EU-Urheberrechtsreform

5 Jul 2018

Das EU-Parlament hat am 5. Juli über eine Urheberrechtsreform abgestimmt. Mit 318 (53 %) zu 278 (47 %) Stimmen wurde die Reform abgelehnt. Zu einer erneuten Abstimmung über die Änderungsanträge wird es voraussichtlich im September kommen. Von den 96 deutschen EU-Abgeordneten stimmten 36 dafür, 49 dagegen, 11 waren nicht beteiligt. Die CDU/CSU-Abgeordneten stimmten geschlossen für die Reform, die SPD-, FDP- sowie Linken-Abgeordneten geschlossen dagegen. Die anderen Fraktionen waren geteilter Meinung.

Weiterlesen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

Kommentare

Jeder, der gegen Zensur ist oder für freie Meinungsäußerung steht, sollte gegen Artikel 11 und 13 stimmen.

Zum Glück wurde diese Zensur Richtlienie von der Mehrheit der Abgeordneten abgelehnt.

Danke AfD, dass ihr dagegen gestimmt hat.

Ich wusste, dass ihr im Sinne der Bevölkerung stimmen würdet.
Von abgeordnetenwatch finde ich es allerdings schade, dass im Einleitungssatz mit dem Satz "Die CDU/CSU-Abgeordneten stimmten geschlossen für die Reform, die SPD-, FDP- sowie Linken-Abgeordneten geschlossen dagegen. Die anderen Fraktionen waren geteilter Meinung." suggeriert wird, dass die AfD geteilter Meinung wäre.
Das solltet ihr schleunigst korrigieren, denn auch die AfD hat geschlossen dagegen gestimmt.

Von wegen Urheberrechte....
unerwünschte Inhalte werden gleich mit ausgefiltert.
Wenn nicht heute, dann eben morgen.....

Ich bin für die Anschaffung der Zeitumstellung!

Neuen Kommentar schreiben