Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1714 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1714 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 12März2018

(...) Weiter beschreiben sie, dass das ALG II nicht Armut bedeute, sondern die Antwort der Solidargemeinschaft auf Armut. Wenn dies so wäre, wäre es nicht folgerichtig, die Bemessung für ALG II wie beim Mindestlohn einer unabhängigen Kommission zu übertragen, die von den gleichen Gesellschaftsvertretern getragen wird, wie die Mindestlohnkommission? (...)

Von: Zngvnf Yrãb Enhgraoret

An:

(...) Der Kontakt zu den Mitbürgern ist mir persönlich sehr wichtig. Zum direkten Kontakt gehört für mich aber auch, dass mir die wesentlichen Daten - also zumindest der Name, die Anschrift und eine E-Mail-Adresse - meines jeweiligen Gegenübers bekannt sind. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 10März2018

(...) ich bin elektrosensibel und frage mich täglich, warum ich als Betroffener nicht vor der Strahluing anderer geschützt werde. (...)

Von: Wbunaarf Fgrssra

An:

(...) Ein direkter Kontakt mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern ohne Umwege im Internet oder über Dritte ist mir aufgrund der gleichbleibend hohen Zahl von Anfragen, die mich erreichen, besonders wichtig. Ich bitte deshalb um Ihr Verständnis dafür, dass ich Fragen, die mich über die Website ‚abgeordnetenwatch‘ erreichen, seit Februar 2014 immer mit diesem Standardtext beantworte. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 7März2018

(...) Auch hilfreiche Krankengymnastik wird von Orthopäden kaum noch verordnet, dafür extrem starke (opiathaltige) Schmerzmittel; einfach mal nebenbei und ohne Bedenken/ Warnung. Es scheint vor allem der Pharmaindustrie zugearbeitet zu werden und keine zielführende Behandlung eingeleitet zu werden (die im Endeffekt auch nicht teurer kommt, nur in eine andere Tasche fließt). (...)

Von: Zvpunryn Obetre

An:

(...) § 106b SGB V die Selbstverwaltungspartner bzw. Landesverbände der Krankenkassen an die Sie sich gerne mit Ihrem Anliegen wenden können. (...)

# Gesundheit 7März2018

(...) Sind die hohen Krankenkassenbeiträge plus Zusatzbeiträge überhaupt gerechtfertigt, wenn keine ausreichende Leistung mehr dahinter steht, sondern das Geld auf Halde gelegt wird? (...)

Von: Pynhqvn Whewnam

An:
Caren Lay
DIE LINKE

(...) In Lauta standen zeitweilig 1600 Patienten ohne hausärztliche Versorgung da, nachdem eine Praxis altersbedingt geschlossen wurde. In Bischofswerda wurde auf Grund von Personalmangel die Geburtenstation geschlossen, weil ein zweiter, nötiger Facharzt für den Betrieb nicht zu finden war. (...)

# Gesundheit 7März2018

(...) Alle wissenschaftlich relevanten Untersuchungen zeigen, dass die Cannabisprohibition (Strafverfolgung) gescheitert ist, sprich Angebot und Nachfrage nach Cannabis nicht reduziert und somit auch nicht zu weniger Konsum führt. Siehe z.B. Bericht der Europäischen 2011 Drogenbeobachgungsstelle, Bericht der Global Commission on Drug Policy 2011, oder Evaluation des 10-Jahres-Programms der UNO zur Drogenbekämpfung 2008 (schildower-kreis.de/manifest). (...)

Von: Crgre Ibtry

(...)

# Gesundheit 6März2018

Sehr geehrte Frau Katzmarek,

wie stehen Sie zur Legalisierung von Cannabis bzw der Entkriminalisierung? Die letzten Jahre haben gezeigt,...

Von: Puevfgbcu Emrunpmrx

(...) Auch haben wir in der vergangenen Legislaturperiode bereits den Konsum und auch den Verkauf und die Verabreichung durch Ärzte für medizinische Zwecke vollkommen legalisiert. Das war ein wichtiger Schritt, in dem die Potentiale des Wirkstoffes etwa für Schmerzpatientinnen und Schmerzpatienten erkannt wurden. (...)

