Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 8754 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 8754 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 18Mai2019

(...) Wieso gibt es kaum noch/ keine staatlichen bzw. städtisch geführte Krankenhäuser mehr; stattdessen sind so ziemlich alle Kliniken privatisiert und Kapitalgesellschaften (GmbHs)? Das passt nicht zu einem sozialen Gesundheitssystem. (...)

Von: Zvpunryn Obetre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Mai2019

(...) Wieso gibt es kaum noch/ keine staatlichen bzw. städtisch geführte Krankenhäuser mehr; stattdessen sind so ziemlich alle Kliniken privatisiert und Kapitalgesellschaften (GmbHs)? Das passt nicht zu einem sozialen Gesundheitssystem. (...)

Von: Zvpunryn Obetre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Mai2019

(...) Wieso gibt es kaum noch/ keine staatlichen bzw. städtisch geführte Krankenhäuser mehr; stattdessen sind so ziemlich alle Kliniken privatisiert und Kapitalgesellschaften (GmbHs)? Das passt nicht zu einem sozialen Gesundheitssystem. (...)

Von: Zvpunryn Obetre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Mai2019

(...) Wieso gibt es kaum noch/ keine staatlichen bzw. städtisch geführte Krankenhäuser mehr; stattdessen sind so ziemlich alle Kliniken privatisiert und Kapitalgesellschaften (GmbHs)? Das passt nicht zu einem sozialen Gesundheitssystem. (...)

Von: Zvpunryn Obetre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Mai2019

(...) Wieso gibt es kaum noch/ keine staatlichen bzw. städtisch geführte Krankenhäuser mehr; stattdessen sind so ziemlich alle Kliniken privatisiert und Kapitalgesellschaften (GmbHs)? Das passt nicht zu einem sozialen Gesundheitssystem. (...)

Von: Zvpunryn Obetre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Mai2019

(...) Wieso gibt es kaum noch/ keine staatlichen bzw. städtisch geführte Krankenhäuser mehr; stattdessen sind so ziemlich alle Kliniken privatisiert und Kapitalgesellschaften (GmbHs)? Das passt nicht zu einem sozialen Gesundheitssystem. (...)

Von: Zvpunryn Obetre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Mai2019

(...) Wieso gibt es kaum noch/ keine staatlichen bzw. städtisch geführte Krankenhäuser mehr; stattdessen sind so ziemlich alle Kliniken privatisiert und Kapitalgesellschaften (GmbHs)? Das passt nicht zu einem sozialen Gesundheitssystem. (...)

Von: Zvpunryn Obetre

An:
Harald Weinberg
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Mai2019

(...) Wieso gibt es kaum noch/ keine staatlichen bzw. städtisch geführte Krankenhäuser mehr; stattdessen sind so ziemlich alle Kliniken privatisiert und Kapitalgesellschaften (GmbHs)? Das passt nicht zu einem sozialen Gesundheitssystem. (...)

Von: Zvpunryn Obetre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Deshalb meine Frage 1) Warum war das Büro vor der Bayerischen Landtagswahl erforderlich, und wurde nach dem Einzug des Wahlkreisbüroleiters geschlossen? (...)

Von: Enycu Yruznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 18Mai2019

(...) Sie haben Strache noch im April in Wien getroffen, hat er Sie über sein Treffen mit der angeblichen Nichte eines russischen Oligarchen auf Ibiza informiert. Wenn ja, was hat er Ihnen erzählt?

Von: Senax Xenhfr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 18Mai2019

(...) Mit der FPÖ habe die AfD eine gemeinsame Kultur, sagten Sie laut "Handelsblatt" bei einem von Ihnen organisierten Treffen in Nauen. Sehen Sie das heute auch noch so, nachdem FPÖ-Vizekanzler Strache mit der angeblichen Nichte eines russischen Oligarchen auf Ibiza über eine Umgestaltung des Mediensystems nach dem Vorbild Victor Orbans und eine verdeckte Subventionierung der Partei durch die Russin im Falle der Regierungsübernahme durch die FPÖ diskutiert hat? "Wir beschnuppern uns - und es riecht gut!" hat Strache über Kontakte mit der AfD gesagt. (...)

Von: Senax Xenhfr

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 18Mai2019

(...) Glauben Sie als Politiker, diese Ermächtigung über andere Menschen zu haben bzw. ausüben zu dürfen, nicht nur in rechtlicher sondern auch in moralischer Hinsicht? Kann man verhindern, dass Menschen nach Organen (Organspendern) suchen (müssen), wenn sie doch von Geburt an alle zum leben notwendigen Organe in sich tragen? (...)

Von: Puevfgvna Zrvre

An:
Annalena Baerbock
DIE GRÜNEN

(...) Für mich ist es wichtig, einerseits die Organspendebereitschaft zu erhöhen und gleichzeitig die höchstpersönliche Entscheidung eines jeden Einzelnen zu wahren. Wir wollen die Organspende nach dem Hirntod als eine bewusste und freiwillige Entscheidung beibehalten. Statt Stillschweigen als eine Freigabe der eigenen Organe zu bewerten, wie es der Vorschlag der Widerspruchsregelung vorsieht, ist es zielführender, eine stets widerrufbare Entscheidung klar zu registrieren, verbindliche Information und bessere Aufklärung zu gewährleisten und die regelmäßige Auseinandersetzung mit der Thematik zu fördern. (...)

Pages