Fragen an Olav Gutting

CDU | Abgeordneter Bundestag
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 22 Fragen.

Sie sehen 22 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 12Juni2019

(...) Die Raserei vor unserer Tür wird somit noch schlimmer werden! Was gedenkt die CDU im Hinblick auf die Lärm- und Abgasbelastung der Anwohner von Hauptstraßen zu unternehmen, damit Anwohner nachts in Ruhe schlafen können? (...)

Von: Fnoevan Qnzz

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 30Mai2019

(...) g. Folgenkosten einer – wenn ich Ihre Kritik am Kohleausstieg richtig verstehe – erneut noch viel später eingeleiteten Kurskorrektur unserer Umweltpolitik bezahlen sollen? (...)

Von: Unaf Gunyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 23Mai2019

(...) Laut einem Focus-Bericht (https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-marc-fried...) musste 2017 eine deutsche Familie mit zwei Kindern und einem Verdiener im Schnitt 21,7 Prozent Steuern bezahlen und eine irische Familie nur 1,2 Prozent und eine polnische sogar -4,8 Prozent. Weshalb wird der deutsche Steuerzahler gegenüber anderen EU-Bürgern über Gebühr benachteiligt und finanziert obendrein noch die Infrastruktur der anderen EU-Länder. Was gedenken Sie gegen diese Ungerechtigkeit und Benachteiligung zu unternehmen? (...)

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

An:

(...) Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion setzt sich intensiv dafür ein, dass die Steuer- und Abgabenquote in Deutschland auch im Vergleich zu den anderen EU-Mitgliedsstaaten sukzessive gesenkt wird und dass auf Wirtschaft und Bürger keine neue (Bürokratie-)Belastungen zukommen. Ungerechtigkeiten und Benachteiligungen können nur im jeweiligen nationalen System reduziert oder vermieden werden. (...)

# Finanzen 7Apr2019

Wieviel hat die Besetzung des AfD-Bundestagsvizes den Steuerzahler bis jetzt gekostet und womit hätte der Bundestag sich stattdessen in der ganzen verschwendeten Zeit beschäftigen können, wenn er wie sonst üblich die Wahl gleich im ersten Durchgang akzeptiert hätte? (...)

Von: Fgrsna Fpuenzz

An:

(...) Ich habe den AfD Politikern, die sich zur Wahl gestellt hatten, jedes Mal meine Stimme gegeben. Im Übrigen halte ich für ausgesprochen unklug, die AfD immer wieder auflaufen zu lassen. (...)

# Internationales 13März2019

(...) Hallo Herr Gutting, wie stehen Sie zum Thema Beitritt und Erweiterungen der EU in Richtung Albanien und Mazedonien?

Von: Wöet Znefunyy

An:

(...) Wir sollten alle Möglichkeiten wahrnehmen, um beide Staaten in das "europäische Haus" einzubinden, allerdings nicht um jeden Preis. Wir stellen ja schon seit langem fest, dass sich das Europa der 28 Mitgliedsländer auf vielen bedeutsamen politischen Feldern mit der internationalen Politik gegenüber China, den USA, aber auch gegenüber Russland schwer tut. Diese Tatsache sollten wir - bei allem Wohlwollen gegenüber Albanien und Mazedonien - nicht aus dem Auge verlieren. (...)

(...) mich würde interessieren wie sie zur geplanten Urheberrechtsrichtlinie der EU stehen. (...)

Von: Senax Fpunh

An:

(...)

# Gesundheit 30Jan2019

(...) Bei 5 AT ist das manchmal nicht wenig. Hintergrund ist hier ein längerer und sich verzögernder Schriftwechsel zwischen AG und KK. Gibt es von Ihnen oder Ihrer Partei hierzu Verbesserungspläne wie man hier in Zeiten des smarten Lebens dies beschleunigen kann?? (...)

Von: Znuzhg Pna

An:

(...) Nach Aussage von Nach Aussage von Krankenversicherungsunternehmen überweisen diese das Kinderkrankengelddie Verdienstbescheinigung des Arbeitgebers vorliegt. In der Regel erfolgt die Übermittlung der Verdienstbescheinigung automatisch mit Abrechnung des Monats, in dem das Kind krank war. (...)

# Finanzen 25Nov2018

(...) in der namentlichen Abstimmung zum Bundeshaushalt 2019 haben Sie als einziger der Unions-Fraktion dagegen gestimmt. (...)

Von: Wbunaa Fceratre

An:

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Bei der Schlussabstimmung zum Bundeshaushalt 2019 habe ich versehentlich die falsche Stimmkarte eingeworfen, aber meinen Fehler erkannt und eine Berichtigung angeregt. Auf Seite 7580 des Plenarprotokolls der 66. (...)

(...) „Das Problem des weichen Rechts besteht darin, daß es die Tendenz hat, hart, betonhart zu werden. (...) Weich wird hart, alles hinter dem Rücken des demokratischen Souveräns.“ (Roger Köppel, Verleger und Chefredakteur der „Weltwoche“). (...)

Von: Cuvyvc Teüa

An:

(...) So problematisch sehe ich die augenblickliche Situation nicht. Ich kenne das Argument mit dem „soft law“. (...)

# Finanzen 11Nov2018

(...) ich nehme an, dass Sie über den Steuerbetrugsskandal mit Cum-ex-Geschäften ausreichend informiert sind. Was tun Sie persönlich dazu, um widerrechtlich (Grauzone) dem Allgemeinwohl entzogene Steuern für Kitas, bezahlbaren Wohnraum und der Behebung des Pflegenotstandes wieder ihrem Zweck zuzuführen. (...)

Von: Nkry Oreavpx

An:

(...) Wie schon in vorherigen Einlassungen zu Cum/Ex-Trades habe ich auch hier klargestellt, dass der Gesetzgeber und ich als Abgeordneter alles getan haben, um den Betrug am Fiskus (genau um diesen geht es!) zu verhindern. Die konkreten Maßnahmen wirken, aber natürlich nicht immer in die Vergangenheit. (...)

(...) Ihnen wurde ja bereits eine Frage zum UN-Migrationspakt gestellt. Da es eine Abstimmung geben soll nehme ich an Sie haben sich nun näher damit auseinandergesetzt. (...)

Von: Naqer Enva

An:

(...) Der beabsichtigte UN-Migrationspakt überzeugt mich leider nicht. (...)

# Arbeit 3Nov2018

(...) Wenn das Thema „Pflege“ seit geraumer Zeit einen Gegenstand der politischen Diskussion bildet, es aber gleichzeitig. einen teilweise beklagenswerten Zustand in Pflegeheimen gibt, hat dann die Politik nicht massiv versagt? (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

(...) Deshalb haben wir uns schon in der letzten Legislaturperiode des Deutschen Bundestages mit einer Reihe von großen Reformprojekten im Bereich der Pflege beschäftigt. Hierzu darf ich Sie auf einen Link meiner Fraktion hinweisen, der im Großen und Ganzen die Maßnahmen aufzeigt, die im Interesse der Pflegesituation in Deutschland in der 18. (...)

Pages