Jahrgang
1964
Wohnort
Erfurt
Berufliche Qualifikation
Steuerberaterin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 193: Erfurt - Weimar - Weimarer Land II

Wahlkreisergebnis: 30,8 %

Liste
Landesliste Thüringen, Platz 2
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Antje Tillmann

Geboren am 28. August 1964 in Düsseldorf; Römisch-Katholisch;
geschieden; 1 Kind.

1983 Abitur, Studium der Finanzwissenschaften an der
Fachhochschule für Finanzen; 1986 Abschluss als
Diplom-Finanzwirtin; während des Erziehungsurlaubs 1998
erfolgreiche Prüfung zur Steuerberaterin; seitdem als
freiberufliche Steuerberaterin tätig.

Finanzbeamtin Nordrhein-Westfalen; 1991 Wechsel nach
Brandenburg; Mitaufbau der dortigen Fachhochschule; 1993 Wechsel
nach Thüringen; hier von 1993 bis 1998 Finanzbeamtin im Thüringer
Ministerium für Finanzen und Sachgebietsleiterin in den
Finanzämtern Weimar und Erfurt.

1980 Eintritt in die Junge Union; Mitglied des Stadtrates Neuss
(NRW); seit 1994 im Stadtrat Erfurt, 1998 bis 2002
Fraktionsvorsitzende der CDU-Mehrheitsfraktion im Erfurter
Stadtrat; Mitglied des CDU-Kreisvorstandes Erfurt.

Koordinatorin der CDU/CSU-Fraktion der Arbeitsgruppe
Finanzbeziehungen im Rahmen der Föderalismusreform; Laut
Göttinger Institut IEWP war Antje Tillmann in der 15. WP die
Bundestagsabgeordnete mit der höchsten Wirtschaftskompetenz. In
der 16. WP Obfrau der Föderalismuskommission II der
CDU/CSU-Bundestags

fraktion.

Mitglied im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat;
Mitglied im Fraktionsvorstand.

2003 bis 2007 Kreisvorsitzende DRK-Ortsverband Erfurt;  seit
2006 Beisitzerin des Freundeskreis des Evangelischen
Augustinerklosters zu Erfurt e.V.; Mitglied des Beirates der
Katholischen Schulstiftung im Bistum Erfurt.

Seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages,stellvertretende
Vorsitzende im Finanzausschuss.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Tillman,

am 27.06.2013 haben Sie gegen schärfere Regeln gegen Abgeordnetenbestechung gestimmt. [1]

Mich würde...

Von: Puevfgvna Orhfgre

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Es kommt in diesem Zusammenhang zwangsläufig einer Gratwanderung gleich, zu versuchen, eine Einflussnahme von Bürgern und Interessengruppen auf Mandatsträger, die im politischen Prozess notwendig und erwünscht ist, trennscharf von einer Einflussnahme abzugrenzen, die verwerflich und strafwürdig ist. (...)

# Finanzen 15Juni2013

Sehr geehrte Frau Tillmann,

aufgrund der Tatsache, das sich Frau Dr. Merkel an der Plattform "Abgeordnetenwatch" nicht beteiligt möchte ich...

Von: Puevfgvna Tögfpu

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Durch diese Politik entstehen Spielräume, die wir nutzen, um Schulden zurückzuzahlen und wichtige Zukunftsinvestitionen in Bildung, Forschung und Infrastruktur zu leisten. (...) Und die Neuverschuldung des Bundes sinkt weiter, der Bundeshaushalt hat bereits 2013 die Schuldengrenze eingehalten - drei Jahre früher als im Grundgesetz vorgeschrieben. (...)

Warum kann die Zahl der Bundestagsabgeordneten in jeder Wahlperiode unterschiedlich sein?

Von: Xvz Avggry

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Die Anzahl der Abgeordneten ist immer unterschiedlich, weil es sein kann, dass eine Partei in einem Bundesland mehr Direktmandate gewonnen hat, als ihr Sitze im Bundestag zur Verfügung stehen. Dann dürfen die Abgeordneten aus den Wahlkreisen trotzdem in den Deutschen Bundestag einziehen. (...)

# Finanzen 18März2013

Aushebelung der europäischen Einlagensicherung in Zypern

Sehr geehrte Frau Tillmann,
Ich habe die europäische Einlagensicherung immer...

Von: Wna-Crgre Ubznaa

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Unbestritten ist, dass die Menschen die Leidtragenden verfehlter Politik in den betroffenen Ländern sind. Denn nicht die Eurogruppe oder gar einzelne Länder sind für die Situation in den Empfängerländern verantwortlich, sondern die dortige Politik selbst. (...)

