Andreas Lämmel
CDU
Profil öffnen

Frage von Wöet Sbegnx an Andreas Lämmel bezüglich Umwelt

# Umwelt 25. Sep. 2005 - 19:32

( Sorgen III )

Ich mache mir große Sorgen zum Thema Gentechnik:
Die CDU/CSU und die FDP wollen im großen Maße die „grüne Gentechnik“ fördern.
Werden Sie sich dafür einsetzen, dass wir weiterhin bewährte, gesunde Lebensmittel erwerben können und dass die riskante Gentechnik wegen der Gefahr von Verunreinigung entsprechend beschränkt wird?
Vor allem die Langzeitauswirkungen der Gentechnik auf die menschliche Gesundheit, die Umwelt und Landwirtschaft sind weitgehend unbekannt. Treten Sie für den Grundsatz der Vorsorge ein?
Was wollen Sie tun, um die landwirtschaftlichen Unternehmen zu schützen, die ohne Gentechnik produzieren und damit das Vertrauen der großen Mehrheit der Verbraucher und Verbraucherinnen haben?
Wie wollen Sie die vielen Arbeitsplätze in der ökologischen Landwirtschaft sichern, die von Verunreinigungen und erhöhtem Kontrollaufwand durch die Gentechnik bedroht ist? Mit gentechnischer Landwirtschaft werden eher Arbeitsplätze eingespart!
Stehen Sie zum Verursacherprinzip, das nach dem geltenden Gesetz im Fall von gentechnischen Verunreinigungen bedeutet, dass für Kosten und Schäden nicht die Geschädigten oder wir Steuerzahlenden aufkommen müssen?
Wir Bürgerinnen und Bürger haben Anspruch auf Information. Sind Sie dafür, dass wir wie bisher problemlos im Standortregister erfahren können, wo gentechnischer Anbau vorgesehen ist?
Werden Sie sich dafür einsetzen, dass Saatgut bei jeder nachweisbaren gentechnischen Verunreinigung gekennzeichnet werden muss, und dass demnächst auch Tierprodukte, für die gentechnische Futtermittel verwendet wurden, eine entsprechende Kennzeichnung tragen?

Nehmen Sie meine und Millionen anderer Sorgen wirklich ernst???

Mit umweltfreundlichen Grüßen

Jörg Fortak

Von: Wöet Sbegnx

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.