Bürgerkandidat Mainz / Bernhard Heck
Bernhard Heck
Einzelbewerber
Profil öffnen

Frage von Orggvan Yrvanhre an Bernhard Heck bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 08. Sep. 2017 - 11:08

Was bedeutet "sozialer und ökologischer Umbau der Gesellschaft" für Sie und was ist Ihre Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen?

Von: Orggvan Yrvanhre

Antwort von Bernhard Heck (par...) 08. Sep. 2017 - 21:44
Dauer bis zur Antwort: 10 Stunden 36 Minuten

Sehr geehrte Frau Yrvanhre,

grundsätzlich bin ich für die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens. Dieses muß aber mit anderen Maßnahmen flankiert werden, damit es nicht von Großkonzernen und neoliberaler Politik zu deren Zwecken umfunktioniert werden kann.

So lange unser Wirtschaftssystem darauf baut, daß wir Wachstum benötigen, um genügend Arbeitsplätze zu schaffen, läuft es auf absehbare Zeit darauf hinaus, daß wir uns selbst zerstören. Der Resourcenverbrauch ist jetzt schon so hoch, daß wir mehrere Erden besitzen müßten.

Wir müssen also verstehen, warum unser derzeitiger Kapitalismus Wachstum benötigt. Im Kern geht es hier um das Geldsystem. So lange die Wirtschaft und der Staat abhängig von privaten Finanziers ist, die verständlicherweise Gewinnmaximierung als oberstes Ziel haben, wird das Geld immer mit Zins und Zinseszins verbunden sein.

Wir müssen die Geldschöpfung wieder in die Hand des Staates legen. (Stichwort: Monetative). Erst dann ist eine Politik, die dem Gemeinwohl nützt und der Umwelt weniger schadet wirklich möglich. Dazu brauchen wir ein anderes Framing. Wir brauchen einen ordnungspolitischen Rahmen durch den Staat und nicht durch den Markt. Denn der Markt sind Einzelne, denen große Konzerne gehören. Ein Wirtschaftssystem, in dem 8 Menschen so viel gehört, wie der Hälfte der Menschheit kann nicht gut sein.

Die Politik muß wieder das Gemeinwohl im Auge haben. Marktkonforme Politik bedeutet das Primat freier Märkte für das Kapital. Für mich haben aber die Rettung der Ökosphäre, der soziale Zusammenhalt und wirkliche Demokratie die oberste Priorität.

Sozialer Umbau der Gesellschaft heißt für mich, daß jeder von seiner Rente leben kann. Egal wie lange er gearbeitet hat. Das bedeutet auch, daß die erwirtschaftete Produktivität bei der Bevölkerung ankommt und nicht nur bei den Unternehmern.

Ich hoffe ich konnte ein wenig anreißen, um was es dabei geht. Man könnte Vorträge darüber schreiben.

herzliche Grüße

Bernhard Heck