Frage von Peter Mock an bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 09. Aug. 2017 - 07:37

Werden Sie als MdB protektionistische Maßnahmen befürworten?

Von: Peter Mock

Antwort von Albert Seitzer (par...) 11. Aug. 2017 - 16:40
Dauer zur eingetroffenen Antwort: 2 Tage 9 Stunden

Hallo Peter Mock,

ich werde auf keinen Fall irgendwelchen protektionistischen Maßnahmen zustimmen. Der derzeitige Protektionismus entsteht aus der legalisierten Korruption unserer Abgeordneten. Er verzerrt den Wettbewerb und behindert Innovationen. Nur ein fairer Wettbewerb ermöglicht die Sicherung und Entwicklung unserer Gesellschaft. Das gilt auch international, also auch die sogenannten Freihandelsabkommen müssen fair umgestaltet werden, das nützt auch unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Außerdem beendet dies die herrschende Kriegspolitik und ermöglicht den Beginn einer Weltfriedenspolitik. Dazu muss aber das Schuldgeldsystem durch die Vollgeldwährung reformiert werden und, wie bereits erwähnt, die Korruption der Schlüsselpolitiker, also der Lobbyismus muss beendet werden und das Allgemeinwohl und der Weltfrieden als Ziele angestrebt werden. Leider habe ich dazu keine Partei gefunden, deshalb bin ich diesesmal nicht wählbar. Außerdem muss die Erpressung mit Arbeitsplatzvernichtung und Lohndumping durch ein Recht auf Arbeit und subsidiäre Arbeitsplätze auf den Rathäusern, beendet werden. Frieden jetzt!

Albert Seitzer