Arfst Wagner

| Abgeordneter Bundestag 2009-2013
Bündnis 90 / Die Grünen Bundestagsfraktion
Jahrgang
1954
Wohnort
Tetenhusen
Berufliche Qualifikation
Lehrer, Bewegungstherapeut, Schriftsteller
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Liste
Landesliste Schleswig-Holstein, Platz 38
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Arfst Wagner

<p>Geboren am 13. März 1954.</p>
<p>Geboren 1954 in Wyk auf Föhr. Vater von drei Kindern: Julian,
Johannes und Daniel Wagner. Lebt in Tetenhusen.<br/>
<br/>
1977 bis 78 Studium der Waldorfpädagogik am Institut in
Witte-Annen. Von 1978 bis 1980 Studium der Eurythmie an der Schule
für Eurythmische Kunst (Ltg. Heinz Schimmel). Von 1980 bis 1981
beteiligt am Aufbau der Freien Studiengruppe in Freiburg-St.
Georgen.</p>
<p>Gleichzeitig Studium der Dramatischen Kunst und der
Sprachgestaltung an der Marie-Steiner-Schule für Sprachgestaltung
und Dramatische Kunst in Muttenz/Basel.<br/>
<br/>
Seit 1981 Lehrer für Eurythmie und freichristliche Religion an der
Freien Waldorfschule in Rendsburg.<br/>
Seither Autor in vielen anthroposophischen Zeitschriften.<br/>
<br/>
Mitarbeiter der Aktionskomitees "Solidarnosc" in Mainz, Artikel
unter dem Pseudonym "Josef Niemec" in der Zeitschrift "Solidarnosc
Bulletin".<br/>
<br/>
Gründung des Lohengrin-Verlags im Jahre 1987. Von 1987 bis 2011
Mitglied der Redaktion der Zeitschrift Flensburger Hefte.<br/>
<br/>
2001 bis 2002 Studium der Heileurythmie im Krankenhaus
Hamburg-Rissen, Abschluss als Dipl.-Heileurythmist.<br/>
<br/>
Seit dem Jahr 2000 Mitglied bei der globalisierungskritischen
Organisation ATTAC.<br/>
<br/>
Seit 2004 Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen. Von 2004 bis 2007
Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Sozialpolitik von Bündnis
90/Die Grünen Schleswig-Holstein.</p>
<p>Eingetreten am 18. Juni 2012 für die durch Verzicht
ausgeschiedene Abgeordnete <a href=&quot www.bundestag.de
Ingrid Nestle, Bündnis 90/Die Grünen</a>
</p>

# Umwelt 8Jul2013

Sehr geehrter Herr Wagner,

Aus Gesprächen mit Menschen in der Region wissen wir, dass große Teile der Bevölkerung mit großer Sorge um die...

Von: Volker Wülbern

Antwort von Arfst Wagner (GRÜNE)

(...) In der Tat beschäftigt und beunruhigt die Fracking-Thematik viele Menschen in Schleswig- Holstein - insbesondere in meinem Wahlkreis Nordfriesland - und anderen womöglich betroffenen Regionen. (...) Während die Studie der BGR hauptsächlich die Schiefergaspotenziale untersucht, beschäftigt sich das UBA-Gutachten vorwiegend mit den Umweltauswirkungen. (...)

# Umwelt 8Jul2013

Sehr geehrter Herr Wagner,

Aus Gesprächen mit Menschen in der Region wissen wir, dass große Teile der Bevölkerung mit großer Sorge um die...

Von: Volker Wülbern

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 17Jun2013

Lieber Arfst Wagner,

mich würde es interessieren auf welcher Grundlage Sie ihre Entscheidung zu einem Einsatz der Bundeswehr in Mali...

Von: Max Soltau

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 27Nov2012

Lieber Arfst Wagner,

es hat sich ja nun gezeigt, dass die beruhigenden Versprechen anlässlich der Abstimmungen zum ESM und Fiskalpakt...

Von: Manfred Bühring

Antwort von Arfst Wagner (GRÜNE)

(...) Einem Fiskalpakt werde ich weder in Griechenland noch sonst wo ohne eine neue transparente, gerechte und vereinfachte Steuergesetzgebung zustimmen. (...)

# Wirtschaft 27Nov2012

Lieber Arfst Wagner,

es hat sich ja nun gezeigt, dass die beruhigenden Versprechen anlässlich der Abstimmungen zum ESM und Fiskalpakt...

