Fragen an Andreas Lämmel

CDU | Abgeordneter Bundestag
Profil öffnen
Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 5 Fragen.

Sie sehen 5 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) ich wollte die Frage stellen: Gehört das Cannabis nicht auch zu Deutschland? (...)

Von: Puevfgvna Jvaxryznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 19Juni2018

Werden Sie für oder gegen die Weidetierprämie stimmen? Für oder gegen die Natur?

Vielen Dank Gbefgra Yruznaa

Von: Gbefgra Yruznaa

An:

(...) Diese ist aus meiner Sicht kritisch zu betrachten, da sie eine Abkehr von der Orientierung der Agrarpolitik am Marktgeschehen bedeuten würde. Zumal die Schafhalter in Deutschland bereits über die Betriebsprämien und verschiedene Maßnahmen im Rahmen der zweiten Säule der Europäischen Agrarpolitik (GAP) gefördert werden, von denen auch flächenarme Betriebe profitieren. (...)

Herr Lämmel, was tun Sie eigentlich gegen die Stationierung von US-Truppen und deren Atomwaffen in Deutschland? (...)

Von: Zvpunry Zrfpuxr

An:

(...) Ich begrüße den Umstand, denn es fördert die Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen beider Staaten und auch die momentan schwierige Beziehung wird damit nachhaltig gestärkt. Was Atomwaffen angeht, vertrete ich die Meinung, die wir im Koalitionsvertrag festgehalten haben. (...)

Wie haben Sie für den erneuten Einsatz der Bundeswehr in Afganistan gestimmt, und warum?

Von: Zvpunry Zrfpuxr

An:

(...) gern beantworte ich Ihnen Ihre Frage zu meinem Abstimmungsverhalten bezüglich des Afghanistaneinsatzes der Bundeswehr. Ich habe für die Verlängerung des Einsatzes der Bundeswehr in Afghanistan gestimmt, da ich diesen bei der letzten Abstimmung befürwortet habe. Ich möchte aber explizit darauf hinweisen, dass die Verlängerung des Einsatzes nur für einen Zeitraum von einem Vierteljahr beschlossen wurde. (...)

Sehr geehrter Herr Lämmel,
aus aktuellem Anlaß interessiert mich Ihre Meinung zum grenzüberschreitenden Nachtzugverkehr. Wie Sie sicherlich...

Von: Tyraa Jrore

An:

(...) Politisch setze ich mich in Berlin generell für eine bessere Anbindung Dresdens auf den europäischen Korridoren ein. Einer einseitigen Subventionierung des Nachtzugverkehrs erteile ich jedoch eine Absage. (...)