Andy Grote

| Abgeordneter Hamburg 2011-2015
Jahrgang
1968
Berufliche Qualifikation
Volljurist
Ausgeübte Tätigkeit
MdHB, Rechtsanwalt
Parlament
Hamburg 2011-2015
Wahlkreis
Hamburg - Mitte

Über Andy Grote

Privater Lebenslauf:
Andy Grote wurde am 14. Juni 1968 in Erpen bei Osnabrück geboren. Seine Schulzeit verlebte er in Büsum, wo er zwischen 1978 und 1987 das Nordsee-Gymnasium besuchte. Im Anschluss leistete er zwei Jahre Dienst bei der Bundesmarine. 1990 begann er an der Universität Hamburg das Studium der Rechtswissenschaften, von 1997 bis 2000 absolvierte er sein Rechtsreferendariat in Hamburg und Washington D.C..
Von 2000 bis 2001 arbeitete Grote als Wissenschaftlicher Referent für Bundes- und Europaangelegenheiten in der Baubehörde der Freien und Hansestadt Hamburg.
2002 machte er sich schließlich als Rechtsanwalt selbständig, seit 2004 ist er Partner in der Sozietät Bernzen Sonntag Rechtsanwälte. Seine Schwerpunkte sind Verwaltungsrecht, Sozialrecht, öffentliches Baurecht sowie Europarecht.
Andy Grote ist Mitglied des Übersee-Clubs, der Europa Union. Außerdem ist er Vereinsmitglied und Unterstützer des FC St. Pauli.

Politischer Lebenslauf:
Von 1997 bis 2001 war Andy Grote Mitglied der Deputation in der Stadtentwicklungsbehörde. Deputationen sind eine Hamburger Besonderheit, unter Vorsitz des jeweiligen Senators nehmen 15 ehrenamtliche, von den Bürgerschaftsfraktionen berufene Bürger verschiedene Kontroll- und Mitwirkungsaufgaben wahr.
2002 wurde Grote Mitglied in der Bezirksversammlung Mitte, nach seiner Wiederwahl 2004 übernahm er den Fraktionsvorsitz der SPD-Fraktion, die in einer Koalition mit den Grünen den Bezirk Mitte regierte.
Bei der Bürgerschaftswahl 2008 wurde Grote als direkt gewählter Wahlkreisabgeordneter für den "Wahlkreis 1 Hamburg-Mitte" in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt. Sein Wahlkreis umfasst die Stadtteile Altstadt, HafenCity, Neustadt, St. Pauli, St. Georg, Hamm, Horn und die Insel Neuwerk.
Die Fraktion wählte Grote zu ihrem Fachsprecher für Stadtentwicklungspolitik – angesichts des Mangels an bezahlbarem Wohnraum in Hamburg ein wichtiges Politikfeld, dem sich Grote mit voller Leidenschaft widmet.

Hallo Herr Grote,

können Sie mir sagen, wo man nachfragen kann, ob ein Haus aus der Gründerzeit in Wilhelmsburg ( 1893 gebaut ) unter...

Von: Jens Matysik

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 14Mär2012

Vermutlich ist Ihnen die aktuelle Studie der DAK zum Thema Nichtraucherschutz / Rauchverbot (...

Von: Tom Vogt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Grothe,

als Anwohnerin im Gebiet der sog. Neuen Mitte Altona interessiere ich mich für den aktuellen Stand der...

Von: Elke Kleine

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Grote,

sie schreiben, dass die Durchschnittsmieten bei der SGA/GWG knapp über 5 €/m² liegen und die Hamburger...

Von: Herbert Mehling

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Hr. Andy Grote,

in Zeiten der CDU-Regierung wurde der Gentrifizierung praktisch freier Lauf gelassen. Und zwar dadurch,...

Von: Dorothea Schmidt-Lake

Antwort von Andy Grote (SPD)

(...) Dass die SAGA vollständig auf Mieterhöhungen verzichten sollte, glaube ich nicht. Denn das Mietenniveau der SAGA-Wohnungen liegt im Durchschnitt knapp über 5,00 Euro/qm. (...)

Sehr geehrter Herr Grothe,

ich lese gerade, dieses Wochenende wird die S-Bahn Bahrenfeld barrierfrei umgebaut, schön! - Nur, wann endlich...

Von: Philipp Anz

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 12Apr2012

Sehr geehrter Herr Grote,

ich möchte sie bitten, sich dem Fraktionszwanz zu entziehen, und im Sinne der Hamburger gegen die unnötige...

Von: Heiko Hillmann

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 14Mär2012

Vermutlich ist Ihnen die aktuelle Studie der DAK zum Thema Nichtraucherschutz / Rauchverbot (...

Von: Tom Vogt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Grothe,

als Anwohnerin im Gebiet der sog. Neuen Mitte Altona interessiere ich mich für den aktuellen Stand der...

Von: Elke Kleine

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Herr Grote,

wie kann es sein, dass der geplante Neubau der BSU in Wilhelmsburg mit der Begründung "der Bau ist schon zu weit...

Von: Britta Müller

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Herr Grote,

wie kann es sein, dass der geplante Neubau der BSU in Wilhelmsburg mit der Begründung "der Bau ist schon zu weit...

Von: Britta Müller

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Grote
Es mussten Personen aus rechtlichen Gründen aus dem Maßregelvollzug entlassen werden, für die man nur schwer eine...

Von: Barbara Uduwerella

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
4 von insgesamt
21 Fragen beantwortet
38 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.