Jahrgang
1971
Wohnort
Dornstadt
Berufliche Qualifikation
Diplom-Verwaltungswirt Polizei (FH) und Magister Artium
Ausgeübte Tätigkeit
Polizeioberkommissar und Sozialwissenschaftler
Wahlkreis

Wahlkreis 291: Ulm

Wahlkreisergebnis: 1,5 %

Parlament
Bundestag 2009-2013

Die politischen Ziele von Andreas Beier

Wichtige politische Ziele seit 1998

  • Einführung eines Straftatbestandes Veruntreuung von Steuergeldern durch falsches Handeln (auch durch fahrlässige Begehung): Wenn Milliarden von Steuergeldern durch Politiker verschwendet werden, müssen diese dafür bestraft werden.

  • Einführung: Volksentscheid (auch Volksabstimmung), Volksbefragung und Volksbegehren (auch Volksinitiative)

  • Politische Bildung für alle: die Wähler müssen z. B. über die Bundestagswahl Bescheid wissen, über die Bedeutung der Erst- und Zweitstimme, bei der Wahlbenachrichtigung müssen die Kandidaten/innen aufgeführt werden.

  • Änderungen im Parteiengesetz und zur Parteispendenregelung (1999 hat sich bei der Unions-Spendenaffäre deutlich gezeigt, wie nötig es war)

Wichtige politische Ziele seit 2002

  • Konsequente Anwendung der strafrechtlichen und strafprozessualen Gesetze. Aber: Man darf kriminelle Jugendliche nicht kriminalisieren und auch nicht verharmlosen. Ich lehne daher eine Verschärfung des Jugendstrafrechts ab. Straffällig gewordenen Jugendlichen muss, nach Verbüßung ihrer Strafe, die Chance gegeben werden, in die Gesellschaft integriert zu werden.

  • Kein Überwachungsstaat in Deutschland. Keine standardmäßige Verdächtigung aller Menschen durch Überwachungsmaßnahmen im Internet, am Arbeitplatz sowie auf öffentlichen Wegen und Plätzen.

  • Als Demokrat lehne ich eine umfassende Speicherung von Daten jedes einzelnen Menschen durch staatliche und private Institutionen ab. Allein durch die Tatsache, dass bei einer umfassenden Datenspeicherung (persönlicher, finanzieller, politischer, gesundheitlicher usw. Daten) ein Missbrauch möglich sein kann, ist der Staat verpflichtet, die Grundrechte auf Freiheit der Person, Persönlichkeit, Meinungsfreiheit, Brief- Post und Fernmeldegeheimnis sowie der Unverletzlichkeit der Wohnung zu achten und zu schützen.

  • Die neu gefundenen Bildungsstandards wie die BA und MA-Studiengänge oder das 12-jährige Abitur reichen für eine moderne Qualitätsentwicklung nicht aus. Ausbildung fängt heute bereits in der Grundschule an. Jeder in Deutschland lebende Mensch muss die Möglichkeiten haben, die deutsche Sprache zu lernen. Die Allgemeinbildung (Geographie, Wirtschaft, Gesellschaftskunde usw.) muss zudem ein wesentlicher Baustein in der schulischen Ausbildung darstellen.

Über Andreas Beier

Geboren wurde ich 1971. In unserem schönen Wahlkreis Ulm bin ich aufgewachsen und in Langenau und Ulm zur Schule gegangen. In Dornstadt wohne ich seit 1990.

Seit 1989 arbeite ich als Polizist und, da ich nebenberuflich ein Universitätsstudium abgeschlossen habe, seit 2003 auch als Sozialwissenschaftler. Zusätzlich arbeite ich noch an meiner Doktorarbeit in Geschichte, in welcher ich das Verhältnis zwischen der Polizei und der bundesdeutschen Gesellschaft in den 70-er und 80-er Jahren untersuche.

Durch unabhängige politische Arbeit leiste ich seit 1998 (ehrenamtlich wie viele andere unabhängige Menschen auch) mit kleinen Schritten meinen Beitrag, damit in Deutschland Demokratie* praktiziert wird und nicht irgendwann ganz in Vergessenheit gerät.

Dass zur Bundestagswahl 2009 viele Kandidaten/innen meine seit 1998 bestehenden Konzepte und Ideen unabhängiger Politik kopieren, freut mich. 1998 und 2002 wurde ich belächelt, 2005 und 2009 wurde ich kritisiert, aber spätestens 2013 und 2018 werde ich von allen anerkannt sein.

