Fragen an die Kandidierenden — Bundestag (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 560 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 560 Fragen aus dem Themenbereich Umwelt

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umwelt 21Sep2017

Sehr geehrter Herr Binder,

Auf der Homepage der ödp werden Sie als einer der Spitzenkandidaten benannt, deswegen diese Frage an Sie: Hier...

Von: Pyrzraf Ebfgbpx

An:

(...)

# Umwelt 21Sep2017

Sehr geehrter Herr Binder,

Sie sind auf der Homepage der ödp als Spitzenkandidat aufgeführt, deswegen diese Frage an Sie: Hier im Land...

Von: Pyrzraf Ebfgbpx

(...) Unsere Plakate in RLP sind komplett auf Recyclingkunststoff! (...)

# Umwelt 21Sep2017

Sehr geehrter Herr Kray,

hier im Land Brandenburg plakatiert Ihre Partei mit Plastikplakaten, während andere Parteien wie die Grünen oder...

Von: Pyrzraf Ebfgbpx

An:

(...) Natürlich haben wir uns auch mit der Ökobilanz der Plakate beschäftigt und sahen die Probleme der Plastikplakate (Hohlkammerplakate). Letztendlich haben sich jedoch viele Landesverbände für die Hohlkammerplakate entschieden, da diese im Gegensatz zu den Papierplakaten wiederverwendbar sind und wir sie bei weiteren Wahlen benutzen können. (...)

# Umwelt 21Sep2017

Sehr geehrter Herr Högen,

hier im Land Brandenburg plakatiert Ihre Partei mit Plastikplakaten, während andere Parteien wie die Grünen oder...

Von: Pyrzraf Ebfgbpx

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 21Sep2017

Sehr geehrte Frau Föttinger,

Sie sind auf der Seite der ödp als Spitzenkandidat aufgeführt, deshalb geht diese Frage an Sie:
Hier im...

Von: Pyrzraf Ebfgbpx

(...) in meinem Wahlkreis hat die ödp keine Hohlkammerplakate verwencdet, weil wir hier - wie Sie offensichtlich auch - für die Eindämmung von Plastikartikeln, sind, wo immer es möglich ist. Allerdings gibt es auch Probleme mit Papierplakaten, die sich oft bei Regen schnell auflösen und dann erneuert werden müssen, was auch ein Mehraufwand an Material und an Fahrten bedeutet. (...)

# Umwelt 21Sep2017

Sehr geehrter Herr Behrendt,

Sie sind auf der Seite der ödp als Spitzenkandidat aufgeführt, deshalb geht diese Frage an Sie:
Hier im...

Von: Pyrzraf Ebfgbpx

An:

(...) Tatsächlich bewegt uns diese Frage zu jeder Wahl neu. Abgesehen von der Frage, welcher Materialmix am Ende tatsächlich den kleinsten ökologischen Fußabdruck hinterlässt, haben reine Papierplakate bisher nicht die Haltbarkeit / Widerstandsfähigkeit versprechen / halten können, die wir für unsere Zwecke benötigen (Haltbarkeit mind. 6-8 Wochen, leichtes Transportgewicht..., auch sinkt z.B. der Benzinverbrauch, wenn man nicht nach jedem Regen/Sturm nachplakatieren muss und auch seltener Kontrollfahrten notwendig sind). Daher haben wir den Gliederungen neben den Papierplakaten für die Holzständer und Plakattafeln auch Plastikplakate zur Verfügung gestellt. (...)

# Umwelt 21Sep2017

Sehr geehrte Frau Schimmer-Göresz,

Sie sind auf der Seite der ödp als Spitzenkandidatin aufgeführt, deshalb geht diese Frage an Sie:
...

Von: Pyrzraf Ebfgbpx

(...) Dazu ist die Öko-Bilanz dieser Plakate im Vergleich mit Papierplakaten auf Pressspanplatten um Welten besser, ganz abgesehen davon, dass man Kilometer, also Sprit und CO2 spart, weil ob des Gewichts und der Stückzahlen weit mehr "Plastik-Plakate" in den Kofferraum eines Autos oder in den Anhänger passen, als die geständerte Span-Version. (...)

# Umwelt 21Sep2017

(...) Neutral gegenüber stehen? Müsste Die Grüne dazu nicht eine eindeutige Meinung haben? (...)

Von: Zngguvnf Oebßrvg

An:
Katharina Schultheis
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 21Sep2017

(...) Für mich ist es ein viel größerer Skandal, dass es gesetzlich festgelegt ist, dass mit jeder Diesel-Tankfüllung zu 7% Bio-Diesel getankt werden muss. Dieser Bio-Diesel wird in Indonesien gewonnen, indem der Regenwald gerodet wird, Tiere und Ur-Völker ausgerottet werden, um günstiges Palmöl zu gewinnen. Ich finde es ist absolut beschämend und verlogen, dass darüber kein Wort verloren wird und hier sehe ich insbesondere die "Grüne" Partei in der Verantwortung!!! (...)

Von: Avpb Fvrorpx

An:
Shahabuddin Miah
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 21Sep2017

(...) Ich frage Sie daher: - Ist Ihnen bekannt, daß die SPD an die LINKE in Brandenburg mit dem Ziel der Streichung des Klimaziels aus dem Koalitionsvertrag herangetreten ist? (...)

Von: Ubytre Ubsznaa

An:
Thomas Nord
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 20Sep2017

(...) wie stehen Sie dazu, dass in Schwieberdingen und in Horrheim auf Deponien freigemessener Abfall aus dem AKW Neckarwestheim abgeladen werden soll bzw. schon wurde? (...)

Von: Trbet Fvzzry

An:
Peter Schimke
DIE LINKE

(...) Eine unkontrollierte Freigabe von gering radioaktiv belasteten Abfällen beim Rückbau der Anlagen lehnen wir ab. Die langwierige Suche nach einem Atommüll-Endlager erfordert eine längere Zwischenlagerung hochradioaktiver Abfälle. Den dadurch wachsenden Risiken müssen wir mit verbesserten Sicherheitskonzepten der Zwischenlagerung begegnen. (...)

# Umwelt 20Sep2017

(...) wir arbeiten im Moment in der Schule an einem Referat in welchem es in unserem Fall um „Tierschutzpolitik“ geht. Da wir beim Wahlprogramm der AfD keine Informationen zu unserem Thema fanden stellen wir nun ihnen unsere Frage: Was will die AfD gegen Tierversuche unternehmen? (...)

Von: Zvpuryyr Ureory

An:

(...) Tierversuche werden nur noch in streng reglementiertem Rahmen für Medikamentenstudien benötigt. Versuche an Tieren für Kosmetikprodukte werden in vollem Umfang abgelehnt. Eine Kennzeichnung dieser Produkte würde das Kaufverhalten von Verbrauchern beeinflussen und die verarbeitende Industrie zu einer Veränderung der Produktpalette in Richtung Naturkosmetik bewegen. (...)

Pages