Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 471 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 471 Fragen aus dem Themenbereich Land- und Forstwirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Warum ignorieren Sie die Proteste hundertausender Bürgerinnen und Bürger gegen die weitere Zulassung von Glyphosat? Ist Ihnen nicht bewusst, dass Sie damit eine Landwirtschaft propagieren, die nicht nachhaltig ist und desweiteren die Artenvielfalt und Gesundheit der Menschen gefährdet? (...)

Von: Wna Fpureory

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Möglicherweise ist Ihnen das ja noch nicht aufgefallen? Der Hinweis auf den Text, beziehungsweise die Pressemitteilung ist in keiner Weise geeignet, auf die Vielfalt der Anfragen begründete Antworten zu geben. (...)

Von: Fnovrar Jvyuryz

(...) Nachdem das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) noch einmal weitere umfassende Informationen zum Thema Glyphosat auf seiner Homepage zusammengestellt hat, möchte ich Sie auf den folgenden Link verweisen, über den Sie diese Informationen abrufen können: https://www.bmel.de/DE/Landwirtschaft/Pflanzenbau/Pflanzenschutz/_Texte/... (...)

(...) Ich will von Ihnen wissen, in wessen Interesse Sie diese Entscheidung getroffen haben. (...)

Von: Treabg Vfxr

(...) Nachdem das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) noch einmal weitere umfassende Informationen zum Thema Glyphosat auf seiner Homepage zusammengestellt hat, möchte ich Sie auf den folgenden Link verweisen, über den Sie diese Informationen abrufen können: https://www.bmel.de/DE/Landwirtschaft/Pflanzenbau/Pflanzenschutz/_Texte/... (...)

(...) 1. Wie stehen Sie persönlich zum Thema Glyphosat? Werden Sie sich für ein nationales Verbot einsetzen? (...)

Von: Znexhf Bcvgm

An:

(...) In der EU stand allerdings nach langen Debatten die Entscheidung über die Verlängerung des Einsatzes des Pflanzenschutzmittels Glyphosat unmittelbar an. Hätte sich Bundesminister Christian Schmidt bei der Abstimmung richtigerweise enthalten, wäre es zu einem Patt gekommen und der EU-Kommission wäre die Hoheit über diese Entscheidung alleinig übertragen worden. (...)

(...) Welche Zusammenhänge sehen Sie zwischen der Anwendung des Wirkstoffes Glyphosat und der Insektenpopulation? Ich bin selbst konventioneller Landwirt. (...)

Von: Fvzba Avroyre

(...) für Ihre Anfrage bedanke ich mich. Ihre Anfrage betrifft meine Tätigkeit als Bundesministerin. Daher möchte ich Sie bitten, sich direkt an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zu wenden. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Sehr geehrter Her Schmidt,

wie müssten Sie als Jurist Ihren Alleingang in Sachen Glyphosat bewerten?

Von: Zngguvnf Evornhpbheg

(...) vielen Dank für Ihre Zuschrift an Bundesminister Schmidt. Gern weise ich Sie auf das ausführliche Statement von Herrn Bundesminister Schmidt zur Entscheidung vom 27.11.2017 über die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat hin, welches Sie über den folgenden Link auf der Homepage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft abrufen können: https://www.bmel.de/SharedDocs/Interviews/O-Toene/17-11-27-Glyphosat.html (...)

(...) nachdem ein gewisser Herr Schmidt gegen alle Regeln verstoßen und der Chemielobby einen Dienst erwiesen hat, fände ich es höchst begrüßenswert, wenn die SPD endlich einmal zegen würde, dass sie nicht bloß Mehrheitsbeschaffer ist. Man sollte die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen unbedingt an die Abdankung Schmidts knüpfen. (...)

Von: Wbpura Obavgm

(...) Wie Martin Schulz und Barbara Hendricks werde auch ich darauf drängen, dass die kommende Bundesregierung alle rechtlichen Möglichkeiten prüft, wie man die zukünftige Anwendung von glyphosathaltigen Produkten in Deutschland trotz des Beschlusses auf EU-Ebene unterbinden oder zumindest stark einschränken kann. Ein Rücktritt von Christian Schmidt ist für mich zunächst zweitrangig. (...)

Sehr geehrter Herr Fpuzvqg,

ich nehme Bezug auf die heutigen Nachrichten zum Thema Glyphosat und Ihrer...

Von: Znepry Fpuzvqg

(...) vielen Dank für Ihre Zuschrift an Bundesminister Fpuzvqg. Gern weise ich Sie auf das ausführliche Statement von Herrn Bundesminister Fpuzvqg zur Entscheidung vom 27.11.2017 über die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat hin, welches Sie über den folgenden Link auf der Homepage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft abrufen können: www.bmel.de/SharedDocs/Interviews/O-Toene/17-11-27-Glyphosat.html (...)

(...) wie kann ihrer Meinung nach verhindert werden das gentechnisch veränderte Pflanzen in den Verkauf kommen? Es ist ja jetzt schon mehrmals vorgekommen das Pflanzen die in der EU verboten sind über Umwege doch in den Verkauf gelangen (z.B. http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nac... ). (...)

Von: Gbefgra Zvynm

An:
Oliver Krischer
DIE GRÜNEN

(...) Die Produkte dieser mit Gentechnik gefütterten Tiere sind bisher nicht kennzeichnungspflichtig. Wir setzen uns für die Einführung einer EU-weiten Kennzeichnungspflicht ein, damit die Verbraucher*innen sich auch bei tierischen Produkten bewusst entscheiden können, ob sie Gentechnik-Anbau unterstützen möchten oder nicht. (...)

Guten Tag, Herr Schmidt,

nachdem ich von Ihrer Entscheidung betr. Glyphosat erfuhr, war ich einigermaßen geschockt über soviel Dreistigkeit...

Von: Wraf Oyvß

(...) vielen Dank für Ihre Zuschrift an Bundesminister Schmidt. Gern weise ich Sie auf das ausführliche Statement von Herrn Bundesminister Schmidt zur Entscheidung vom 27.11.2017 über die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat hin, welches Sie über den folgenden Link auf der Homepage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft abrufen können: www.bmel.de/SharedDocs/Interviews/O-Toene/17-11-27-Glyphosat.html (...)

(...) Mit Ihrer Entscheidung allerdings gubt es keine Chance mehr, sich davor zu schützen. Wir werden unweigerlich weiter mit Glyphosphat belastete Lebensmittel zu uns nehmen. Und das auch unsere Kinder. (...)

Von: Puevfgvar Uneggznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) 3. Können wir mit unseren beiden kleinen Kindern unbesorgt neben einem mit Glyphosat behandelten Feld wohnen? (...)

Von: Pnebyva Avrß

(...) vielen Dank für Ihre Zuschrift an Bundesminister Schmidt. Gern weise ich Sie auf das ausführliche Statement von Herrn Bundesminister Schmidt zur Entscheidung vom 27.11.2017 über die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat hin, welches Sie über den folgenden Link auf der Homepage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft abrufen können: www.bmel.de/SharedDocs/Interviews/O-Toene/17-11-27-Glyphosat.html (...)

Pages