Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 203 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 203 Fragen aus dem Themenbereich Wirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Wirtschaft 28Okt2017

(...) weshalb schreitet das Kartellamt nicht gegen die Fusion von Bayer mit Monsanto ein. Und weshalb treten Sie nicht für ein Verbot von Glyphosat ein, obwohl es für Artensterben verantwortlich ist und nach WHO-Meinung wahrscheinlich krebsauslösend ist? (...)

Von: Qe. Unaf Jreare Jrsryfpurvq

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 25Okt2017

Lieber Herr Mohrs,

Habe soeben den artikel in Focus Online über Ihren ersten tag gelesen.
Wünsche Ihnen alles erdenklich Gute bei...

Von: Senax Uryyre

An:

(...) Nach einem halben Jahr und langen Monaten der Regierungsbildung geht nun die inhaltliche Arbeit im Bundestag so richtig los. Ich beschäftige mich dabei im Besonderen mit der Digitalisierung. Dabei ist mir wichtig die Chancen für unser Land zu ergreifen und dabei den Datenschutz für die Bürgerinnen und Bürger nicht zu vergessen. (...)

# Wirtschaft 24Okt2017

(...) Bei Ihnen frage ich mich schon länger, wo und wann in der eigenartigen Entwicklung der Geschichte der GRÜNEN eigentlich Ihr persönlicher Beitrag in punkto soziale Verteilungsgerechtigkeit zu verorten ist?

Von: Ubytre Xerhfpu

An: Porträt von Katrin Göring-Eckardt, lächelnd, in rotem Kleid, mit schmaler brauner Halskette

(...) Wenn Ihre Frage nun aber darauf abzielt, welche Position Katrin Göring-Eckardt selbst im Bereich sozialer Gerechtigkeit hat, darf ich Sie einerseits gern auf das Programm zur Bundestagswahl verweisen, dass sie als Spitzenkandidatin nicht nur vertritt, sondern auch verantwortet – oder aber, da jüngeren Datums, Sie auf diesen Namensbeitrag von ihr aufmerksam machen: https://www.gruene-bundestag.de/soziales/fahrplan-zur-armutsbekaempfung.... (...)

# Wirtschaft 17Okt2017

Sehr geehrter Herr Schwarz,

als einziger Oberfränkischer SPDler im Bundestag, was werden Sie für die Region Coburg unternehmen um diese...

Von: Bfxne Zvyf

An:

(...) Bei meiner Arbeit als Bundestagsabgeordneter spielen für mich die Anliegen der Kommunen eine entscheidende Rolle. Als stellvertretender Sprecher der AG Kommunales in der SPD Bundestagsfraktion konzentriert sich ein wichtiger Teil meiner Berliner Arbeit auf dieses Themenfeld. (...)

# Wirtschaft 17Okt2017

Sehr geehrter Herr Michelbach,

als Spitzenkandidat im WK 238, was werden Sie für die Region Coburg unternehmen um diese im Bundestag zu...

Von: Bfxne Zvyf

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 17Okt2017

Sehr geehrte Frau Badum,

als Oberfränkische Spitzenkandidatin was werden Sie für die Region Coburg unternehmen um diese im Bundestag zu...

Von: Bfxne Zvyf

An:
Lisa Badum
DIE GRÜNEN

(...) Neue Stromtrassen für die Energiewende wollen wir nur dann, wenn es für sie einen unabhängig und klar berechneten Bedarf zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit in Verbindung mit einem Kohleausstiegsplan und einer konsequenten Energiewendepolitik gibt. (...) Wir Grüne im Bundestag wollen die Abwärtsspirale des ländlichen Raumes stoppen. (...)

# Wirtschaft 8Okt2017

(...) Andere Unternehmen wie Apple, Amazon oder Starbucks tricksen das Steuerrecht mit „Lizenzgebühren“ aus. Diese Tricksereien der Unternehmen gehen auf Kosten der Allgemeinheit. (...)

Von: Xney-Urvam Oenhre

Ich unterstütze hier Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, der aktuell erklärt hat: „Internationale Steuerhinterziehung kann wirksam nur durch globale Zusammenarbeit bekämpft werden. Der automatische Informationsaustausch zu Finanzkonten stellt daher einen Meilenstein dar. (...)

# Wirtschaft 8Okt2017

Guten Tag,

Der Zuschaueranteil für ARD und ZDF liegt bei mageren 22%, bei den jungen Zuschauern (14-49 jährige) sogar nur bei ca.11%....

Von: Oreaq Zrvfgre

An: Bundestagsabgeordnete für Berlin-Mitte

(...) Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat den Anspruch, hochwertiges und unabhängiges Programm für alle Menschen anzubieten, politische Willensbildung zu fördern und übergreifende politische Debatten zu ermöglichen. Vor allem in Zeiten gesellschaftlicher Polarisierung ist dies von herausragender Bedeutung. (...)

# Wirtschaft 8Okt2017

Guten Tag,

Der Zuschaueranteil für ARD und ZDF liegt bei mageren 22%, bei den jungen Zuschauern (14-49 jährige) sogar nur bei ca.11%....

Von: Oreaq Zrvfre

An:

(...) Durch den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz, zur Einführung der Haushaltsabgabe im Jahr 2015, konnte der Rundfunkbeitrag auf 17,50 Euro monatlich reduziert werden. Die CDU begrüßt diesen Beschluss als einen Schritt in die richtige Richtung. Für die CDU wäre auch eine deutlichere Absenkung des Rundfunkbeitrags, nach dem Vorschlag der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten denkbar gewesen. (...)

# Wirtschaft 6Okt2017

(...) Ich meine, es sollte nur noch zwei Staatssender geben: ARZDFD und einen Regionalsender. Dort nur Politik, Wissenschaft, Verbraucherschutz, Lokalnachrichten u.ä. (...)

Von: Oreaq Zrvfgre

An:

(...) So fordern wir Freie Demokraten zuerst eine Neudefinition des Auftrages des öffentlich-rechtlichen Rundfunks verbunden mit einer deutlichen Verschlankung. Gebührenzahler sollen keine Doppel- und Mehrfachstrukturen finanzieren wie sie bei über 20 Fernsehprogrammen und über 60 eigenständigen Hörfunkprogrammen unvermeidbar und bei sich ähnelnden Formaten besonders im Fernsehen offenkundig sind. (...)

# Wirtschaft 5Okt2017

Sehr geehrter Herr Krischer,

werden Sie das Thema TIHANGE/DOEL in der neuen Legislaturperiode zum Wohle der Menschen in Ihrem/meinem...

Von: Enys Qe. Tnafgre

An:
Oliver Krischer
DIE GRÜNEN

(...) Auf jeden Fall werden wir uns darum in der nächsten Legislaturperiode - ob nun in der Opposition oder auf Regierungsseite - für eine Stilllegung der Reaktoren in Tihange und Doel einsetzen. Das hat die derzeit noch amtierende Bundesregierung zwar auch wiederholt bekräftigt, doch war dies stets wenig glaubwürdig, denn gleichzeitig genehmigte die zuständige Umweltministerin Frau Hendricks immer wieder die Lieferung von Brennelementen aus Deutschland nach Belgien (Insgesamt hat Frau Hendricks 108 Lieferungen für dieses Jahr nach Doel genehmigt, im vergangenen Jahr waren es 152 sowie 68 für den Reaktor in Tihange). (...)

Pages