*Volksherrschaft (demos = Volk, kratein = herrschen)

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Beier,

wie stehen Sie zu dem Kozept der DHBW, dass in Baden-Württemberg aus der BA entwickelt worden ist?

Was...

Von: Wbunaarf Qbzoebjfxv

Antwort von Andreas Beier
FÜR VOLKSENTSCHEIDE

(...) Die Probleme bei den derzeitigen BA-Studiengängen bestehen vor allem darin, dass oftmals "mit allem Druck" versucht wird, möglichst "schnelle" Studiengänge anzubieten und die Studierenden darunter leiden. (...) Ein zweites Problem ist, wenn die Ausrichtung zu sehr auf "internationale" Standards ausgerichtet wird, nur noch englisch unterrichtet wird, auch die "Lehrinhalte" keinen Bezug mehr zu Deutschland haben. (...)

Sehr geehrter Herr Beier,

was muß aus ihrer Sicht in der Region Ulm für die Bildung getan werden? Bisher kam nicht viel rüber vom...

Von: Unaf Znvre

Antwort von Andreas Beier
FÜR VOLKSENTSCHEIDE

(...) Wir müssen in unserem Wahlkreis neben unserer Universitätsstadt Ulm einen zweiten Bildungsstandort etablieren. Eine Fachhochschule in Ehingen/Donau, die speziell technische Bereiche abdeckt, würde insbesondere im dortigen ländlichen Raum lange Fahrwege für viele junge Studierende überflüssig machen und den dortigen zahlreichen mittelständische Unternehmen gut tun (z. B. (...)

Welche zukünftigen Herausforderungen sehen Sie im Bereich der inneren Sicherheit und welche Rolle ordnen Sie den Polizeien der Länder und des...

Von: Ryvmnorg Qvnm

Antwort von Andreas Beier
FÜR VOLKSENTSCHEIDE

(...) Die Sicherung der (deutschen) Grenzen (und der grenznahen Räume) durch "das Instrument der Grenzkontrolle" in konkreten Gefahrenlagen bleibt wichtig. Meiner Ansicht nach wird die Bedeutung dieser Aufgaben aufgrund der sich stets verbessernden grenzüberschreitenden polizeilichen Zusammenarbeit jedoch abnehmen. (...)

Guten Abend Herr Beier,

könnten Sie mir bitte die Rechnung zum BGE offen legen.

Ich könnte Ihrer Rechnung in der Antwort zu der...

Von: Wbunaarf Uätr

Antwort von Andreas Beier
FÜR VOLKSENTSCHEIDE

(...) danke für Ihr Nachfragen! Wir Politiker haben die Angewohnheit, einfache Sachverhalte manchmal unnötig kompliziert darzustellen. (...)

Sehr geehrter Herr Beier,

zunächst möchte ich Ihnen für Ihr Engagement für Bürgerrechte und für eine Stärkung der (direkten) Demokratie...

Von: Hjr Bssgreqvatre

Antwort von Andreas Beier
FÜR VOLKSENTSCHEIDE

(...) Wenn aber "gute Denkanstöße in Deutschland" (so nenne ich die Bürgerbewegung BGE), aufgrund undurchsichtiger Aktivitäten Dritter, negativ beeinflusst oder ausgenutzt werden und "Gutes" dadurch "schlecht aussehen kann", ist dies schlecht für das Zusammenleben der Menschen und für unsere Demokratie. (...)

Sehr geehrter Herr Beier,
ich hätte gerne von Ihnen gewußt, wie Sie als Polizist zu den Schichtplänen der Polizeien in Deutschland stehen,...

Von: Untra Ueba

Antwort von Andreas Beier
FÜR VOLKSENTSCHEIDE

(...) Meiner Ansicht nach müssen in einer Demokratie die Menschen bzw. die Polizisten/innen selbst bestimmen, ob Sie weiterhin mit Ruhezeiten zwischen den Schichtwechseln von weniger als 8 Stunden zurecht kommen. (...)

Sehr geehrter Herr Beier,

bei sehr vielen Menschen sind Sie auch schon 2009 anerkannt und geschätzt, wahrscheinlich sogar bei der Mehrzahl...

Von: Fgrcunavr Nqyre

Antwort von Andreas Beier
FÜR VOLKSENTSCHEIDE

(...) 2. Man muss jede Möglichkeit und Plattform (Wahlen, Parteien, Medien, Vereine/Aktionen für Volksentscheide usw.) nutzen, um für die Einführung von bundesweiten Volksentscheiden zu arbeiten, um den Druck auf die blockierenden Parteien zu erhöhen. (...)

%
7 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.