Fragen an die Abgeordneten — Bayern

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 10 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 10 Fragen aus dem Themenbereich Soziales

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 1Sep2019

(...) Ist das nicht Hilfe für Menschen, die keine finanzielle Hilfe brauchen?

Von: Reafg Fgenhß

(...) Bildung ist keine "soziale Wohltat". Bildung ist eine Investition des Staates in seine Bürgerschaft, die sich in allen gesellschaftlichen Bereichen bezahlt macht. Der Wohlstand der Zukunft ist davon abhängig, wie qualifiziert und nachgefragt die Arbeit der nächsten Generation sein wird. (...)

# Soziales 27Juni2019

(...) Welche Position hat die CSU dazu? (...)

Von: Cuvyvcc Uvrafgbesre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 1Mai2019

(...) aktuell hat die Endphase des Wahlkampfes für die EU-Wahl begonnen. Dies ist wie üblich mit einer "reichlichen" Plakatierung der Straßenränder verbunden. Glücklicherweise gibt es Gemeinden, die versuchen diese Landschaftsverschönerung durch Plakatwände zu reduzieren. (...)

Von: Oreaq Urejvt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 17Apr2019

(...) Sie sagten auch das jeder Steuereuro , der in unserem Land ja nicht zu knapp erhoben wird hier gut angelegt ist. Meine Frage hier ist warum die Bundesregierung weiter an der doppelten Verbeitragung der Betriebsrenten Krankenkasse Arbeitnehmer/Arbeitgeber festhält, hier wäre doch mal ein Zeichen zu setzen und die hart arbeitende Mittelschicht zu entlasten was sicherlich für uns Bürger auch gut angelegt wäre. Wie stehen Sie dazu , denn erst wenn man das eigene hart erwirtschaftete Geld im Land angelegt hat und alles in Ordnung ist, dann kann man Geld ins Ausland schaffen, außerdem haben wir die Entwicklungshilfe/Un/Unhcr/Weltbank usw. (...)

Von: Fgrsna Oötare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 17Feb2019

(...) warum gibt es bei den Zuweisung in Bayern zum Kindergeld und den EUR 1.000 für Pflegebedürftige keine Bedürftigkeitsprüfung? (...)

Von: Wüetra Nzzba

An:

(...) • Bedürftigkeitsprüfung beim Kindergeld (...)

# Soziales 14Feb2019

(...) Ministerpräsident Söder, Sie waren, wie ich gelesen habe mit im Koalitionsausschuss um die drängenden Fragen der Rente und Grundrente zu besprechen. Heute muss ich lesen das die Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem Handstreich die Doppelteverbeitragung der Betriebsrenten (6 Millionen Arbeiter und Angestellte) vom Tisch fegte. Es heißt, das der Vorschlag die Ungerechtigkeit hier zu beseitigen zu teuer ist (3 Milliarden). (...)

Von: Fgrsna Oötare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 8Feb2019

(...) Markus Söder statt: https://www.stmas.bayern.de/aktuelle-meldungen/pm1902-051.php Ihr Ministerium hat anlässlich des 100-jährigen Jubiläums sowohl eine Festschrift als auch einen Film veröffentlicht, in dem die Geschichte des bayerischen Sozialministeriums chronologisch erläutert wird. Leider wird der erste bayerische Sozialminister, Hans Unterleitner (USPD), weder in der Festschrift ( https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/chronik_... ) noch im diesbezüglichen Film ( https://www.youtube.com/watch?time_continue=19&v=GAEfxi_AsFA ) namentlich erwähnt. (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

(...) Das damalige Staatsministerium für Soziale Fürsorge wurde 1928 vorübergehend aufgelöst. Da die Grundlagen der heutigen Familien-, Arbeits- und Sozialpolitik erst ab 1945 gelegt wurden, haben wir uns dafür entschieden, in der Chronik die Reihe der Ministerinnen und Minister mit Herrn Albert Roßhaupter (SPD) beginnen zu lassen. (...)

# Soziales 8Feb2019

(...) - Warum wurde Hans Unterleitner weder in Ihrer Festschrift noch in Ihrem Filmbeitrag mit keinem Wort erwähnt? Liegt es etwa daran, dass in Ihrem Haus die Geschichte Ihres Hauses nur sehr oberflächlich recherchiert wurde (was ich mir kaum vorstellen kann)? (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

(...) Das damalige Staatsministerium für Soziale Fürsorge wurde 1928 vorübergehend aufgelöst. Da sich erst ab 1945 von einer modernen, zukunftsgewandten und kontinuierlich fortlaufenden Familien-, Arbeits- und Sozialpolitik sprechen lässt, haben wir uns bewusst dafür entschieden, in der Chronik die Namen und die Geschichte unserer Ministerinnen und Minister ab 1945 zu erwähnen. (...)

# Soziales 25Nov2018

(...) Weitere Fragen: Am Schluss Ihrer Rede sagten Sie "...einander zuzuhören, einander wertzuschätzen, einander zu respektieren und weniger Rituale zu pflegen..." (32.04 - 32.11). Dem stimme ich voll und ganz zu! (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 17Nov2018

Warum sind Sie gegen die Anhebung des Mindestlohns auf 12,50 EUR ? (...)

Von: Znaserq Üoreyn

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.