# Inneres und Justiz 14März2013

Sehr geehrte Frau Tillmann,

werden Sie am 15.03.2013 für eine Aufhebung des Artikels 87a, Abs. 4 GG bzw. eine Änderung des Art. 35 GG...

Von: Senamvfxn Cnenxravatf

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Im Rahmen ihres Dienstes leisten die Soldatinnen und Soldaten eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe für unser Land. Entgegen des Eindrucks, den der Antrag der Linken erweckt, geht es bei den Einsätzen der Bundeswehr im Inneren nicht um Einsätze gegen die Bevölkerung, sondern um Hilfe und Schutz zugunsten der Bevölkerung. Gemeinsam mit zivilen und militärischen Einsatzkräften helfen die Soldatinnen und Soldaten den Opfern von Katastrophen und Unglücksfällen. (...)

Sehr geehrte Frau Tillmann,

das Thema meiner Frage war leider nicht in der Auswahlliste enthalten. Es geht um Verdienstorden.

Mich...

Von: Navgn Tebanh

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Nach meinem Empfinden müssen Politikerinnen und Politiker allerdings nicht unbedingt ein Bundesverdienstkreuz erhalten. Das Bundesverdienstkreuz sollten Personen erhalten, die sonst nicht im Fokus stehen, um ihre ganz herausragendes Engagement für das Gemeinwohl zu würdigen. (...)

# Soziales 5Feb2013

Sehr geehrte Frau Tillmann,

im Verlauf unseres Gespräches am 15.09.11 in Jena teilten Sie mir mit, dass für die im Koalitionsvertrag...

Von: Treuneq Qe. Senaxr

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Auch das aktuelle Konzept der SPD würde neue Ungerechtigkeiten schaffen. Die SPD konnte kein Konzept vorlegen, dass schlüssig erklärt, wie die Stufen der Angleichung aussehen sollen. Die Anpassung hätte den Effekt, dass sich Lohnangleichungen bei Ostrentnern mit niedrigeren Verdiensten als im Westen weniger stark auf die eigene Rente auswirkt. (...)

Sehr geehrte Frau Tillmann,

mit Bedauern habe ich zur Kenntnis genommen, dass Sie mit Ihrer Fraktion gegen eine größere Transparenz bei den...

Von: Puevfgvna Orhfgre

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zum Thema Transparenz bei Nebentätigkeiten der Abgeordneten. (...)

# Finanzen 28Aug2012

Der aktuelle Referentenentwurf eines Jahressteuergesetzes 2013 beinhaltet Neuregelungen des §4 Nr. 21 UStG, nach der weiterbildende und...

Von: Crre Urvayrva

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen haben sich die Fachpolitiker der Koalitionsfraktionen daher entschieden, diese geplante Regelung zu den Bildungsleistungen aus dem Jahressteuergesetz zu streichen. Es bleibt daher beim geltenden Rechtszustand. (...)

# Finanzen 2Aug2012

Zur Finanzkrise hört man viel kritische Stimmen. Wie wir allerdings sicher und dauerhaft herauskommen, dazu vermisse ich von der Politik (aller...

Von: Nqbys Ubyynaq-Pham, PQH-Zvgtyvrq

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage und den damit verbundenen Vorschlag zur Einführung einer parallelen staatlichen Regionalwährung, der mir auch bereits bekannt ist. (...)

# Finanzen 27Juni2012

Sehr geehrte Frau Tillmann,

von den Vertretern der Linksparteien wird neuerdings der Vorschlag verbreitet, Teile des amerikanischen...

Von: Thaane Gvrgm

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Die Einführung einer generellen Staatsangehörigkeitsbesteuerung hätte keine Vorteile zur Folge, die die damit entstehenden Nachteile aufwiegen könnten. Staaten, die ihre unbeschränkte Einkommensteuerpflicht (Welteinkommen) nicht nur auf ansässige Personen erstrecken, sondern auch - unabhängig von ihrem Wohnsitz - auf Staatsangehörige, sind weltweit die Ausnahme. (...)

# Gesundheit 16März2012

Sehr geehrte Frau Tillmann,

ich schreibe Ihnen heute um Ein Thema zu beleuchten, was in den letzten Wochen in den Medien für eine Menge...

Von: Ebaal Haireevpug

Antwort von Antje Tillmann
CDU

(...) Grundsätzlich ist festzuhalten, dass der Markt für E-Zigaretten im Vergleich zum Markt für Tabakwaren sehr klein ist und deshalb keine Auswirkungen auf das Tabaksteueraufkommen erkennbar ist. Des weiteren ist anzumerken, dass die Tabaksteuer eine Steuer mit Lenkungszweck ist und diese nicht vordergründig der Erzeugung von Einnahmen dient. (...)

%
51 von insgesamt
51 Fragen beantwortet
12 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages