Fragen an die Kandidierenden — Hessen (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 25 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 25 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 25Okt2018

(...) wie positionieren Sie sich zur Drogenproblematik in Hessen? (...)

Von: Whyvnar Fpuzvqg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 22Okt2018

(...) Der Luftreinhalteplan wird in Wiesbaden erstellt und ist nicht für akute hohe Messwerte z.B. bei einer Inversionswetterlage ausgelegt. Werden Sie sich dafür einsetzen, dass auch so kleine, aber ständig schwer belastete Kommunen wie Fuldabrück in einem erneuten Luftreinehaltplan berücksichtigt werden? (...)

Von: Zbavxn Senax

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 19Okt2018

Wie stehen Sie zu der Legalisierung von Cannabis?

Von: Puevfgvna Züyyr

An:
Dr. Sebastian Schaub
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Okt2018

Wie stellen Sie sich den "Ausbau der Pflege" zur Zeiten des Pflegenotstandes vor? Bitte konkrete Beispiele. (...)

Von: Verra Jnuyr

An:
Francesco Arman
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 15Okt2018

(...) in einer Wahlbroschüre schreiben Sie über den Ärztemangel und Landflucht. Dort bemängeln Sie, daß die CDU nur zuschaut, geben aber selbst keine Idee wie Sie dieses Problem lösen möchten. (...)

Von: Ebynaq Uöefgre

(...) vielen Dank für Ihre beiden Fragen. Wir haben gerade in der vergangenen Woche ein umfassendes Konzept zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung vorgelegt und damit die Forderung aus unserem Programm noch etwas detaillierter ausgeführt. Wir wollen die Anzahl der Medizinstudienplätze erhöhen, die Ausbildung praxisnäher gestalten und dabei auch festlegen, dass ein Ausbildungsteil in einer Praxis im ländlichen Raum stattfindet. (...)

# Gesundheit 5Okt2018

(...) Vertreten Sie hier eine Minderheitsmeinung innerhalb Ihrer Partei? Falls nein (dies wäre erfreulich), steht die FDP hinter dem Prinzip der Lärmobergrenze? Ihre Partei lehnt eine Ausweitung des Nachtflugverbots auf die gesetzliche Nacht von 22 bis 6 Uhr aus wirtschaftlichen Gründen ab und setzt damit Wirtschaftsbelange vor das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit. (...)

Von: Wbunaarf Zbue

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 5Okt2018

(...) Zu Ihrem Interview habe ich jedoch eine Rückfrage: Was meinen Sie damit, dass die Digitalisierung Frauenarbeitsplätze abschafft? Warum sind gerade Frauenarbeitsplätze betroffen? (...)

Von: Puevfgvar Xvepuubss

An:

(...) Die Inhalte decken sich mit meinen beruflichen Erfahrungen, auch als Abteilungsleiter. Frauen findet man oft im Spagat zwischen Daheim und Dazuverdiener. Es sind überschaubare Tätigkeiten im Büro oder im Kundengeschäft, also Dinge, die zunehmend entfallen durch Selbstversorgung am Kontoauszugsdrucker oder über eine Webseite oder, dass der Chef sein Aktenvorhalt digital selbst verwaltet. (...)

# Gesundheit 4Okt2018

Liebe Frau Muuß, wie möchten Sie für eine bessere Gesundheit bei der Bevölkerung sorgen? Über Steuern, spezielle Angebote, Unterstützung, Gesetze? (...)

Von: Ryxr What

An:

(...) Lebensmittel müssen gesundheitsunbedenklich produziert werden (siehe Antibiotika bei Fleisch), es muss gesunde Landwirtschaft betrieben werden. (...)

# Gesundheit 2Okt2018

(...) Sollte diese Berufshaftpflicht nicht allein für freiberufliche Pfleger[innen] vorgesehen werden? (...)

Von: Zngvnf Yrãb Enhgraoret

An:

(...) Derzeit bestehen keine Pläne, die Arbeitsweise oder den Arbeitsauftrag des Fachbeirates Pflege zu ändern. Er wird bereits intensiv in Gesetzgebungsverfahren einbezogen. (...)

# Gesundheit 2Okt2018

(...) In welcher Weise können Missstände aus Rheinland-Pfalz vermieden werden, die dort in ihrer Pflegekammerordnung eine Wohlverhaltensklausel eingesetzt haben, anstatt eine Beschwerdestelle einzurichten, um Verpfeifern [Whistleblower] verbindlich und anonym die Möglichkeit anzubieten, gefährliche Pflege zu benennen und zu dokumentieren? (...)

Von: Zngvnf Yrãb Enhgraoret

An:

(...) Wir lehnen eine Pflegekammer ab und befürworten das bayerische Modell eines freiwilligen Zusammenschlusses der Pflegefachkräfte. Wir möchten keinen Zwang, keine Verpflichtung, die eine Pflegekammer mit sich bringt und vor allem keine Pflichtbeiträge für die Pflegekräfte, die ohnehin wenig verdienen. (...)

# Gesundheit 2Okt2018

(...) Ist es vorgesehen, dass der FbP im Rahmen von Gesetzgebungsverfahren, Entwicklung von Qualitätsstandards sowie Rahmenbedingungen in der Pflege wegen ihrer Pflegeexpertise besser eingebunden wird, oder soll dies im Rahmen von Subsidiarität von einer künftigen hessischen Pflegekammer erhoben werden? (...)

Von: Zngvnf Yrãb Enhgraoret

(...) Die Mitglieder des Fachbeirats Pflege werden auf Vorschlag der entsendenden Organisationen und Institutionen vom Hessischen Ministerium (...)

# Gesundheit 2Okt2018

(...) Mit welchen Themen wurde der Beirat in der laufenden Wahlperiode befasst und in welchen konkreten Gesetzesnovellen eingebunden? (...)

Von: Zngvnf Yrãb Enhgraoret

An:
Adrian Gabriel
DIE LINKE

(...) Wie gesagt, sehen wir in der Pflegekammer mit ihrer Zwangsmitgliedschaft und in der Art wie sie organisiert ist wenig Zukunft. Das Ergebnis der hessischen Befragung liegt ja noch nicht öffentlich vor. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.