Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 845 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 845 Fragen aus dem Themenbereich Umwelt

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umwelt 15März2018

(...) ich hatte heute die Gelegenheit, Ihre Rede im Bundestag zum Tagesordnungspunkt „Multiresistente Keime im Wasser“ zu verfolgen. Ich teile den von Ihnen – wie aber auch von anderen Rednern – vertretenen Standpunkt, dass für die Einleitung gezielter und nachhaltiger Maßnahmen zur Eindämmung multiresistenter Keime eine bessere Datenbasis erforderlich ist. (...)

Von: Gubznf Neraqg

An:

Sehr geehrter Herr Neraqg,

haben Sie zunächst vielen Dank für Ihre E-Mail, vom 15. März. Ich freue mich,...

# Umwelt 8März2018

Immer häufiger werden Geschützte Grünflächen in Berlin Tegel missachtet, insbesondere an der Greenwichpromenade. Ich finde es schade wie mit unserer Umwelt umgegangen wird. (...)

Von: Rzryvr Xüua

An:

(...) Dieses geschieht regelmäßig – allerdings sind kurzfristige Verschmutzungen leider nicht auszuschließen. Ich darf Ihnen dazu mitteilen, dass die gleichen „Schmutzfinken“ auch nicht davor zurückschrecken, ihren Müll bis hin zu Großgeräten in den Tegeler See zu entsorgen. Ich habe mir zuletzt im vergangenen Sommer bei einem Tauchgang persönlich ein Bild davon gemacht und unterstütze die Reinigung der Uferanlagen. (...)

# Umwelt 20Feb2018

(...) als Ihr Wähler der letzten Bundestagswahl habe ich folgende Frage: Sind Ihnen und den übrigen Mandatsträgern der CSU die Probleme um den Einsatz von Glyphosat bekannt und weshalb hat dann die CSU hier nicht schon längst eingegriffen, um die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen, das Sterben der Insekten und in dessen Folge das Vogelsterben zu unterbinden (...)

Von: Znk Zrvre

(...) Eine schnelle Beantwortung von Anfragen aus meinem Wahlkreis ist mir sehr wichtig. Deshalb würde ich Sie bitten, Ihre Frage direkt an mein Bundestagsbüro in Berlin ( gerd.mueller@bundestag.de ) zu schicken. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Umwelt 15Feb2018

(...) meine Frage an Sie lautet: Ist es die Anzahl der Menschen, die unseren Planeten zerstören? (...)

Von: Fnen Fgreaoret

(...) Die Bundesregierung und die Mehrheit der in diesem Bereich forschenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist sich sicher, dass der Klimawandel menschengemacht ist. Durch die Zunahme der Weltbevölkerung steigt auch der Ressourcenverbrauch und damit der Ausstoß von CO2. (...)

# Umwelt 4Feb2018

(...) Gibt es bei den Grünen oder ingesamt im Bundestag bereits Diskussionen, die sich mit dem Energieverbrauch und CO2-Ausstoss der anstehenden Digitalisierung, sicher auch in anderen extrem rechenintensiven Bereichen (künstliche Intelligenz, Internet der Dinge) befasst? (...)

Von: Naqernf Ervpuuneqg

An:
Ingrid Nestle
DIE GRÜNEN

(...) Das von Ihnen skizzierte Problem wird bereits arbeitskreisübergreifend in der Grünen Bundestagsfraktion diskutiert. Eine entsprechende Kleine Anfrage ist momentan in Arbeit. Bis eine Antwort vorliegt, wird es allerdings noch einige Wochen dauern. (...)

# Umwelt 30Jan2018

(...) Besonders erwähnt sei hier die sogenannte Schummelsoftware der Autokonzerne, (...)

Von: Enys Qevfpury-Xhonfrx

(...) für Ihre Anfrage bedanke ich mich. Ihre Anfrage betrifft meine Tätigkeit als Bundesministerin. Daher möchte ich Sie bitten, sich direkt an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zu wenden. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Umwelt 30Jan2018

(...) Trifft es nicht zu, dass Helmut Greim, Mitglied der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages zum „Schutz des Menschen und der Umwelt“ und von Ihnen Im Juni 2015 mit dem großen Verdienstkreuz mit Stern ausgezeichnet, vor dem Ausschuss die Abgeordneten über genau diese Versuche ausführlich informiert hatte? (...)

Von: Zbfrf Fgrvaunhfra

(...) für Ihre Anfrage bedanke ich mich. Ihre Anfrage betrifft meine Tätigkeit als Bundesministerin. Daher möchte ich Sie bitten, sich direkt an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zu wenden. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Umwelt 25Jan2018

Ist die Behauptung des Bundesministers für Landwirtschaft richtig, dass es nur durch seine Zustimmung zur Verlängerung der Glyphosat-Zulassung in...

Von: Oreaq Qe. Nyg

(...) für Ihre Anfrage bedanke ich mich. Ihre Anfrage betrifft meine Tätigkeit als Bundesministerin. Daher möchte ich Sie bitten, sich direkt an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zu wenden. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Umwelt 25Jan2018

Ist die Behauptung des Bundesministers für Landwirtschaft richtig, dass es nur durch seine Zustimmung zur Verlängerung der Glyphosat-Zulassung in...

Von: Oreaq Qe. Nyg

An: Dr. Anton Hofreiter MdB
Dr. Anton Hofreiter
DIE GRÜNEN

(...) nicht. Glyphosat hat auf unseren Äckern nichts verloren und muss verboten werden. (...)

# Umwelt 19Jan2018

(...) Nun sehe ich aber auf "abgeordnetenmwatch.de", dass Sie am 25.02.2016 im Bundestag gegen(!) einen Antrag zur Verhinderung(!) einer Neuzulassung von Glyphosat gestimmt haben. (...)

Von: Jvyyl Pyri

(...) Angesichts der Herausforderungen aber auch der Verunsicherung in der Bevölkerung bezüglich des Einsatzes von Glyphosat war es seitens der Grünen kein parlamentarisch seriöses Verhalten, eine Abstimmung zu diesem Thema ausdrücklich ohne Debatte zu beantragen. Ein solcher, allein taktisch motivierter Winkelzug, wird der Problematik nicht gerecht. (...)

# Umwelt 18Jan2018

Hallo aus Gräfelfing.

England verbannt nun ebenfalls Mikroplastik aus Kosmetika. Das wurde in den USA schon 2015 einstimmig beschlossen....

Von: Fronfgvna Oehua

An: Dr. Anton Hofreiter MdB
Dr. Anton Hofreiter
DIE GRÜNEN

(...) Die Antwort ist klar und einfach: Wir Grüne wollen Mikroplastik in Kosmetika verbieten! Nur leider sind (...)

# Umwelt 11Jan2018

(...) Warum hält Deutschland als Vorreiter in zukunftsorientierter Forschung keine Mittel bereit um Globale als auch Nationale Probleme zu lösen? Schon lange ist ein Umdenken in der Energiepolitik nötig! (...)

Von: Sryvk Fpurhrafghuy

An:

(...) Ihre Idee einer höheren Besteuerung von Atomkraftwerken und Braunkohlekraftwerken kann ich nachvollziehen, halte sie jedoch nicht für ideal. Rechtlich dürfte eine solche Steuer schwierig sein. (...)

Pages