Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 982 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 982 Fragen aus dem Themenbereich Soziales

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 25Juni2018

(...) Nun meine Frage an Sie; warum zahlt der Sozialstaat ( wir alle ) solch einer Person : Miete , alle Möbel und Lebensunterhalt - ohne jede Gegenleistung ? Wo sehen Sie hier UNSERE SOZIALE VERANTWORTUNG ? (...)

Von: ovetvg Fpuhfgre

(...) Der Sozialstaat beruht aus meiner Sicht auf Leistung und Gegenleistung. Die "soziale Hängematte" ist für junge, gesunde und aktive Personen nicht notwendig. Für diese ist eine Anstellung im ersten Arbeitsmarkt nicht zuletzt für ihre weitere persönliche Entwicklung notwendig. (...)

# Soziales 25Juni2018

(...) Nun meine Frage an Sie; warum zahlt der Sozialstaat ( wir alle ) solch einer Person : Miete , alle Möbel und Lebensunterhalt - ohne jede Gegenleistung ? Wo sehen Sie hier UNSERE SOZIALE VERANTWORTUNG ? (...)

Von: Ovetvg Fpuhfgre

An:
Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE

(...) Über die Gründe, warum er diese nur anfangs genutzt hat, vermag ich nicht zu urteilen. Allerdings entspricht es sowohl dem Grundgesetz als auch der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, dass das Existenzminimum für alle Menschen in unserem Land gewährleistet werden muss. Dazu gehört auch, dass man nicht auf der Straße leben muss. (...)

# Soziales 25Juni2018

(...) "Wir wollen die Erwerbsminderungsrente noch weiter verbessern – für alle, bei denen die Gesundheit nicht mehr mitmacht." (...)

Von: Fgrsna Fpuzvqg

An:

(...) - Einbeziehung von Selbstständigen in die gesetzliche Rentenversicherung - Erweiterung der Mütterrente für kinderreiche Eltern, deren Kinder vor 1992 geboren sind (...)

# Soziales 24Juni2018

(...) 2. Werde Ich Später überhaupt eine Rente noch bekommen die meinen Lebensunterhalt Decken Kann

Von: Fronfgvna Qram

(...) Wir möchten aber zukünftig den hier lebenden und arbeitenden Bürgern freistellen, ob diese nur bis zur bisherigen Renteneintrittsgrenze arbeiten oder freiwillig länger möchten. Sicherlich kennen wir gemeinsam viele Personen, die über die Eintrittsgrenze hinaus ihrer Arbeit oder einer neuen Beschäftigung nachgehen möchten. (...)

# Soziales 23Juni2018

(...) Ich stelle fest, Politiker haben jegliche Bodenhaftung verloren. Erschöpft sich die soziale Gerechtigkeit der SPD schon beim eigenem Vorteil? (...)

Von: Uvyqrtneq Geraxyr

An:

(...) weder verkauft die SPD "die Massen für dumm" noch kennen wir nur das Thema Flüchtlinge. Darüber hinaus befinden wir uns auf der Grundlage von vier sogenannten Lenkungsgruppen mitten im programmatischen Erneuerungsprozess, der nicht von heute auf morgen abgeschlossen ist. Lenkungsgruppe 3 umfasst das Thema "Ein bürgerfreundlicher Staat, der Sicherheit und soziale Teilhabe ermöglicht". (...)

# Soziales 22Juni2018

(...) Meine Frage: Wie kann es sein, dass jemand der sich selbst für seine Weiterbildung einsetzt derart dafür bestraft wird, obwohl es doch heisst dass man selbst alles tun solle um Harz4 zu überwinden ? (...)

Von: Wna Eruqre

An:
Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE

(...) Ich sehe diesen Sachverhalt als genauso absurd an wie Sie. Aber so sehen die Rechtsvorschriften aus. Schade dass sich Herr B. (...)

# Soziales 21Juni2018

(...) Sehr geehrter Herr Brandner, ich Ralf Wahle bin Jahrgang 1946 und gehöre zu den Agenda 2010 geschädigten in der Gesetzlichen Rente und der VBL Rente. Bei der VBL gehöre ich den sogenannten Rentennahen Jahrgang an, der sowohl von der SPD und der CDU absolut betrogen worde.(Gewerkschaft Verdi.) (...)

Von: Enys Jnuyr

(...) danke für Ihren Hinweis. Die AfD-Fraktion arbeitet an den unterschiedlichsten Fragestellungen des Themenbereichs Rente. Sie werden davon hören. (...)

# Soziales 18Juni2018

(...) Hier meine Frage: Wie kann es sein, dass jemand der sich selbst für seine Weiterbildung einsetzt derart dafür bestraft wird, obwohl es doch heisst man solle alles tun um selbst die Arbeitslosigkeit zu überwinden ?

Von: Wna Eruqre

An:

Sehr geehrter Herr Eruqre,

vielen Dank für die Kontaktaufnahme und die Schilderung. Ihre Schilderung zeigt...

# Soziales 16Juni2018

(...) Der Staat übernimmt einen Teil der Kosten, deswegen sind unsere Supermärkte so günstig (vergleichbar mit der Schweiz, wo die Supermärkte deutlich teurer sind). Wäre es demnach nicht sinnvoll, die Kosten so zu übernehmen, dass FairTrade und umweltschützende Produkte billiger sind, als Plastik? Selbstverständlich werden die billigeren Dinge ausgewählt, also würden somit die Kunden automatisch keinen Plastik mehr kaufen. (...)

Von: Wraavsre Crvcre

An: Profilbild von Klaus Ernst
Klaus Ernst
DIE LINKE

(...) Bezüglich der Wohnungsnot und den kontinuierlichen Mietpreiserhöhungen kann ich dir nur zustimmen. Die Linke setzt sich seit Jahren für bezahlbaren Wohnraum ein. (...)

# Soziales 16Juni2018

(...) Desweiteren stellt sich mir die Frage ob nicht ein einheitlich subventioniertes Angebot geschaffen werden kann. (...) Ein ebike ist perfekt um lokal, gerade hier auch auf dem ländlichen Gebiet längere Strecken in kurzer Zeit zu fahren. (...)

Von: Ivxgbe Oenaqy

An:

Sehr geehrter Herr Oenaqy

Herzlichen Dank für Ihre Frage, die ich gerne wie folgt beantworte.
...

# Soziales 13Juni2018

(...) Solche Wohnungen gibt es aber in München nicht mehr. Wie kann solchen Menschen geholfen werden, wenn "Sozialwohnung" Wartelisten so lange sind, dass man 5 Jahre auf eine Wohnung warten muss? (...)

Von: Znevb Fnhgre

An:
Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE

(...) Juni hat mich erreicht. Bei einem bedingungslosen Grundeinkommen entfielen die Arbeitslosenversicherung und die gesetzliche Rentenversicherung. Alle bekämen in dem Fall das Gleiche unabhängig davon, ob jemand als Hilfsarbeiter, als Facharbeiter oder als Ingenieur tätig war. (...)

# Soziales 7Juni2018

(...) Schriftwechsel zwischen Ihnen als Fachsprecher und dem UBSKM? Wenn Sie schreiben, dass Sie das Thema mit Konsequenz angehen werden, bedeutet das dann auch, dass erste Modellprojekte für Schutzräume mit Ausstiegsprogrammen in dieser Legislaturperiode vom Staat finanziert werden werden? (...)

Von: Snovna Unaarsbegu

An:

(...) Zu ihren konkreten Rückfragen kann ich Ihnen mitteilen, dass der unabhängige Beauftragte für sexuellen Kindesmissbrauch in der letzten Sitzung des Familienausschusses zu Gast war und ich ihn auf das Thema ansprechen konnte. Er bestätigte, dass es keine Ausstiegsprogramme für Opfer ritueller Gewalt gebe und die Zeugenschutzprogramme hierfür häufig nicht ausreichen. (...)

Pages