Annette Widmann-Mauz
CDU
Profil öffnen

Frage von Unaf Mnhare an Annette Widmann-Mauz bezüglich Gesundheit

# Gesundheit 09. Feb. 2017 - 09:29

Sehr geehrte Frau Widmann-Mauz,

Meine Anfrage bezieht sich auf eine Pressemeldung des "deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte", derzufolge sie die Schirmherrschaft für den homöopathischen Weltkongress in Leipzig 2017 übernommen haben.

1. Stimmt diese Information? Übernehmen Sie die Schirmherrschaft als Privatperson oder im Auftrag / mit offizieller Billigung des Gesundheitsministeriums?

2. Was war Ihre Motivation für die Übernahme dieser Schirmherrschaft?

3. Kennen Sie die Studienlage zur Wirksamkeit homöopathischer Arzneimittel? Wie stehen Sie dazu?

4. Laut Ankündigung wird es auf dem "Weltkongress" unter anderem Vorträge zu folgenden Themen geben:

" Homeopathic treatment of autism on the children psychosocial care center"

"Treatment of premature infant at intensive care / neontalogy"

"Homoeopathic management of chronic renal failure across its different stages"

"Homeopathy in epidemic diseases after earthquake in Nepal"

" Efficacy of constitutional homoeopathic drugs in the management of advanced cancer "

u.v.a.

Welche dieser aufgeführten Anwendungsbereiche für Homöopathie sind durch Evidenz gedeckt? Finden Sie es richtig, diesen homöopathischen Ansätzen, die auf dem Weltkongress vorgestellt werden sollen, durch ihre Schirmherrschaft politische Rückendeckung zu geben?

5. Der Gesundheitswissenschaftler Joseph Kuhn schreibt auf seinem Blog "Gesundheitscheck": "Da regen wir uns darüber auf, dass Trump in den USA der Klimaforschung den Hahn abdreht und Impfskeptiker protegiert – und hierzulande pflegen wir unseren pseudowissenschaftlichen Streichelzoo."

Fühlen Sie sich durch diese Kritik angesprochen?

6. Werden Sie Ihre Entscheidung, die Schirmherschaft für einen Homöopathiekongress zu übernehmen, überdenken?

Vielen Dank für Ihre Antworten,

Mit freundlichen Grüßen,

Hans Zauner
hans.zauner@gmail.com

85221 Dachau

Von: Unaf Mnhare

Antwort von Annette Widmann-Mauz (CDU)

Sehr geehrter Herr Zauner,

haben Sie vielen Dank für Ihre Zuschrift. Gerne beantworte ich Ihre Anfrage zu meiner Schirmherrschaft über den Weltärztekongress Homöopathie wie folgt:

Die Übernahme dieser wie anderer Schirmherrschaften über Ärztekongresse und sonstige medizinische Fachveranstaltungen in meiner Funktion als Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit bringt zum Ausdruck, dass dem wissenschaftlichen Diskurs in der Gesundheitsversorgung ein hoher Stellenwert zukommt. Die Tatsache, dass es auch in Deutschland Patientinnen und Patienten gibt, die in Ergänzung zur Schulmedizin auf komplementärmedizinische Methoden zurückgreifen, belegt die Notwendigkeit eines wissenschaftlichen Dialogs auch mit der Fachärzteschaft, die homoöpathische Behandlungen anbietet. Dabei ist klar, dass Patientenwohl und Patientensicherheit oberstes Richtmaß aller Behandlungsmethoden ist.

Mit freundlichen Grüßen

Annette Widmann-Mauz MdB