Von: Manfred Bühring

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 10Jul2012

Lieber Arfst Wagner,

als doch unverhofft und plötzlicher Nachrücker für "meine" Flensburger MdB Nestle haben Sie für den ESM und den...

Von: Manfred Bühring

Antwort von Arfst Wagner (GRÜNE)

(...) Ich kann Sie auch beruhigen, denn ich habe nicht für "diesen Ausverkauf der Parlamentsrechte" gestimmt. Gemeinsam mit anderen GRÜNEN Bundestagsabgeordneten habe ich den Fiskalpakt abgelehnt. Wolfgang Strengmann-Kuhn, Monika Lazar, Hermann Ott, Uwe Kekeritz und ich haben unser Abstimmungsverhalten in einer persönlichen Erklärung begründet. (...)

# Finanzen 10Jul2012

Lieber Arfst Wagner,

als doch unverhofft und plötzlicher Nachrücker für "meine" Flensburger MdB Nestle haben Sie für den ESM und den...

Von: Manfred Bühring

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 20Dez2012

Lieber Arfst Wagner,

zu Zypern haben Sie sich nicht geäußert. Mittlerweile haben ja auch der IWF und Spiegel-online die Brisanz dieses...

Von: Manfred Bühring

Antwort von Arfst Wagner (GRÜNE)

Sehr geehrter Herr Bühring,

Finanzhilfen für Zypern darf es nach meiner Ansicht nur geben, wenn Zypern zu grundlegenden Reformen seiner Steuer- und Bankensysteme bereit ist. Denn die ruinöse Standortpolitik Zyperns möchte ich damit nicht retten (in zypriotischen Banken wird vermutlich...

# Soziales 24Nov2012

Sehr geehrter MdB Arfst Wagner,

ich freue mich, dass Sie für Bündnis90/Die Grünen in den Bundestag eingezogen sind.

Da sie damit...

Von: Michael Heinen-Anders

Antwort von Arfst Wagner (GRÜNE)

(...) Ich bin aber auch der Meinung, dass dies nicht die entscheidende Frage ist. Um ein Grundeinkommen umsetzen zu können, braucht es eine gesellschaftliche Mehrheit. Mit der kommenden Europäischen Bürgerinitiative ( http://www.ebi-grundeinkommen.de ) und der Woche des Grundeinkommens unmittelbar vor der Bundestagswahl sehe ich in diesem Jahr gute Möglichkeiten, dafür zu arbeiten. (...)

# Gesundheit 11Sep2013

Die Gesprächspsychotherapie ist ein seit Jahrzehnten in der BRD und in der ehemaligen DDR (und auch international) bewährtes...

Von: Dorothee Katz

Antwort von Arfst Wagner (GRÜNE)

(...) Auf die Entscheidung des G-BA hat die Bundespolitik keinen Einfluss, insofern können wir hier nicht direkt intervenieren. (...)

Sehr geehrter Herr Wagner,

als aktuelles Mitglied des Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung wollte ich sie nach der...

Von: Jan Bormann

Antwort von Arfst Wagner (GRÜNE)

(...) Wissenschaft und Forschung können immens von den digitalen Möglichkeiten profitieren, denn Wissen wächst, wenn man es teilt. Wir wollen daher im Wissenschaftsbereich urheberrechtliche Hindernisse für den Zugang abbauen und setzen uns für frei verfügbare wissenschaftliche Publikationen (Open Access), ein gesetzliches Recht auf entsprechende Veröffentlichungen für mit öffentlichen Mitteln geschaffene Werke und für freie Forschungsdaten (Open Data) ein. (...)

# Finanzen 30Jun2013

Hallo Arfst,

zuerst freue ich mich das mit dir ein Humorvoller und lustiger Geist in die Fraktion gezogen ist. Schade eigentlich dass Du...

Von: Alexander Krumbholz

Antwort von Arfst Wagner (GRÜNE)

(...) Trotzdem habe mich bei meinem JA zu ESM gefühlt wie jemand, dem klar wird, das man einen Schlafwandler nicht aufwecken darf, sonst stürzt er vom Dach. Gleichzeitig habe ich aber in den Gesprächen mit Abgeordneten der GRÜNEN und anderer Parteien die Auffassung vertreten, dass der ESM-Vertrag in Teilen eine Gefahr für die Demokratie darstellt. Ich war bei der Abstimmung (und bin es noch) der Auffassung, dass es ein Zurück nicht geben kann ohne schwerste politische Schäden für alle europäischen Staaten, besonders auch für die ärmeren. (...)

%
9 von insgesamt
13 Fragen beantwortet
25 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.