Alexander Salomon
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Senax Fpubyre an Alexander Salomon bezüglich Bildung und Schule, Hochschule und Wissenschaft

Sehr geehrter Herr Salomon,

warum werden die Abituraufgaben der vergangenen Jahre nicht vom Bildungsministerium auf dem Bildungsserver veröffentlicht?

In der Antwort zu Ihrer kleinen Anfrage (15 /7228) wird argumentiert, dass das Urheberrecht dies verhindert. Es ist aber problemlos möglich, die Aufgabenstellungen mit entsprechenden Verweisen zu den urheberrechtlich geschützten Teilen zu veröffentlichen. So stünde einer Veröffentlichung nichts im Weg. Alte Abituraufgaben werden von Schülern und Schülerinnen als Vorbereitung für das Abitur dringend benötigt und sind wichtig um einen länderübergreifenden Vergleich zu ermöglichen.

Wie stehen Sie zu diesem Thema und planen Sie gegebenenfalls, einen Antrag zu stellen, dass die alten Abituraufgaben zukünftig veröffentlicht werden?

Mit freundlichen Grüßen
Senax Fpubyre

Von: Senax Fpubyre

Antwort von Alexander Salomon (GRÜNE) 18. Feb. 2019 - 12:34
Dauer bis zur Antwort: 5 Tage 20 Stunden

Sehr geehrter Herr Fpubyre,

haben Sie recht herzlichen Dank für Ihre Anfrage zur Bereitstellung der Abituraufgaben.

Ich setze mich für die Stärkung und Erweiterung der urheberrechtlichen Schranke für den Bildungsbereich ein, damit den Nutzerinnen und Nutzern bei geschützten Werken für schulische und wissenschaftliche Zwecke eine erweiterte Nutzungsmöglichkeit eingeräumt wird. Ziel meiner Kleinen Anfrage war deshalb die nähere Beleuchtung der Thematik im Bildungsbereich.

Die Antwort des Kultusministeriums hat weder Ihnen noch mir in irgendeiner Art und Weise gefallen, da dieser Umgang nicht mehr den Ansprüchen und Gewohnheiten des heutigen Unterrichts und der Nutzung von Inhalten entspricht. Gleichwohl konnte ich auch in der Folge keine Änderung der Praxis erreichen, da es sich hierbei um eine originär exekutive Aufgabe handelt. Das betrifft auch die von Ihnen angesprochene Veröffentlichung der Aufgaben mit entsprechenden Verweisen zu den urheberrechtlich geschützten Teilen.

Ich werde Ihre Anfrage nun mehr zum Anlass nehmen, um zusammen mit den zuständigen Kolleginnen und Kollegen einen weiteren Vorstoß in der Sache zu unternehmen, da der derzeitige Zustand weiterhin unbefriedigend ist.

Sollten Sie noch weitere Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich jederzeit wieder an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Salomon