Fragen an die Kandidierenden — EU (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 72 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 72 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 14Apr2019

(...) Gedenken Sie etwas dagegen zu unternehmen, dass unser Gesundheitssystem ganz allmählich privatisiert werden soll. Die Farmalobby arbeit mit Unterstützung der Politiker im Gesundheitsministerium kräftig daran. (...)

Von: Fvrtsevrq Tnjrua

An:
Georg Friedrich Diederichs
Partei für Gesundheitsforschung

(...) Um die Gesundheitsforschung voranzubringen fordern wir sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene zusätzliche Investitionen. Diese sollen zum einen in den Bau und Betrieb staatlicher Forschungseinrichtungen fließen. (...)

# Gesundheit 12Apr2019

Wie stehen Sie zum Thema "Organspende" und tragen Sie selbst einen Organspendeausweis bei sich?

Von: Cngevpvn Ubybjxn

An:
Ute Lehmann
Bündnis C

(...) Aber falls es doch passiert, entgegen der Verbote weil sich ein Milliardär z.B, wegen der Organe klonen lässt: Meiner Meinung nach hat ein erzeugtes Klon-Kind die gleichen Menschenrechte wie ein sonst ein "unschön" gezeugtes Kind. Kinder aus Inzest, Vergewaltigung haben ja auch die Menschenrechte. (...)

# Gesundheit 11Apr2019

Was machen Sie gegen Überdüngung der Felder, Massentierhaltung, Tiertransporte, Tierquälereien usw.? Wie können wir endlich gesünder leben? (...)

Von: erangr xbpu

An:
Daniel Freund
DIE GRÜNEN

(...) Zudem möchten wir die vielfältigen Kulturlandschaften in Europa und lebendige ländliche Räume mit zukunftsfesten Betrieben erhalten und das Höfesterben stoppen. Deswegen streiten wir für die europäische Agrarwende: für den Aufbau einer nachhaltigen Lebensmittelproduktion, die sowohl eine gesunde Ernährung sichert als auch hohen Umwelt- und Tierschutzstandards genügt, faire Preise für die Landwirt*innen erzielt und eine vielfältige Agrarstruktur fördert. Wir brauchen eine ganzheitliche Strategie für eine Ernährungswende. (...)

# Gesundheit 11Apr2019

(...) wie würden Sie und ihre Partei den Abstand zwischen Arm und Reich verringern oder ganz aufheben? Wie bewerten Sie die heutige Gesundheits- und Pflegepolitik der amtierenden Regierung? (...)

Von: Unaf-Wüetra Jvyyr

An:

(...) die Verringerung des Abstands zwischen Arm und Reich ist im Kapitalismus eine Frage des Kräfteverhältnisses zwischen Bourgeoisie und Arbeiterklasse. Die Beschäftigen in der Gesundheits- und Pflegebranche kämpfen um die Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen und haben dafür unter der Bevölkerung sehr viel Sympathie. (...)

# Gesundheit 10Apr2019

(...) Wie stehen Sie zur Finanzierung der Krankenversicherungsbeiträge aus Steuermitteln und zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung? (...)

Von: Nan Crerven

An:

(...) ich bin für eine gründliche und kostenlose Gesundheitsfürsorge! In den vergangenen Jahren wurde das Gesundheitswesen in Deutschland weitgehend verändert. (...)

# Gesundheit 10Apr2019

(...) was halten sie davon das Fach Umweltmedizin als Hauptfach bei den Ärztekammern einzuführen? nicht als Arbeitsmedizin, sondern als Umweltmedizin? (...)

Von: Ryrbaber Urvyznaa

(...) Aus meiner Sicht müsste der Umweltmedizin auf jeden Fall eine größere Bedeutung zukommen. Als Querschnitts-Disziplin kann sie dort Aufklärung leisten, wo andere medizinische Fächer nicht weiterhelfen. (...)

# Gesundheit 10Apr2019

(...) was halten sie davon das Fach Umweltmedizin als Hauptfach bei den Ärztekammern einzuführen? nicht als Arbeitsmedizin, sondern als Umweltmedizin? (...)

Von: Ryrbaber Urvyznaa

(...) Da ich keine Medizinerin bin, habe ich zunächst einmal versucht, mich mit dem Thema vertraut zu machen. (...) Selbstverständlich hängen Körper, Psyche und Umwelt immer zusammen, darum stimme ich Ihnen vollkommen mit der Wichtigkeit von Umweltmedizin zu. (...)

# Gesundheit 9Apr2019

(...) Wenn man sich umschaut, ist die Natur mit einer Unmenge von giftigem Zigarettenkippen-Müll übersät. (...)

Von: Jbys Urzcry

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 9Apr2019

(...) Wenn man sich umschaut, ist die Natur mit einer Unmenge von giftigem Zigarettenkippen-Müll übersät. (...)

Von: Jbys Urzcry

An: Portrait von Manfred Weber

(...) Die Umweltbelastung durch Zigarettenstummel wird tatsächlich häufig unterschätzt. Ein Pfandsystem für Zigaretten, wie von Ihnen vorgeschlagen, wäre aber ein sehr umständlicher Weg. Für uns setzt die Müllvermeidung schon einen Schritt früher an: Wir wollen mehr Aufklärung und v.a. (...)

# Gesundheit 9Apr2019

(...) Wenn man sich umschaut, ist die Natur mit einer Unmenge von giftigem Zigarettenkippen-Müll übersät. (...)

Von: Jbys Urzcry

(...) Aber natürlich sind alle Raucherinnen und Raucher in der Pflicht, ihre Zigarettenreste ordentlich zu entsorgen. Um dies zu erleichtern sollten die Hersteller die Kommunen finanziell dabei unterstützen, Aschenbecher dort aufzustellen, wo besonders viele Kippen in die Umwelt geworfen werden. (...)

# Gesundheit 9Apr2019

Wie sehen Sie in Psychiatrien die Anwesenheit von Psychiatriebeauftragten, die Zustände aufnehmen und an die entsprechenden Stellen weiterleiten und sich genau Personal und Ärzte anschauen, Patienten, ohne vorherige Anmeldung. Also keine Klüngelei. (...)

Von: Xneva Urlqr

An:
Ute Lehmann
Bündnis C

(...) Es ist nicht hinnehmbar, dass soviele unschuldige Bürger fast rechtslos als Beklagte in Zivilrechtsprozesse geraten. Das Zivilrecht ist zuständig für das gesamte alltägliche Leben, nur nicht für das Strafrecht . (...)

# Gesundheit 8Apr2019

(...) In Namibia beispielsweise haben alle Beschäftigten einen Rechtsanspruch auf einen tabakrauchfreien Arbeitsplatz. Würden Sie sich als Sozialdemokratin, welche sich sicher als Befürworterin von Gesundheitsschutz einschätzt, dafür einsetzen, dass auf europäischer Ebene ein Rechtsanspruch für alle Beschäftigten auf tabakrauchfreie Atemluft geschaffen wird, und zwar in geschlossenen Räumen und im Außenbereich?

Von: Rhtra Ubccr-Fpuhygmr

(...)

Pages