# Gesundheit 6März2018

Sehr geehrter Herr Klingbeil,

wie stehen Sie zur Legalisierung von Cannabis bzw der Entkriminalisierung? Die letzten Jahre haben gezeigt,...

Von: Puevfgbcu Emrunpmrx

An:

(...) Ich würde befürworten, wenn Cannabis-Konsum unter bestimmten Umständen legalisiert wäre. (...)

# Gesundheit 6März2018

(...) wie stehen Sie zur Legalisierung von Cannabis bzw der Entkriminalisierung? Die letzten Jahre haben gezeigt, das eine Prohibition die Probleme nur vergrößert. (...)

Von: Puevfgbcu Emrunpmrx

An: Niels Annen, MdB

(...) Die Haltung der SPD zu dem Thema teile ich: Ziel einer sozialdemokratischen Drogenpolitik ist es, die Zahl von Suchterkrankungen insgesamt zu reduzieren. Das gilt ganz unabhängig davon, ob diese durch Alkohol und Nikotin oder durch Drogen wie Cannabis, Amphetamine, Kokain oder Heroin hervorgerufen werden. (...)

# Gesundheit 3März2018

(...) Wäre das aus ihrer Sicht nicht wünschenswert? (...)

Von: Znephf Xnvfre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 1März2018

(...) Wie wollen Sie als Gesundheitsminister und jahrelanger Lobbyist der Pharmaindustrie dieser noch mehr Geld aus unserem Gesundheitssystem zukommen lassen? (...)

Von: Fgrcuna Fpuhyg

An:

(...) Der Kontakt zu den Mitbürgern ist mir persönlich sehr wichtig. Zum direkten Kontakt gehört für mich aber auch, dass mir die wesentlichen Daten - also zumindest der Name, die Anschrift und eine E-Mail-Adresse - meines jeweiligen Gegenübers bekannt sind. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 27Feb2018

(...) wie stehen Sie als designierter Gesundheitsminister zur Thematik "Hebammensterben"? Viele Hebammen müssen die Geburtshilfe einstellen und viele Geburtsstationen und Geburtshäuser werden geschlossen. Das ist für werdende Mütter wie ich eine bin ein riesiges Thema. (...)

Von: Yvfn Qrhgfpure

An:

(...) Der Kontakt zu den Mitbürgern ist mir persönlich sehr wichtig. Zum direkten Kontakt gehört für mich aber auch, dass mir die wesentlichen Daten - also zumindest der Name, die Anschrift und eine E-Mail-Adresse - meines jeweiligen Gegenübers bekannt sind. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 26Feb2018

(...) Dieses habe ich mir durchgelesen, wobei sich mir eine Frage stellte: In dem Artikel schreiben Sie dass,"mit unserer heutigen Zustimmung zur weiteren Zulassung von Glyphosat für fünf Jahre [..] wir wichtige Bedingungen durchsetzen [konnten]". Bei der danach folgenden Aufzählung erscheint auch folgender Punkt: "Aufklärung der unterschiedlichen Einschätzungen der WHO-Gremien im Hinblick auf die gesundheitlichen Gefahren für den Menschen". Auf der HP des bmel ist generell allerdings nur die Sprache davon, dass "Wissenschaftler [...] übereinstimmend(!?) zu dem Ergebniss" kämen, dass der sachgemäße Einsatz von Gylphosat "unbedenklich" ist. (...)

Von: Urael Xyrore

(...) auf Basis aller vorliegenden Erkenntnisse kommen unabhängige Wissenschaftler in Deutschland und allen EU- Mitgliedstaaten überein: Bei bestimmungsgemäßer und sachgerechter Anwendung des Wirkstoffs Glyphosat bestehen keine Zweifel an der gesundheitlichen Unbedenklichkeit. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.