Arnold Vaatz
CDU
Profil öffnen

Frage von Sevrqrznaa Aryyrf an Arnold Vaatz bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 19. Feb. 2017 - 15:29

Guten Tag geehrter Herr Vaatz,

oder passender mit einem Augenzwinkern:

Guten Tag ehrwürdiger Abgeordneter des Bundestages für den Wahlkreis Dresden II - Bautzen II,

nun lässt es sich vielleicht schon erahnen mich welcher Intention ich an Sie herantrete - von Nachbar zu Nachbar. Aber nicht nur die Geografie begründet meine Fragerichtung, sondern auch Ihr mathematischer Verstand. Denn die Logik der Zahlen lässt nur allzu oft ein Ergebnis zu und keinen Raum für Abweichungen oder Interpretationen.
Liegt es demnach nicht auf der Hand, dass ein Politiker eines Parlaments, der laut Definition das Volk vertritt und einer Partei angehört, welche vordergründig der Meinungsbildung aller Bürger dient, zwar eine eigene Meinung haben kann, deren Formulierung und Anwendung jedoch nicht im Sinne der demokratischen Idee ist?
Anders gefragt: was halten Sie, Herr Vaatz, von einem Berufsmodel des Politikers als Sachbearbeiter des Volkswillens?
Er organisiert somit die Durchführung der Befragung der Bürger seines Wahlkreises zu jedem abstimmungsfähigen Thema (jedem Thema demnach) und gibt das Ergebnis entsprechend weiter - ohne eigene Wünsche oder Meinungen zu erachten.
Wäre dies nicht im wahrsten Sinne Demokratie? Bzw. könnten so Vorwürfe der Korruption oder kritisierte Lobbyarbeit ihre Grundlage verlieren, da dies dann unmöglich ist. Außerdem gäbe es keinen "Sündenbock" für Fehlentscheidungen mehr, denn die Bürger selbst wären Verursacher und Leidtragende.

Was halten Sie davon, geehrter Herr Vaatz?

Hochachtungsvoll

Friedemann Nelles

Von: Sevrqrznaa Aryyrf

Antwort von Arnold Vaatz (CDU)

Sehr geehrter Herr Nelles,

jeder Bürger aus meinem Wahlkreis und auch darüber hinaus kann sich gern an mich wenden. Dafür bin ich als Abgeordneter da. Die knapp 30.000 Einzelinteressen meines Wahlkreises einzuholen und gemeinsam mit den 298 anderen, direkt gewählten Abgeordneten weiterzugeben (wohin?) ist weder praktikabel, noch demokratisch oder finanzierbar. Sollten Sie ein konkretes Anliegen haben, lade ich Sie gern zu einem Gespräch in mein Wahlkreisbüro ein.

Mit freundlichem Gruß
Arnold Vaatz
An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden
Tel: 0351 213 598 42
Fax: 0351 213 598 44
E-Mail: arnold.vaatz.wk@bundestag.de

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.