Beate Müller-Gemmeke

| Abgeordnete Bundestag 2013-2017
Jahrgang
1960
Berufliche Qualifikation
Diplom-Sozialpädagogin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 7
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
12,4 %
Wahlkreis
Reutlingen

Über Beate Müller-Gemmeke

Geboren am 7. Oktober 1960; verheiratet, zwei Söhne

Ausbildung zur Erzieherin, 1981 Fachhochschulreife; 1984 bis 1988
Studium / Dipl. Sozialpädagogin (FH), Reutlingen

1983 Anna Catharina, heilpädagogisches Jugendheim zur See,
Spanien; 1986 bis 1990 Verlagsmitarbeiterin, Talheimer Verlag,
Mössingen; 1990 bis 1996 Familienzeit; 1997 bis 2002
Kreisgeschäftsführerin, Bündnis 90/Die Grünen, Reutlingen; 2002
bis 2009 selbstständige Sozialpädagogin: Projektmanagement und
ESF-Begleitung bei Trägern der aktiven Arbeitsmarktpolitik

Mitglied bei ver.di und der IG BCE; 1. Vorsitzende des
Fördervereins offene Jugendarbeit in Pliezhausen (seit 2003);
Mitglied im Förderverein Rappertshofen; Patin bei „save me – eine
Stadt sagt ja“; Genossin und Mitglied bei Sonnenergie Neckar-Alb;
NABU; Patin des Mehrgenerationenhauses Reutlingen; Fördermitglied
bei der Arbeiterbildung, Reutlingen; Gründungsmitglied „Kamino“,
Programmkino Reutlingen

1989-2014 Ortschafts- bzw. Gemeinderätin in Pliezhausen (KLUB);
seit 1997 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen; seit 1998 Mitglied
im Kreisvorstand Reutlingen; 2002-2009 Basisvertreterin im
Bundesfinanzrat von Bündnis 90/Die Grünen; seit 2003 Mitglied bei
GewerkschaftsGrün; 2003-2009 Mitglied im Landesvorstand von
Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg; 2004 bis 2009 Kreisrätin
im Landkreis Reutlingen; seit 2009 Sprecherin von
GewerkschaftsGrün; seit 2015 Mitglied im Landesvorstand von
Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg

Seit 2009 Mitglied des Bundestages, Sprecherin für
ArbeitnehmerInnenrechte, Ausschuss für Arbeit und Soziales

Sehr geehrte Frau Müller-Gemmeke,

ich richte mich an Sie, weil Sie meine Wahlkreis-abgeordnete sind.

Es geht um die Nachhaltigkeit...

Von: Matthias Junk

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Dabei sind batterieelektrisch betriebene Pkw besonders vorteilhaft, weil die den auf Basis von Wind- und Sonnenenergie CO2-frei erzeugten Strom ohne Umwandlungsverluste direkt nutzen können. Entscheidend ist natürlich, dass der Strom für die Elektromobilität aus einem Zubau Erneuerbarer Energien gewonnen werden muss. Flüssige oder gasförmige Kraftstoffe auf der Basis regenerativ erzeugten Stroms und die Nutzung synthetischen Methans („Power-to-Gas“) in Verbrennungsmotoren können natürlich den Umstieg auf abgasfreie Autos ergänzen. (...)

Guten Tag Frau Beate Müller-Gemmeke,

ich schreibe Sie an, da Sie meine Abgeordnete aus Reutlingen (per Liste) sind.
Es geht um die...

Von: Vitus Geiger

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Auch wir wollten einen kompletten Ausschluss von Öffentlich-Privaten Partnerschaften im Grundgesetz festschreiben. Dazu haben wir auch einen Änderungsantrag in den Bundestag eingebracht. (...)

# Gesundheit 18Nov2016

Sehr geehrte Frau Müller-Gemmeke!

Nach dem EuGH Urteil zum Arzneimittelversand und der Preisbindung stelle ich mir viele Fragen teils auch...

Von: Stefan Hartert

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Für uns Grüne steht aber fest: Der Versand ist eine gute Ergänzung, das kann aber keinesfalls ein Ersatz für die vielen, wichtigen Leistungen der Präsenzapotheken sein. Die persönliche Beratung, die kurzfristige Arzneimittelherstellung und das Angebot von Nacht- und Notdiensten müssen unbedingt erhalten bleiben. (...)

# Umwelt 16Feb2016

Hallo Frau Müller-Gemmeke,

in den letzten Wochen wurden überall im Land zahlreiche Wahlplakate aufgehängt.
Dabei ist mir (unter...

