und Menschen Ihrer Partei abstimmen sollen, bereits erhalten? Um welche Uhrzeit ?...

Von: Martina Homma

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) Sie haben mich als Abgeordneten des Bayerischen Landtags erreicht. Der Bayerische Landtag wird aber nach der Kompetenzverteilung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland mit dieser Frage nicht befasst - zu diesem Thema findet nicht in den Landtagen, sondern im Deutschen Bundestag eine Abstimmung statt. (...)

# Wirtschaft 28Nov2012

Sehr geehrter Herr Dr. Seidenath,

A) http://www.cesifo-group.de/...

Von: Torsten Gerdes

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) Als Landtagsabgeordneter bin ich in diese Entscheidung nicht eingebunden. Aber ich weiß, dass alle gewählten Parlamentarier die Verpflichtung haben, mit den ihnen anvertrauten Geldern verantwortungsvoll umzugehen und stets auch an die künftigen Generationen zu denken. In diesem Geist und unter dieser Maxime muss auch der Bundestag seine Entscheidung treffen. (...)

# Wirtschaft 6Nov2012

Sehr geehrter Herr Dr. Seidenath,

ich danke Ihnen sehr für die sehr schnelle Beantwortung meiner Frage vom 04.11.2011.

Erlauben Sie...

Von: Torsten Gerdes

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) Sie haben dies sehr gut und exakt interpretiert: die Neigung in der CSU-Landtagsfraktion, sich künftigen Zahlungen an Griechenland zu widersetzen, ist sehr groß. (...)

# Wirtschaft 4Nov2012

Sehr geehrter Herr Dr. Seidenath,

die CSU
+ spricht sich mit Vehemenz gegen den Länderfinanzausgleich aus. Lt....

Von: Torsten Gerdes

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

(...) Der Freistaat Bayern selbst hat ja bis 1986 Hilfen aus dem Länderfinanzausgleich erhalten. Bayern hat sich jedoch angestrengt und ist als bisher einziges Land vom Nehmer- zum Geberland geworden. (...)

Lieber Herr Seidenath,

Sie hatten am 29. April 2012 geschrieben, einige Dinge noch aufklären zu wollen (...

Von: Hannes Stein

Antwort von Bernhard Seidenath (CSU)

Sehr geehrter Herr Stein,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Just in der letzten Woche hatte ich eine Zwischennachricht des Deutschen...

%
18 von insgesamt
18 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.