Bernhard Schulte-Drüggelte
CDU
Profil öffnen

Frage von Abeoreg Sbearsryq an Bernhard Schulte-Drüggelte bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 05. Aug. 2013 - 17:07

Heißt geheime Wahl, dass der Wähler anonym bleiben muss?
Es wäre doch schön, wenn der Wähler bei der Wahl eine Wählernummer angeben könnte, so dass er sich mit seinen Anliegen unter der Wählernummer an den von ihm gewählten Kandidaten wenden könnte.

Betr. Erststimme
In meinem Wahlkreis ist die Erststimme wie beim Roulette: setze ich auf Schwarz, kommt Rot; setze ich auf Rot, kommt Schwarz.
Ich würde mit meiner Erststimme gerne den Kandidaten prozentmäßig wählen (so wie mit meiner Zweitstimme) und nicht nach dem Prinzip alles oder nichts.

Etwas zu Prozentzahlen:
Können die Politiker die Ausgaben nach Prozenten vornehmen und nicht nach absoluten Zahlen, z. B. 20% für Posten 1, 15% für Posten 2 usw.(Erreicht die Summe 100%, ist Schluss.)

Und noch etwas zu Prozentzahlen: Man sollte die Sitze im Parlament um den Anteil der Nichtwähler reduzieren.

Von: Abeoreg Sbearsryq

Antwort von Bernhard Schulte-Drüggelte (CDU) 09. Aug. 2013 - 11:52
Dauer bis zur Antwort: 3 Tage 18 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

Herr Schulte-Drüggelte hat die Frage von Herrn Fornefeld per E-Mail direkt an dessen private E-Mail-Adresse beantwortet.

Mit freundlichen Grüßen

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.