Von: Florian Kugel

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Sie haben Recht, wir Grünen kleben die Plakate nicht mehr auf die "altmodischen Holztafeln". Sie waren ständig verbogen und häufig schon nach einem Wahlkampf kaputt. (...)

# Arbeit 7Feb2016

Seit 16 Jahren arbeite ich als Feiberufler in der IT-Branche, leiste Abgaben, zahle Steuern, sorge für meine Altersversorgung.

Am 16.02....

Von: Boris Cassar

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Ich unterstütze die Bundesregierung bei dem Vorhaben, illegale Leiharbeit mittels Werkverträge zu unterbinden. (...) Andere aber haben sich bewusst für die Selbstständigkeit entschieden und viele brauchen – sofern sie tatsächlich für das Alter abgesichert sind – in keiner Weise die Fürsorge des Staates, weil sie gut oder sogar sehr gut von ihrer Selbstständigkeit leben können. (...)

# Soziales 26Dez2015

Sehr geehrte Frau Müller-Gemmeke,

wie ist Ihre Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen?

Mit freundlichen Grüßen

Rainer...

Von: Rainer Locke

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) In meiner Partei Bündnis 90/ Die Grünen gibt es bisher keine einheitliche Meinung zu diesem Thema. Ich bin aber eine Anhängerin von einem bedingungslosen Grundeinkommen. Wenn Politik mehr sein soll als Korrekturen und Anpassungen. (...)

Sehr geehrte Frau Beate Müller-Gemmeke,

Sie haben für das Verbot organisierter Sterbehilfe gestimmt, obwohl rechtliche Bedenken bestehen (...

Von: Karl Grass

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Bei dem Gesetz zur Sterbehilfe ging es um juristische Fragen, aber ganz zentral auch um persönliche Haltungen. (...) Er stellt die geschäftsmäßige Suizidhilfe unter Strafe, lässt der behandelnden Ärzteschaft aber gleichzeitig den nötigen Freiraum für ethisch begründete Gewissensentscheidungen. (...) Ich möchte, dass Menschen selbstbestimmt sterben können. (...)

19Aug2015

Sehr geehrte Frau Müller - Gemmeke,

da Sie heute bei der Abstimmung zum nächsten Griechenland"geschenk"paket sich enthalten haben, würden...

Von: Holger Steidinger

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Ein Austritt Griechenlands aus der Währungsunion wäre jedoch keine Alternative gewesen. Deswegen habe ich nicht mit „Nein“ gestimmt. (...)

17Jul2015

Sehr geehrte Frau Abgeordnete Müller-Gemmeke,

wie haben Sie abgestimmt?
Und warum so?
Für Ihre Antowrt vielen Dank im voraus...

Von: Ernst Veitinger

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Dazu passt, dass das griechische Parlament zukünftig keine eigenen Entscheidungen mehr treffen kann, ohne vorher die Institutionen konsultiert zu haben. Das ist ein inakzeptabler Eingriff in die staatliche Souveränität Griechenlands. (...)

5Jan2015

Hallo Frau Müller-Gemmeke,

wie schon mehrfach auch von Ihnen ausgeführt halte ich die Ideen des Investitionsschutzes und des Living...

Von: Michael Jerger

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Interessierte können nun auf den Seiten der EU-Kommission nachlesen, wie sich die EU-Verhandler die Vertragsformulierungen zu Bereichen wie Lebensmittelgesundheit oder Zollfragen vorstellen. Diese Transparenz der TTIP-Verhandlungen begrüßen wir. Allerdings muss die Kommission auch während der entscheidenden Verhandlungen Zwischenstände veröffentlichen. (...)

Hallo Frau Gemmeke,

ich möchte Sie gerne fragen, was TTIP und Co genau für die Kommunen bedeuten würde? Wo wäre eine Veränderung durch...

Von: Petra Herrmann

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Gerade als langjährige Kommunalpolitikerin mache ich mir Sorgen, was TTIP, CETTTIPer TISA für die Politik der Kommunen bedeuten könnte. (...) Undemokratisch und intransparent ist auch der Investitionsschutz. (...)

# Wirtschaft 5Aug2014

In Erweiterung der Fragen von Herrn Schoenberger vom 28.09.2014 möchte ich Sie fragen, ob Sie die Sendung der ARD vom 04.08.2014, 21:45 Uhr...

Von: Richard Hekhorn

Antwort von Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE)

(...) Kurzum – TTIP könnte tatsächlich die „Freiheit der Märkte“ weiter negativ stärken. Deshalb lehne ich TTIP ab. (...)

%
17 von insgesamt
17 Fragen beantwortet
18 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.