Jahrgang
1968
Wohnort
Waldthurn
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Volkswirt
Wahlkreis

Wahlkreis 235: Weiden

Wahlkreisergebnis: 55,1 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 13Sep2013

Sehr geehrter Herr Rupprecht,

warum will die CDU/CSU keinen flächendeckenden Mindestlohn (der für alle in Deutschland srbeiteten gilt)...

Von: Envare Onhre

Antwort von Albert Rupprecht
CSU

(...) Sie haben recht, dass derjenige am Abend mehr in der Tasche haben muss, der den ganzen Tag gearbeitet hat. Lohndumping darf in Deutschland keine Chance haben. (...)

# Sicherheit 30Aug2013

Sehr geehrter Herr Rupprecht,

als bekennender Christ "liebe deinen Nächsten wie dich selbst" habe ich eine
Frage. Wie stehen Sie zu...

Von: Uvyqrtneq Tensoretre

Antwort von Albert Rupprecht
CSU

(...) Aus meiner Sicht ist die Lage in Syrien sehr unübersichtlich und von außen mit größtem Feingefühl zu behandeln. Wichtig dabei ist, dass wir keinen Fehler machen und das Pulverfass nicht in die Luft geht. (...)

Sehr geehrter Herr Rupprecht,

warum haben Sie zum Thema

"Der Staat muss auch ohne konkreten Verdacht auf Telefon- und Internetdaten...

Von: Crgre Zhee

Antwort von Albert Rupprecht
CSU

(...) Ich habe bei der Frage "Der Staat muss auch ohne konkreten Verdacht auf Telefon- und Internetdaten von Bürgerinnen und Bürgern zugreifen können." auf neutral gestimmt, da es hierbei vor allem darum geht, die richtige Balance zwischen Datenschutz und Innerer Sicherheit zu finden. Aus meiner Sicht sind die Sicherheit des Staates sowie der höchstmögliche Schutz der Daten unserer Bürger zwei gleichwertige Ziele. (...)

Sehr geehrter Herr Ruprecht,

mich würde nach wie vor interessieren, welchen Argumenten Sie gefolgt sind als Sie für die Privatisierung des...

Von: Sevgm Znfpuxr

Antwort von Albert Rupprecht
CSU

(...) Den heute zur Beratung vorliegenden Anträgen der Fraktionen von Bündnis90/Die Grünen, DIE LINKE und SPD kann ich in der vorliegenden Form nicht zustimmen. Meine Position in der Sache erkläre ich wie folgt: Die CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag und ich persönlich sprechen sich ausdrücklich gegen jegliche Privatisierungs- oder Ausschreibungspflicht für die öffentliche Wasserversorgung aus. Dienstleistungskonzessionen berühren viele Leistungen der Daseinsvorsorge. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
7 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Rupprecht Consulting "Albersrieth" Beratung Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Landkreis Neustadt an der Waldnaab Neustadt an der Waldnaab Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen e.V. "Berlin" Mitglied des Beirates für Bildung Themen: Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–24.10.2017
Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG Berlin Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Gesundheit, Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung