Dr. Annette Schavan
CDU
Profil öffnen

Frage von Puevfgbcure Züyyre an Dr. Annette Schavan bezüglich Bildung und Forschung

# Bildung und Forschung 29. Sep. 2009 - 08:08

Sehr geehrte Frau Schavan,

mein Name ist Christopher Müller. Ich habe letztes Jahr im Juni meine Ausbildung als IT-Systemkaufmann beendet, arbeite seitdem im Vertrieb und möchte im März 2010 eine Weiterbildung beginnen.

Ich finde eine Weiterbildung ist in der heutigen sehr wichtig und auch für den beruflichen Erfolg von Bedeutung. Nachdem ich mir im Internet einige interessante Angebote angeschaut habe, möchte ich gerne eine Weiterbildung als Diplom-Betriebswirt starten. Dies möchte ich bei der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Frankfurt beginnen. Im Vorfeld sind 4 Semester als Marketing- und Vertriebsökonom (VWA) zu absolvieren und darauf aufbauend der Diplom-Betriebswirt (VWA) in 2 weiteren Semester.

Nachdem ich mich auch mit dem Thema Förderung intensiv im WEB befasst habe und auch einige Telefonate geführt habe (u.a. mit der Infohotline des Meister-Bafögs, der Qualifizierungscheck-Hotline und deren Berater nahe meines Wohnortes und der Infohotline der VWA), musste ich leider feststellen, dass keine einzige Stelle diesen Weiterbildungsweg fördert. Ich finde dies ehrlich gesagt sehr schade und auch traurig, dass jungen Menschen, die eine Weiterbildung machen möchten, so viele Steine in den Weg gelegt werden.

Während der Wochen vor der Bundestagswahl war das Thema Bildung bei allen Partei in aller Munde und auch der Abschluss bei der VWA ist meiner Meinung nach eine Weiterbildung. Zudem findet man auf der Homepage der VWA einen Vergleich, dass der Fachkaufmann Marketing (IHK) (fast) gleich zustellen ist mit dem Marketing- und Vertriebsökonom (VWA).

Meine Frage an Sie ist nun, warum dies nicht gefördert wird und es überhaupt irgendeine Möglichkeit der Förderung für meinen Weiterbildungswunsch gibt.

Ich freue mich sehr auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen nach Berlin

Christopher Müller

Von: Puevfgbcure Züyyre

Antwort von Annette Schavan (CDU)

Sehr geehrter Herr Müller,

vielen Dank für Ihre Frage vom 29. September 2009.

Die Weiterbildung ist der Bundesregierung in der Tat ein sehr wichtiges Anliegen. Daher fördern wir mit zahlreichen Maßnahmen weiterführende Ausbildungen und Studien im öffentlich-rechtlichen Bereich, zu denen die Verwaltungsakademien jedoch nicht gehören.

Sie haben insofern die Möglichkeiten, sich für eine Weiterbildung an einer förderfähigen Einrichtung zu entscheiden oder aber sich um die Förderung Ihres Weiterbildungswunschs durch einen privaten Unterstützer wie beispielsweise Ihren Arbeitgeber zu bemühen.

Seien Sie herzlich und mit guten Wünschen gegrüßt.

Ihre Annette Schavan