Agnes Krumwiede

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
Agnes Krumwiede
Frage stellen
Jahrgang
1977
Wohnort
Ingolstadt
Berufliche Qualifikation
Diplom-Musikerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 217: Ingolstadt

Wahlkreisergebnis: 8,2 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 9
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Agnes Krumwiede

Geboren am 17. Januar 1977 in Neuburg an der Donau; ledig.

1997 Abitur (allgemeine Hochschulreife) am musischen
Gabrieli-Gymnasium in Eichstätt (Oberbayern); 1998 Studienbeginn
an der Hochschule für Musik in Würzburg im Studiengang
DiplommusikerIn (Hauptfach Klavier); 2002 Beginn der freien
Mitarbeit in der Kulturredaktion des Donaukurier; 2003
Künstlerisches Diplom und Diplom als "Staatlich geprüfte
Musiklehrerin" an der Hochschule für Musik in Würzburg mit der
Qualifikation zum Besuch der Fortbildungsklasse im Hauptfach
Klavier; 2005 Konzertdiplom an der Hochschule für Musik in
Würzburg.

2004 Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung; 2005 Gastvertrag
am Stadttheater Ingolstadt als Pianistin und Schauspielerin ; 2006
Hospitanz beim Bayerischen Rundfunk in der Abteilung Ernste Musik
(Bayern-4-Klassik); seitdem freie Mitarbeiterin für
Bayern-4-Klassik; 2008 Eröffnung einer Klavierschule in
Ingolstadt.

Seit 2008 Mitglied des DTKV (Deutscher Tonkünstlerverband).

2001 Mitglied bei Bündnis 90 / Die Grünen; Gründungsmitglied
der "Grünen Jugend"; 2002 Kandidatin für den Stadtrat; 2003
Kandidatin auf der Bayerischen Liste für den Landtag; 2004
Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung; 2008 Kandidatin für den
Stadtrat.

Alle Fragen in der Übersicht
# Frauen 19Apr2013

Sehr geehrte Frau Krumwiede,

auch an Sie die Frage: warum waren Sie bei der Abstimmung über die Frauenquote nicht da?
Kann es für...

Von: Oevgn Züyyre

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

(...) Der Grund, weshalb ich als Grüne nicht an der Abstimmung zur Frauenquote teilgenommen habe ist, dass ich zu dem Zeitpunkt noch im gesetzlichen Mutterschutz nach der Geburt meines Sohnes war. Aus diesem Grund war ich auch beim Bundestagspräsidenten für die namentliche Abstimmung entschuldigt. (...)

Hallo Frau Krumwiede,

Sie sind gewählt worden von Menschen, die davon ausgegangen sind, dass Sie 1. eine Grüne u 2. ihre Interessen...

Von: Orngr Ohurvgry

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

(...) Wasser ist Leben und Energie. Die Versorgung mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser ist ein Menschenrecht, Wasser ist das Lebensmittel Nummer eins. Deshalb darf Wasser nicht zum Handelsgut werden wie andere Güter, deshalb darf die Wasserversorgung in den deutschen Städten und Gemeinden nicht privatisiert werden. (...)

# Inneres und Justiz 22März2013

Warum haben Sie nicht gegen das Leistungschutzgesetz von CDUFDP gestimmt? Ist dieses Gesetz nicht Wirtschafts und Innovationsschädigend? Z.B. in...

Von: Wna-Uraqevx Fpuyrvzre

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

(...) Der Grund, weshalb ich nicht an der namentlichen Abstimmung zum Leistungsschutzrecht teilgenommen habe ist, dass ich zu dem Zeitpunkt noch im gesetzlichen Mutterschutz nach der Geburt meines Sohnes war. Aus diesem Grund war ich auch beim Bundestagspräsidenten für die namentliche Abstimmung entschuldigt. (...)

Warum haben sie an der heutigen Abstimmung nicht teilgenommen und so eine mögliche Verhinderung des Leistungsschutzrechtes verhindert?
Ist...

Von: Gubznf Neorvg

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

(...) als Kulturpolitikerin habe ich mich ganz intensiv mit dem Leistungsschutzrecht beschäftigt. Der Grund, weshalb ich nicht an der Abstimmung zum Leistungsschutzrecht teilgenommen habe ist, dass ich zu dem Zeitpunkt noch im gesetzlichen Mutterschutz nach der Geburt meines Sohnes war. Aus diesem Grund war ich auch beim Bundestagspräsidenten für die namentliche Abstimmung entschuldigt. (...)

# Wirtschaft 20Feb2013

Sehr geehrte Frau Agnes Krumwiede,

mich würde interessieren warum Sie für die Finanzhilfen für Griechenland gestimmt haben, obwohl etliche...

Von: Puevfgvna Zyyre

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 11Feb2013

Hallo Frau Krumwiede,

Zeitarbeitsfirmen und deren Verträge wurden unter der Rot-Grünen Regierung Schröder/Fischer damals forciert von...

Von: Orngr Ohurvgry

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

(...) Mit diesen Maßnahmen ließen sich nicht nur MissbrauchsszenarMissbrauchsszenariendas von Ihnen genannte Beispiel, sondern Leiharbeit würde auf das beschränkt, wozu sie ursprünglich gedacht war. (...)

# Gesundheit 3Dez2012

Wie stehen Sie zu der Errichtung einer Pflegekammer in Bayern?

Von: Pynhqvn Unhpx

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 14Okt2012

Sehr geehrte Frau Krumwiede,

wie stehen Sie zur Rente mit 67?

Mit freundlichem Gruß

Anton Potche

Von: Nagba Cbgpur

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 10Okt2012

Hallo Frau Krumwiede,

was mich mal zum Thema-Euro Rettung interessieren würde, was bezahlen eigentlich andere EU-Staaten, man hört immer...

Von: Nyrknaqre Fpubee

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 28Sep2012

Sehr geehrte Frau Krumwiede,

wie stellt sich das Meinungsbild (also nicht nur die offizielle Mehrheitsmeinung) in der grünen...

Von: Pnefgra Cbfvatvrf

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 13Aug2012

Sehr geehrte Frau Krumwiede,

auf ihrer Homepage www.agnes-krumwiede.de/ findet sich an...

Von: Tertbe Mnuarvßra

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

(...) der Spruch von Einstein durchzieht viele meiner politischen Forderungen ganz praktisch. Wir brauchen mehr Menschen mit Fantasie und sozialen Fähigkeiten! (...)

# Wirtschaft 30Juni2012

Sehr geehrte Frau Krumwiede,

Ich sehe, dass Sie für den ESM abgestimmt haben und bin bestürzt.

Meine Frage: Haben Sie sich dazu auch...

Von: Byvire Fpuhoreg

Antwort von Agnes Krumwiede
DIE GRÜNEN

(...) In der Einrichtung des dauerhaften Rettungsschirms ESM sehen wir einen zentralen Baustein für die dauerhafte Stabilisierung der Euro-Zone. Wir halten es für unbedingt notwendig, ein stabiles und glaubwürdiges Instrument zu schaffen, mit dem Euro-Staaten geholfen werden kann, die sich in einer Notlage befinden und am Markt keine bezahlbaren Kredite mehr bekommen. (...)

%
22 von insgesamt
29 Fragen beantwortet
226 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Nicht beteiligt

Verbot der NPD

23.04.2013
Nicht beteiligt

Seiten