Axel Schäfer

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
Jahrgang
1952
Wohnort
Bochum
Berufliche Qualifikation
Generalsekretär
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 53
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
44,2 %
Wahlkreis
Bochum I

Über Axel Schäfer

Geboren am 3. August 1952 in Frankfurt am Main; verheiratet; ein
Kind; zwei Enkel.

1959 Grundschule; 1963 Gymnasium; 1968 Ausbildung im öffentlichen
Dienst (Berufsschule und Studieninstitut); 1981 bis 1982
Weiterbildung an der Ruhr-Universität Bochum.

1968 Stadtverwaltung Frankfurt am Main; 1972 Stadtverwaltung
Bochum.

1983 bis 1984 Leiter des Europawahlbüros im SPD-Parteivorstand
bei Willy Brandt; 1984 bis 1994 Leiter des Europabüros im
SPD-Bezirk Westliches Westfalen; 1999 bis 2001 Akademieleiter
einer europäischen Heimvolkshochschule; 2002 Generalsekretär
Europäische Bewegung Deutschland (z. Z. beurlaubt); seit 2003
Vizepräsident der Europäischen Bewegung Deutschland; Mitglied im
Kuratorium des IEP in Berlin und des DTIEV an der Fernuniversität
Hagen; Lehrauftrag an der Technischen Fachhochschule Georg
Agricola zu Bochum.

Mitglied bei ver.di, IGBCE, AWO, ASB, THW, VdK, FES, bei der
Europa-Union Deutschland, im Heinz-Kühn-Bildungswerk,
Städtepartnerschaft, Förderverein Synagoge, Kultur-, Karnevals-
und Sport-Vereine, ACE, Naturfreunde, VfL Bochum.

Mitglied der SPD seit 1969; seit 1970 verschiedene Parteiämter;
seit 1976 Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Querenburg; 1979 und
2000 Wahlkampfleiter im SPD-Unterbezirk Bochum; seit 2000
Mitglied des SPD-Vorstandes Westliches Westfalen/NRW; seit 2001
Mitglied des SPD-Parteirates; seit 2002 Mitglied und seit 2010
Vorsitzender der Kommission Europa beim Parteivorstand; 1994 bis
1999 Mitglied des Europäischen Parlaments; 1995 Wahlbeobachter in
Kasachstan und 2004 in der Ukraine. 

Mitglied des Bundestages seit 2002; Dezember 2005 bis September
2010 Sprecher der Arbeitsgruppe Angelegenheiten der Europäischen
Union der SPD-Fraktion; März 2009 bis September 2015 Vorsitzender
der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen und seit September 2010
stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion für die Bereiche
Angelegenheiten der EU und Petitionen; seit der 18. WP für die
Bereiche Angelegenheiten der EU sowie Wirtschaftliche
Zusammenarbeit und Entwicklung.

# Finanzen 22Mai2017

Sehr geehrter Herr Schäfer,

Die Einkommensschere geht weiter auseinander. Der im Alltag gespürte gesellschaftliche Zusammenhalt schwindet....

Von: Claus Rödiger

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) Wir stehen als SPD für mehr Steuergerechtigkeit. Die wachsende Ungleichheit bei Einkommen und Vermögen bedroht den sozialen Zusammenhalt und droht auch zum zentralen ökonomischen Problem zu werden. (...)

Sehr geehrter Herr Schäfer,

Ihre Antwort auf die Erhöhung des Rüstungsetats habe ich keineswegs als befriedigend erlebt.
Dass im...

Von: Sebastian Voigt-Steffen

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) Angesichts zahlreicher Konflikte weltweit setzt sich Außenminister Sigmar Gabriel, genauso wie es sein Amtsvorgänger Frank-Walter Steinmeier getan hat, für eine atomwaffenfreie Politik ein. Auch wenn andere Staaten eine Modernisierung Ihrer Atomwaffenarsenale anstreben und dafür in internationalen Bündnissen werben, wird sich die Bundesregierung im Sinne einer nachhaltigen Abrüstungspolitik weiterhin gegen jegliche Herstellung und Verbreitung von Atomwaffen aussprechen. (...)

20Mär2017

Sehr geehrter Herr Schäfer,

in der Vergangenheit hat die Nato mehrfach das Völkerrecht gebrochen. Z.Zt. tut sie es in Syrien, weil sie in...

Von: Sebastian Voigt-Steffen

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) Das Gros der deutschen Auslandseinsätze sind solche im Auftrag der EU oder der UN. Es sind alles ausbildungs-, aufklärungs- oder friedenssichernde Einsätze, mit Ausnahme des Anti-IS-Einsatzes. (...)

Sehr geehrter Herr Schäfer,

mit Entsetzen lese ich, dass das ARD-Magazin "Monitor" heraus gefunden hat, dass deutsche Kinder aus...

Von: Frank Möhle

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht. Es ist richtig, dass die Staatsanwaltschaft Bochum ein Ermittlungsverfahren gegen den Geschäftsführer der Bochumer Life Jugendhilfe eingeleitet hat. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Verfahren aber noch nicht abgeschlossen. (...)

# Umwelt 20Jun2016

Sehr geehrter Herr Schäfer,

die aktuelle Novellierung des EEG wirf für mich folgende Fragen auf:

1. Wie können mit 1,3 % jährlichem...

Von: Jakob Müller

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) Die Technologien wie Wind-Onshore, Wind-Offschore, PV und Biomasse bedürfen jeweils unterschiedlicher Rahmensetzungen, um ihren jeweiligen Stärken gerecht zu werden. Zudem wurde sehr früh damit begonnen, unterschiedlichen Akteursgruppen gesondert Rechnung zu tragen, was zum Teil in der gestiegenen EEG-Umlage begründet ist. Diese Faktoren zusammengenommen machen das Gesetzt zunehmend komplex. (...)

# Umwelt 2Mai2016

Welchen Sinn macht Ihrer Ansicht nach die Fracking-Technologie?
(Gerade bei dem zur Zeit so niedrigen Ölpreis ist eine Notwendigkeit nicht...

Von: Astrid Schwarz

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

Sehr geehrte Frau Schwarz,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ihre Frage zum Thema Fracking geht in die gleiche Richtung wie das Schreiben von...

# Umwelt 28Apr2016

Sehr geehrter Herr Schäfer,

warum haben sie gegen den Antrag auf ein Verbot des Frackings gestimmt?

Ihren Aussagen entnehme ich,...

Von: Thomas Schwerte

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) Ein solcher - allein taktisch motivierter Winkelzug - wird der Problematik nicht gerecht. Parteitaktische Geplänkel zu veranstalten und die Bürgerinnen und Bürger bei diesem sensiblen Thema derart zu verunsichern, ist nicht angebracht. (...)

Die Bundesregierung hatte sich sowohl beim G7-Gipfel in Schloss Elmau als auch bei der Klimakonferenz in Paris erfolgreich für die beschleunigte...

Von: Rolf Albrecht Behrends

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) Wir müssen den Netzausbau vorantreiben, um den im Norden erzeugten Strom in die Industriezentren im Süden abführen zu können. Beim Netzausbau liegen wir weit hinter unseren Zielvorgaben, mit der Folge, dass der Strom aus dem Norden nicht abgeführt werden kann und stattdessen ersatzweise fossile Kraftwerke südlicher eingesetzt werden müssen mit entsprechend hohen Einsatzkosten. (...)

# Gesundheit 9Okt2015

Sehr geehrter Herr Axel Schäfer,

wie stehen Sie zu dem Thema Legalisierung von Cannabis?

Es gibt mittlerweile unzählige Studien und...

Von: Felix Kruse

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) Richtig ist aber auch, dass die strafrechtlichen Folgen von geringfügigem Cannabis-Konsum nicht den Lebensweg von jungen Menschen zerstören dürfen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich deshalb seit Jahren für eine Entkriminalisierung der Süchtigen ein. (...)

18Jul2015

Warum stimmt die SPD der Griechenlanhilfe zu? Warum erkennt man nicht an, dass es in jedem Volk unterschiedliche Werte gibt. Daraus ergeben sich...

Von: Juergen Bendig

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) Es gibt mir die Gelegenheit, zu erklären, warum ich überzeugt bin, dass die Grundsatzentscheidung für ein neues Programm richtig ist. Meine Schlussfolgerung lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Es ist die bessere Lösung für Griechenland, für Europa, für Deutschland. Die Alternativen wären alle wesentlich schlechter. (...)

Sehr geehrter Hr. Schäfer, Gruß zuvor!

In Ihrer Bundestagsrede vom 01.07.2015 vergleichen Sie die griechischen Schulden mit denen...

Von: Roland Heuermann

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) Rechtlich und geschichtlich sind beide Situationen sicherlich nicht vergleichbar. In meiner Rede wollte ich aber darauf hinweisen, dass Griechenland, ebenso wie Deutschland im vorigen Jahrhundert, eine realpolitische Chance zum Schuldenabbau gegeben werden muss. Investitionen, Wachstum sowie Schaffung von Arbeitsplätzen lassen sich allein durch eine rigide Sparpolitik nicht schaffen. (...)

30Jun2015

Warum haben Sie sich nicht positiv an der Abstimmung gegen das Fracking beteiligt?

Am Beispiel der USA sehen wir die langfristigen...

Von: Gabriele Flasche

Antwort von Axel Schäfer (SPD)

(...) Es gilt der Grundsatz: Gründlichkeit vor Schnelligkeit. Fracking ist eine Risikotechnologie. Das letzte Wort muss der Deutsche Bundestag haben. (...)

%
24 von insgesamt
24 Fragen beantwortet
21 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.