Benjamin Meyer

| Kandidat Berlin 2011-2016
Jahrgang
1976
Wohnort
Neukölln
Berufliche Qualifikation
Systemadministrator
Ausgeübte Tätigkeit
Systemadministrator
Parlament
Berlin 2011-2016
Wahlkreisergebnis
12,9 %
Wahlkreis
Neukölln WK 1
# Soziales 15Sep2011

Hallo,

der Neuköllner Bürgermeister hatte ja kurzzeitig die sozialarbeiterischen ANgebote "gedeckelt", wie steht ihr in Neukölln dazu?...

Von: Jochen Erth

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) ich denke, wir werden eine Deckelung genau prüfen und versuchen Wege zu finden, wie wir angemessene Sozialarbeit in Neukölln gewähren können. (...)

Sehr geehrter Herr Meyer,

werden die Piraten nach ihrem Einzug in das Abgeordnetenhaus mit einer klei-
nen Anfrage die...

Von: Stephanie Adler

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) Meine Kontaktdaten finden Sie auf meiner persönlichen Homepage http://www.benjaminmeyer.de . Dann können wir Piraten, sofern wir tatsächlich in das Abgeordnetenhaus einziehen, eine kleine Anfrage besser vorbereiten und auch stellen. (...)

Sehr geehrter Herr Meyer,

1.) Werden Sie eine Normenkontrollklage zur Überprüfung und ggf. Anfechtung der Verträge zur Teilprivatisierung...

Von: Stephanie Adler

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) Zu Ihrer zweiten Frage darf ich Ihnen mitteilen, dass wir, Berliner Piraten, den Volksentscheid des Berliner Wassertisches bereits unterstützt haben. Deshalb werde ich mich natürlich auch für eine Normenkontrollklage gegen das Betriebegesetz unter Heranziehung der nun offen gelegten Verträge einsetzen und allen notwendigen, politischen Schritten zustimmen. (...)

# Umwelt 11Sep2011

sehr geehrter herr meyer,

wie kommt es (so ich das richtig gelesen habe auf der internetseite), dass die piraten keinen "umwelt"-...

Von: Maliza Hechter

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) Ein Grund hierfür ist, dass wir in der Regel pro Jahr nur einen Programmparteitag aus Zeit- und finanziellen Gründen abhalten können. Wir dürfen nur auf Real-Life-Mitgliederversammlungen über Programmänderungen abstimmen. Daher können wir die Anträge mit Hilfe unseres parteiinternen Software-Werkzeugs nur bestmöglich vorbereiten, aber nicht rechtsverbindlich beschließen. (...)

Hallo Benjamin Meyer,

herzlichen Glückwunsch zur Wahlteilnahme der Piraten!

Was denken Sie zur Rasseliste, zur Maulkorbpflicht und...

Von: Julia Pötzl

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) Ich persönlich bin für die Abschaffung der Rasselisten und für eine Lockerung der Maulkorbpflicht, die natürlich weiterhin in den öffentlichen Verkehrsmitteln für alle Rassen und für nachweislich gefährliche Hunde in ganz Berlin bestehen bleiben sollte. Ich möchte an dieser Stelle auf die Dissertation von Tina Johann an der Tierärztlichen Hochschule Hannover mit dem Thema „Untersuchung des Verhaltens von Golden Retrievern im Vergleich zu den als gefährlich eingestuften Hunden im Wesenstest nach der Niedersächsischen Gefahrtierverordnung vom 5.7.2000“ verweisen http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/johannt_ws04.pdf . (...)

Eine wachsende Zahl von Sinti und Roma aus Rumänien und Bulgarien macht in Berlin derzeit durch aufdringliches Betteln auf sich aufmerksam. Eine...

Von: Peter Prill

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

In Berlin leiden Sinti und Roma unter erschwerten Bedingungen auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt. Mangels staatlich verbriefter Qualifikationen bleiben ihnen nur wenige Möglichkeiten, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. (...)

Sehr geehrter Herr Meyer,

sind Sie das Gesicht auf dem Plakat der Piratenpartei zur Suchtpolitik? Wie stehen Sie zu dem Thema?

Mit...

Von: Marah Siegert

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) Wir, Berliner Piraten, möchten einen Paradigmenwechsel einleiten, daher machen wir Suchtpolitik statt Drogenpolitik und sprechen z.B. von Genussmitteln statt Drogen. (...)

# Energie 29Aug2011

Hallo,

welche meinung haben sie und ihre Partei zum Thema Atomkraft?

LG
Markus G.

Von: Markus Gibtsdochnicht

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) ich persönlich nutze privat keinen Atomstrom und setze mich für eine schnellstmögliche Abschaltung aller AKWs ein. (...)

# Umwelt 25Aug2011

Wird in Ihrer Partei die Theorie der globalen Erwärmung diskutiert derart, daß auch Zweifel zugelassen werden?

Von: Armin Ulrich

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) ja, natürlich, bei den Piraten sind generell bei allen Diskussionen immer Zweifel oder andere Meinungen erlaubt. Alle Piraten können unzensiert mit reden und entscheiden. (...)

Hallo,

ich stelle mir die Frage, wen ich hier in Neukölln wählen werde. Ich schwanke zwischen Piraten, DKP und LINKE.

Entscheidend...

Von: Markus Höhner

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) Wir, Berliner Piraten, setzen uns daher für das Ende der Residenzpflicht ein. Jedem Flüchtling, der in Berlin lebt, ist die Freizügigkeit innerhalb der Europäischen Gemeinschaft ohne Einschränkungen zu gewähren. (...)

Was ist für sie Integration? Und wie sieht das integrationspolitische Konzept ihrer Partei für Neukölln konkret aus?

Von: Nina Johnen

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) Daher werden wir im Bildungssystem den Spracherwerb sowohl in der jeweiligen Erstsprache als auch in weiteren Sprachen fördern. Die Möglichkeiten, mehrsprachigen Unterricht an Neuköllner Schulen abzuhalten, müssen geschaffen werden. (...)

# Soziales 9Aug2011

Wie stehen Sie zum schleichenden Verkauf und Umwandlung von Mietshäuser in Schlaf- und Partystätten für Touristen im Reuterkiez

und was...

Von: Dagmar Müller

Antwort von Benjamin Meyer (PIRATEN)

(...) die Veränderung im Reuterkiez passiert tatsächlich mittlerweile fast schon zu rasant. Es hat natürlich auch Gutes, wenn der Kiez lebt, aber da, wo die Freiheit der einzelnen eingeschränkt, der alte Kiezcharakter gestört und Menschen entwurzelt werden, ist es notwendig, gemeinsam Lösungen zu finden. (...)

%
12 von insgesamt
12 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.