Jahrgang
1968
Wohnort
Münster
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Sozialwissenschaftler, Dolmetscher - Übersetzer
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 85: Münster II

Wahlkreisergebnis: 4,3 % (eingezogen über Liste)

Parlament
Nordrhein-Westfalen 2010-2012
Parlament beigetreten
09.06.2010

Über Ali Atalan

Geboren am 5. Januar 1968 in Mardin-Midyat/Türkei; verheiratet,
vier Kinder.

Abitur 1997. Studium der Politologie, Soziologie und
Sozialpolitik an der Ruhr-Universität Bochum bis 2004. Abschluss
als Dipl.-Sozialwissenschaftler. Tätigkeit als Dolmetscher und
Übersetzer bis 2007. Von 2007 bis 2010 Mitarbeiter eines
Landtagsabgeordneten.

Hochschulpolitisches Engagement zwischen 1999 und 2003,
politisch aktiv bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN von 1998 bis 2001.
Mitglied der Partei DIE LINKE seit 2001. Langjähriges Mitglied im
Landesvorstand von DIE LINKE NRW, dort migrations- und
friedenspolitischer Sprecher. Von 2004 bis 2010 Mitglied im Rat der
Stadt Münster. Mitglied der Gewerkschaft ver.di.

Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 9. Juni
2010.

Alle Fragen in der Übersicht
# Kultur 18Jan.2012

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

ist es richtig, dass Sie der Glaubensgemeinschaft der Jeziden angehören, wie in den Medien berichtet wird...

Von: Jbystnat Uraqevx Qrhyvat

Antwort von Ali Atalan
DIE LINKE

(...) ‚Ehrenmorde‘ sind genau wie Blutfehden und ähnliches ein Überbleibsel vormoderner, patriachaler Gesellschaftsformen in den Köpfen einiger Individuen. ‚Ehrenmorde‘ sind grundsätzlich nicht bedingt durch Kultur oder Religion, es geht dabei hauptsächlich um alte Vorstellungen von männlicher Autorität und dem Status der Familie, nichts Anderes. Ich verurteile solche unmenschlichen Denkweisen und Handlungen aufs Schärfste, gleichgültig welche Begründungen angeführt werden. (...)

# Gesundheit 18Okt.2010

Guten Tag,
ich leite Ihnen einen Brief des Hebammenverbandes an Dr. Rösler weiter, um um Unterstützung für uns Frauen zu bitten. Wie wichtig...

Von: Qravfr Xnaqref

Antwort von Ali Atalan
DIE LINKE

(...) Wir setzen uns als Partei DIE LINKE. NRW im Landtag für das Recht der Frauen auf Unterstützung durch eine Hebamme ein und haben aktuell zu diesem Thema eine große Anfrage eingebracht, die am Donnerstag, den 26.01.2012, im Plenum behandelt wird. Sie finden den Text unserer Anfrage unter folgendem Link: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument?Id=MMD15%... (...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
229 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Haushalt 2012 (Einzelplan Inneres)

14.03.2012
Dagegen gestimmt

Diätenerhöhung

08.02.2012
Dagegen gestimmt

Abschaffung der Studiengebühren

24.02.2011
Dafür gestimmt